FW: Pressebericht Reservisten-Biathlonmeisterschaften

RUHPOLDING

Biathlon: Grebner Vierter bei Reservisten

Biathlon

Bereits vor Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland war der Hochstadter Heiner Grebner bei der bayerischen Reservisten-Biathlonmeisterschaft in der Chiemgau-Arena in Ruhpolding am Start. Grebner, Ehrenvorsitzender der Reservistenkameradschaft Hochstadt, war der einzige Teilnehmer aus Oberfranken und nahm als leidenschaftlicher Skilangläufer erstmals an diesem Wettkampf teil. Deshalb nahm er zwei Tage vor der Meisterschaft noch am Biathloncamp von Fritz Fischer, dem ehemaligen Biathlon-Idol aus den 80er-Jahren teil, um das Schießen unter körperlicher Belastung zu üben.

Im Wettkampf über drei Runden á 2,5 Kilometer mit einem Liegend- und einem Stehendschießen unterliefen Grebner drei Schießfehler, die die Gesamtzeit um drei Strafminuten erhöhte. Dank seiner guten Lauftechnik war der Hochstadter nach 28:22 Minuten im Ziel. Mit der Gesamtzeit von 31:22 Minuten erreichte der Zweitälteste im gesamten Teilnehmerfeld in der Altersklasse Herren VI den sehr guten vierten Platz. In der Gesamtwertung belegte er Rang 44 von 109 Teilnehmern. Damit ließ er so manchen wesentlich jüngeren Reservisten hinter sich. Die Tagesbestzeit erzielte mit 20:09 Minuten Christoph Müller (Übersee) mit einem Schießfehler. (red)