BINDLACH

Nachwuchs des ACL erringt sechs Bezirkstitel

Oberfränkische Meisterschaft
Der Lichtenfelser Raphael Hornung (rotes Trikot) gerät gegen den Neustadter Yahya Lata in Bedrängnis, erkämpfte sich aber in beiden Stilarten den Bezirkstitel. Foto: Löppert

Ringen

Bei der oberfränkische Ringer-Meisterschaft in Bindlach waren die Talente des AC Lichtenfels auf der Matte recht erfolgreich. Mit sechs Titeln kehrte der Bundesliga-Nachwuchs in die Deutsche Korbstadt zurück. 161 Teilnehmer waren für das Turnier in beiden Kampfstilarten gemeldet, davon sieben vom ACL.

Die Trainer Rainer Knauer und Oliver Knauer durften sich über sechs Titel, zwei zweite und zwei dritte Plätze freuen.

In der A/B-Jugend ging in beiden Stilarten Emre Salifoski (40 kg) an den Start und wurde jeweils Zweiter.

In der C-Jugend holten zwei ACler vier Titel. Matheo Schmidt (43 kg) wurde in beiden Stilarten jeweils oberfränkischer Meister. Dies schaffte auch Raphael Hornung in der 63-Kilo-Klasse. Imer Salifoski (36 kg) wurde im griechisch-römischen Stil Dritter und im freien Stil Zweiter. Nico Höhn 51 kg konnte in beiden Disziplinen die Bronzemedaille entgegennehmen.

In der D-Jugend ging Florian Phol auf die Matte und erkämpfte sich in beiden Stilarten den Titel.

In der E-Jugend ging Ben Luca Och an den Start. Im klassischen Stil wurde er Vizemeister, im Freistil reichte es zum dritten Platz.

Die Trainer Rainer und Oliver Knauer sind sehr stolz auf ihre Schützlinge. Der AC Lichtenfels hat in diesem Jahr seit langem wieder eine Schülermannschaft gemeldet.

Schnuppertraining für Kinder

Der ACL sucht auch weiter Kinder, die das Ringen einmal kennen lernen wollen. Das Training findet in der AC-Halle am Schützenplatz 12 in Lichtenfels statt. Die Bambini (4 bis 8 Jahre) trainieren donnerstags von 17.30 bis 19 Uhr, die Jugend (9 bis 14 Jahre) mittwochs und donnerstags von 17.30 bis 19 Uhr. (red)

Schlagworte