FUSSBALL-A-KLASSE

Andre Patzelt gelingt später Siegtreffer

Redwitz - Marktgraitz 2
Der Redwitzer Yazdeen Tajdeen (rechts) schirmt den Ball geschickt gegen seinen Marktgraitzer Gegenspieler Andre Patzelt ... Foto: Gunther Czepera

Fußball

Die SG Burgkunstadt/Roth-Main hat einen perfekten Saisonstart in die A-Klasse 4 Coburg hingelegt: Dem Auftaktsieg (4:0 gegen den SC Jura Arnstein II) ließ die Spielgemeinschaft ein 3:1 im Spitzenspiel beim FC Kirchlein folgen.

Seinen ersten Saisonsieg holte der ESV Lichtenfels mit dem 2:1 bei der Arnsteiner Reserve. Gleiches gelang der SpVgg Lettenreuth II mit dem 2:1 beim FC Schney. Auch der FC Marktgraitz II hielt sich mit dem 3:2 beim FC Redwitz schadlos.

Der SCW Obermain II trat zu seiner Partie bei Tabellenführer SC Hassenberg nicht an. Der verlustpunktfreie FV Mistelfeld war am Wochenende spielfrei.

In der A-Klasse 2 Coburg zeigte sich die SG Marktzeuln/Schwürbitz II sehr torhungrig und fertigte die Reserve der Coburg Locals mit 7:3 ab. Ein Schützenfest feierte auch der SV Meilschnitz II beim 6:0 gegen die zweite Mannschaft des FC Michelau.

Der TSV Kleukheim unterstrich in der A-Klasse 2 Bamberg erneut seine Ambitionen im Meisterschaftsrennen. Das 7:2 bei der SG Stadelhofen war der dritte Erfolg im dritten Saisonspiel. Vor allem der vierfache Torschütze Andreas Schatz – alle Treffer erzielte er in der ersten Halbzeit – war nicht zu stoppen.

A-Klasse 2 Coburg

Marktzeuln/Schwürbitz II – Coburg Locals II 7:3 (4:2)

Der blendend aufgelegte Dominik Weigl besiegte die Gäste-Elf mit sechs Treffern quasi im Alleingang. Dagegen agierten seine Abwehrkollegen gegen die recht schwache Locals-Reserve einige Mal etwas sorglos und ließen drei Gegentore zu. Dennoch geriet die Spielgemeinschaft nie in Gefahr. Den Schlusspunkt setzte Steffen Gack mit dem auch in dieser Höhe verdienten 7:3 für die SG. (dd)

Tore: 1:0 Weigl (20.), 2:0 Weigl (24.), 2:1 Binzenhöfer (25.), 3:1 Weigl (30.), 4:1 Weigl (42.), 4:2 Kel (45.), 5:2 Weigl (57.), 5:3 Junker (75.), 6:3 Weigl (87.), 7:3 Gack (88.) / Schiedsrichter: Kisiala / Zuschauer: 80.

SV Meilschnitz II – FC Michelau II 6:0 (3:0)

In der ersten Halbzeit entwickelte sich Einbahnstraßen-Fußball in Richtung Michelauer Tor. Bereits nach einer halben Stunde war beim Spielstand von 3:0 eine Vorentscheidung für den verlustpunktfreien Spitzenreiter gefallen. Danach schalteten die Gastgeber etwas zurück, kamen aber trotzdem noch zu weiteren Chancen und machten in der Schlussviertelstunde das halbe Dutzend voll. Die Michelauer hatten einen schwachen Tag erwischt und waren mit dem Ergebnis noch gut bedient. (red)

Tore: 1:0 Kienert (8.), 2:0 Konradi (23.), 3:0 Kienert (31.), 4:0 Kienert (77.), 5:0 Hoch (78.,), 6:0 Leicht (89.) / Schiedsrichter: Büttner (SV Kehlbach) / Zuschauer: 70.

