BAD STAFFELSTEIN

Staffelsteiner auf dem vierten Platz

Jugendturnier STE
Im Spiel um Platz 3 musste sich der TSV Staffelstein um Lars Hucke (rechts) der SG Regnitzlosau um Paul Schaller (links) geschlagen geben. Foto: Gunther Czepera

Futsal

Vor eigener Kulisse landeten die A-Junioren des TSV Staffelstein bei der Futsal-Bezirksmeisterschaft auf dem vierten Rang. Im Spiel um Platz 3 mussten sich die Staffelsteiner nach einer spannenden Partie mit 3:4 der SG Regnitzlosau geschlagen geben. Im Halbfinale war gegen den späteren Turniersieger Bayern Hof Schluss für den TSV (0:3).

Durch die Gruppenphase marschierten die Gastgeber ohne Niederlage. Einem 3:0-Erfolg über die JFG Bayreuth-West/Neubürg folgte ein 1:0 über die JFG Luisenburg. Es folgten zwei Unentschieden gegen die SG Regnitzlos (0:0) und die SG Neukenroth (1:1). Der Lohn: Hinter Regnitzlos qualifizierte sich der einzige Vertreter aus dem Landkreis Lichtenfels für das Halbfinale.

Dort wartete mit Bayern Hof der große Favorit auf den Titel. Mit blütenweißer Weste zogen die Hofer in die Runde der letzten Vier ein und ließen den Hausherren beim 3:0 keine Chance. Im zweiten Halbfinale setzte sich die JFG GW Frankenwald nach Sechsmeterschießen gegen Regnitzlosau durch (4:2).

Turbulentes Spiel um Platz 3

Im Spiel um Platz 3 peilten die Hausherren beim Heim-Turnier einen Podestplatz an, mussten sich aber nach einem turbulenten Spiel geschlagen geben. Drei mal lagen die Staffelsteiner in Führung, dreimal glich Regnitzlosau aus und sicherte sich mit einem verwandelten Sechsmeter den dritten Rang. Bitter: Kurz zuvor scheiterte der TSV aus sechs Metern.

Im Endspiel schnupperten die Frankenwälder an einer Überraschung. Erst 1:55 Minuten vor dem Ende entschied die SpVgg Bayern Hof das Finale mit 1:0 für sich. Immerhin können sich die „Grün-Weißen“ neben dem Sieger aus Hof über die Teilnahme an der bayerischen Hallenmeisterschaft am Samstag, 25. Januar, in Maxhütte-Haidhof (Oberpfalz) freuen. (red

Schlagworte