BAMBERG

Talente holen zahlreiche Titel

Oberfränkische Meisterschaften Leichtathletik
Der Schwürbitzer Louis König sicherte sich den Titel im Kugelstoßen, Silber über die Hürden und Bronze über 100 Meter. Foto: M. König

Leichtathletik

Nach rund viermonatiger Wettkampfpause, bedingt durch die Corona-Pandemie, war die LG Bamberg Gastgeber für die oberfränkische Leichtathletikmeisterschaft der Männer, Frauen, U20, U18 und U16. Die Starterfelder waren in einigen Altersklassen sehr übersichtlich. Am ersten Tag herrschten hohe Temperaturen, am Tag zwei war es kühl, mit Gewitter und Regenschauer.

Bei den U18-Mädchen gewann die Lichtenfelserin Jule Graß ohne Konkurrenz den Dreisprung mit 10,76 Metern. Ihre TSL-Vereinskollegin Laney Schmid holte sich zweimal Silber, mit dem Diskus (29,23 Meter) sowie mit dem Speer (33,75 Meter). Den Diskus schleuderte Leonie Münch (TSL) 16,74 Meter weit, was noch für Rang 3 reichte.

Bei den 14-jährigen Mädchen belegten im Speerwurf die Lichtenfelserinnen Alma Janson mit feinen 35,17 Metern und Dana Feil die Plätze 2 und 3. Beim Kugelstoßen standen mit Leonie Münch (2.. mit 9,03 Metern) und Janson (3. mit 8,85 Metern) zwei TSlerinnen auf dem Podest. Den Weitsprung gewann Lucie Geier vom TSV Ebensfeld mit 5,31 Metern überlegen vor Janson (4,89 Meter). Anna Brückner vom TSV Staffelstein unterstrich in dieser Klasse ihre Vielseitigkeit. Sie entschied den 80-Meter-Hürdensprint mit 14,94 Sekunden für sich, wurde Dritte über 800 Meter mit guten 2:37 Minuten vor Diana Feil von der TS Lichtenfels, die wiederum beim Hochsprung mit 1,45 Metern Zweite wurde.

Bei den Jungs der Altersklasse M14 durfte sich Hannes Jäger vom TSV Staffelstein freuen. Er gewann die 3000 Meter in 11:20 Minuten.

Stark auch Louis-Maximilian König vom TV Schwürbitz. Er gewann mit der Kugel (7,39 Meter), wurde Zweiter über die 80-Meter-Hürden (16,18 Sek.) und Dritter über 100 Meter (13,17 Sek.). (ze)

Fw: Oberfr LA-Meisterschaft
Anna Brückner vom TSV Staffelstein, hier beim Weitsprung (6.) gewann den Hürdensprint über 80 Meter. Foto: Ulrich Zetzmann

Schlagworte