TISCHTENNIS

Klieme/Siegemund siegen

Gerald-Karnoll-Gedächtnispokal 2020 + TTC II - Neustadt
Jana Siegemund (links) und Niklas Klieme gewannen den Gerald-Karnoll-Gedächtnispokal. Foto: TTC

Tischtennis

Niklas Klieme und Jana Siegemund haben den Gerald-Karnoll-Gedächtnispokal 2020 gewonnen. Bei der mittlerweile zwölften Auflage des Tischtennis-Turniers beim TTC Burgkunstadt harmonierten die beiden am besten und setzten sich im Finale gegen Ricco Linz/Lukas Kalb durch.

22 Teilnehmer fanden sich in der Stadthalle ein. So wurden elf bunt gemischte Duos aus Erwachsenen und Jugendlichen, Vereins- und Hobbyspielern gebildet. Nach der Vorrunde ging es mit den Halbfinals weiter, wo Luisa Piwonski und Lukas Kalb für die beiden Brüder Hannes und Niklas Zeuss einsprangen.

Piwonski trat an der Seite von Sven Pol an. Die beiden hatten knapp das Nachsehen gegen Klieme/Siegemund: Nach einer Doppel-Niederlage, aber einem Einzelsieg von Pol musste sich Siegemund im Entscheidungssatz geschlagen geben.

Im zweiten Halbfinale setzten sich Ricco Linz/Kalb gegen Heinz Jakob/Peter Janura durch. Hier war das Doppel vorentscheidend, denn dieses gewannen Linz/Kalb knapp, ehe Linz gegen Jakob den Finaleinzug perfekt machte.

Im Endspiel zeigten Klieme/Siegemund im Doppel keine Schwächen und gewannen glatt in drei Sätzen. Niklas Klieme schrammte gegen Ricco Linz anschließend nur hauchdünn am zweiten Punkt vorbei, unterlag im „Fünften“ nur mit 8:11. So musste das zweite Einzel zwischen Jana Siegemund und Lukas Kalb die Entscheidung bringen. Zwar musste Siegemund zweimal über die Verlängerung gehen, blieb aber nervenstark und holte den zweiten Punkt für das Duo. (fk)

Schlagworte