A-Klasse 4 Coburg

FC Kirchlein – Burgkunst./Roth-Main 1:3

Tore: 0:1 Zapf (8.), 0:2 Fuchs (23.), 1:2 L. Heppner (39.), 1:3 Kaygusuz (85.) / Gelb-Rote Karte: Hügerich (69./Kirchlein) / Rote Karte: J. Heppner (51./Kirchlein) / Schiedsrichter: Lischka (Sylvia Ebersdorf) / Zuschauer: 70.

SC Jura Arnstein II – ESV Lichtenfels 1:2 (1:0)

Tore: 1:0 Will (22.), 1:1 Falborski (62.), 1:2 Dziuda (77.) / Gelb-Rote Karte: Hessner (90.+4/Arnstein) / Rote Karte: Ritter (41./Lichtenfels/wegen Foulspiel) / Schiedsrichter: Kunstmann (VfB Kulmbach) / Zuschauer: 50.

SG Schmölz/Theisenort – FC Trieb 3:0 (2:0)

Die Mannschaften begegneten sich zu Beginn auf Augenhöhe und versuchten jeweils, das Spiel an sich zu reißen. Das gelang schließlich den Gastgebern, die sich bis zur Halbzeitpause eine Zwei-Tore-Führung erspielten.

Die Trieber waren zwar gefährlich, gingen mit ihren Chancen aber zu fahrlässig um. Nach dem Seitenwechsel fehlte den Gästen die nötige Durchschlagskraft vor dem Tor. Die Heimelf hingegen brachte das Spiel mehr und mehr unter Kontrolle und schaffte mit dem 3:0 die Vorentscheidung.

Am Ende der kampfbetonten Partie stand ein verdienter Sieg der Gastgeber, der aber nicht so sicher war, wie es das Ergebnis vermuten lässt. (ts)

Tore: 1:0 Schiller (36.), 2:0 Madonia (40.), 3:0 Madonia (67.) / Schiedsrichter: Wolf (Unterlauter) / Zuschauer: 78.

FC Redwitz – FC Marktgraitz II 2:3 (1:0)

Tore: 1:0 Tajdeen (20.), 1:1 Hoh (50.), 1:2 Szalski (57.), 2:2 O. Efe (67.), 2:3 Patzelt (87.) / Gelb-Rote Karten: Rosenstock (86./Redwitz/wegen Meckerns), F. Partheymüller (78./Marktgraitz/wegen Meckerns) / Rote Karte: Szalski (90./Marktgraitz/wegen Meckerns) / Schiedsrichter: Bauer (SSV Ober-/Unterlangenstadt) / Zuschauer:120.

FC Schney – Lettenreuth II 1:2 (1:0)

Die Hausherren begannen druckvoll und hätten bereits nach zwei Minuten in Führung gegen können. Schney spielte weiterhin viele Chancen heraus, aber erst nach einer halben Stunde gelang Teodor Gramischii der verdiente Führungstreffer.

Auch in der zweiten Halbzeit war die Heimelf lange Zeit spielbestimmend. So fiel der Ausgleich etwas überraschend: Florian Lang veredelte eine tolle Einzelleistung mit dem 1:1. Nun kamen die Gäste immer besser ins Spiel – und kurz vor dem Schlusspfiff zum Siegtreffer. Sebastian Engelmann traf nach einer Ecke und belohnte damit die klare Leistungssteigerung der Gäste nach dem Seitenwechsel.

Tore: 1:0 Graminschii (30.), 1:1 Lang (66.), 1:2 Engelmann (88.) / Schiedsrichter: Weid (Burgkunstadt) / Zuschauer:45.

A-Klasse 2 Bamberg

SG Stadelhofen – TSV Kleukheim 2:7 (1:4)

Tore: 0:1 Schatz (9. – Elfmeter), 0:2 Schatz (15.), 0:3 Schatz (31.), 1:3 Zeis (41.), 1:4 Schatz (44.), 2:4 Pfeufer (59.), 2:5 Krapp (70.), 2:6 Süppel (75.), 2:7 Müller (88. – Elfmeter) / Schiedsrichter: Lunz (DJK Teuchatz ) / Zuschauer: 65.

Schlagworte