COBURG

Coburg: Vermisster Senior tot aufgefunden

Polizei im Einsatz. Foto: SymbolMArkus Drossel

Der seit einer Woche vermisste Senior aus dem Coburger Stadtteil Rögen ist laut Pressemitteilung der Polizei Oberfranken am Sonntagnachmittag im Stadtteil Lützelbuch tot aufgefunden worden. Umfangreiche Suchmaßnahmen hatten zunächst nicht zum Auffinden des Mannes geführt. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am letzten Juli-Sonntag um die Mittagszeit, war der Mann zuletzt zu Hause gesehen worden. Er ging anschließend zu Fuß weg. Aufgrund seiner Demenz musste davon ausgegangen werden, dass er sich in einer hilflosen Lage befindet.

Personensuchhunde und ein Polizeihubschrauber im Einsatz

Nachdem Angehörige die Polizei verständigt hatten, suchten die Einsatzkräfte laut Polizeipräsidium in der Folgezeit intensiv nach dem Vermissten. Dabei waren neben mehreren Streifenbesatzungen der örtlichen Dienststelle auch Beamte der Bereitschaftspolizei, Personensuchhunde von Polizei und Rettungsorganisationen sowie ein Polizeihubschrauber bei der großflächigen Absuche im Einsatz. Die Wasserrettung überprüfte außerdem die umliegenden kleineren Gewässer.

Des Weiteren bat die Coburger Polizei im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung auch die Bevölkerung um Mithilfe. Mehreren Hinweisen nach möglichen Sichtungen des Vermissten im Landkreis gingen die Einsatzkräfte umgehend nach.

Am frühen Sonntagnachmittag fand ein Bewohner des Stadtteils Lützelbuch den Senior in einer Hecke auf einem Privatgrundstück leblos auf. Nach derzeitigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Coburg liegen keine Hinweise auf Fremdeinwirkung vor. (pol)

Schlagworte