LICHTENFELS

Triathlon: Wurf fährt in der World-Tour

Triathlon Challenge Roth 2019
Cameron Wurf (rechts), hier als Dritter der Challenge Roth neben Sieger Andreas Dreitz, wechselt zeitweise zu den Radp... Foto: D. Karmann/dpa/Archiv

Triathlon

Der Triathlet Cameron Wurf kehrt wieder zum Radsport zurück. Der Australier fährt ab sofort für das Team Ineos. Nachdem der 36-Jährige bereits in den vergangenen Jahren viel mit dem ehemaligen Team Sky und heutigem Team Ineos trainierte, hat die Mannschaft um Chefcoach Tim Kerrison den Australier nun offiziell – zumindest für kurze Zeit – verpflichtet. Wurf war bei der Ironman-WM auf Hawaii im vergangenen Jahr Fünfter und bei der Challenge Roth Dritter hinter Sieger Andreas Dreitz aus Michelau und dem Schweden Jesper Svensson.

Der Australier, der 2004 als Ruderer an den Olympischen Spielen teilnahm, werde jederzeit einsatzbereit sein, wenn man ihn brauche und im Frühjahr für Einsätze bei World-Tour-Rennen eingeplant sein. Später im Jahr werde er sich wieder ausschließlich auf den Triathlon und insbesondere auf den Ironman Hawaii 2020 konzentrieren, hieß es seitens des Teams. (red)

Schlagworte