ALTENKUNSTADT

Der TTV ist im Topspiel chancenlos

Wohlbach II wieder eine Nr. zu groß
In blendender Spiellaune zeigte sich Dimytro Nazaryschyn: Er holte einen von zwei Punkten für die Altenkunstadter im Topspiel. Foto: Herbert Gillig

Tischtennis

Zum Abschluss der Saison in der Landesliga Nordnordost mussten die Herren des TTV Altenkunstadt ihre dritte Saisonniederlage hinnehmen. Gegen Meister TTC Wohlbach II – er blieb in dieser Spielzeit unbesiegt – setzte es ein 2:9. Doch die Niederlage fiel für die Altenkunstadter nicht mehr ins Gewicht, den zweiten Platz hatten sie zuvor schon souverän gesichert. Der TTV kämpft nun am 27. April (19 Uhr) beim TTC Tiefenlauter II in der Relegation um den Aufstieg.

Der TTC Burgkunstadt beendete die Landesliga-Saison nach einem 9:6 gegen den TS Kronach auf dem hervorragenden dritten Tabellenplatz.

Landesliga Nordnordost, Herren

TTV Altenkunstadt – TTC Wohlbach II 2:9

Die Gäste um ihren ungeschlagenen Spitzenspieler Patrick Forkel dominierten das Topspiel. Die Hausherren waren zwar bemüht, doch mehr als zwei Siege waren nicht drin. Bereits nach den Doppeln war beim Stand von 0:3 eine klare Tendenz pro Wohlbach abzusehen. Einzig Hurina/Funke waren einem Erfolgserlebnis nahe: Das TTV-Duo kam in den fünften Durchgang, doch dieser ging mit 7:11 verloren. Da in den Einzeln auch Miro Hurina und Martin Ulrich unterlagen, war beim Stand von 0:5 schon eine Vorentscheidung gefallen. Dimytro Nazaryschyn gelang anschließend mit einem Viersatzsieg gegen Christian Fredrich der erste Altenkunstadter Punkt. Holger Funke verlor trotz 2:0-Satzführung noch mit 2:3. So war es Frank Zeller vorbehalten, mit einem deutlichen 3:0 gegen Tim Firley den zweiten und letzten Punkt für die Gastgeber zu holen. Die restlichen drei Partien gingen relativ klar an die Wohlbacher. (gil)

Ergebnisse: Hurina/Funke – Forkel/Firley 2:3; Ulrich/Zeller – Seidler/Fredrich 0:3; Nazaryschyn/Zasche – Brandtl/Kolovratnik 1:3; Hurina – Seidler 1:3; Ulrich – Forkel 0:3; Nazaryschyn – Fredrich 3:1; Funke – Brandtl 2:3; Zeller – Firley 3:0; Zasche – Kolovratnik 0:3; Hurina – Forkel 1:3; Ulrich – Seidler 1:3

TTC Burgkunstadt – TS Kronach 9:6

Die Burgkunstadter mussten auf drei Stammkräfte verzichten und einem 1:2-Rückstand nach den Doppeln hinterherlaufen. Nur das neu formierte Duo Voit/Nidetzky war erfolgreich. Doch mit starken Auftritten drehten Sven Pol und Ulrich Voit die Partie zum 3:2. Gerald Nidetzky und Ferdinand Karnoll bauten die Führung auf 5:3 aus. Da Niklas Klieme und Pol anschließend unterlagen und Voit seine Matchbälle nicht verwertete, lag der TTC mit 5:6 zurück.

Doch Burgkunstadt zeigte Moral: Nidetzky glich aus – und dann folgte der große Auftritt der Ersatzspieler: Schneider, Karnoll und Klieme sicherten den Heimsieg. (fk)

Ergebnisse: Voit/Nidetzky – Rauscher/Babinsky 3:0; Pol/Klieme - Teille/Eichner 1:3; Schneider/Karnoll – Bittruf/Grube 1:3; Pol – Rauscher 3:1; Voit – Teille 3:1; Nidetzky – Bittruf 3:1; Schneider – Eichner 1:3; Karnoll – Babinsky 3:0; Klieme – Grube 1:3; Pol – Teille 0:3; Voit – Rauscher 2:3; Nidetzky – Eichner 3:1; Schneider – Bittruf 3:1; Karnoll – Grube 3:1; Klieme – Babinsky 3:0.

Bezirksklasse A, Damen

TV Meeder – TTV Altenkunstadt 3:8

Dank einer starken Teamleistung holten die TTVlerinnen ihren zwölften Sieg und schließen die Saison – punktgleich mit dem Tabellenzweiten TV Oberwallenstadt II – auf Rang 3 ab. Mit zwei Doppelerfolgen und Einzelsiegen von Cornelia Gebert-Scholl, Sonja Dräger und Petra Gack setzten sich die Gäste schnell auf 5:1 ab. So spielten zwei weitere Niederlagen keine Rolle, da Gack, Dräger und Gebert-Scholl nochmals siegten.

Ergebnisse: Menzner/Bromme – Taube/ Dräger 0:3; Baudler/Bienek – Gebert-Scholl/ Gack 1:3; Baudler – Taube 3:0; Bienek – Gebert/Scholl 0:3; Menzner – Dräger 0:3; Bromme – Gack 0:3; Baudler – Gebert/Scholl 3:1; Bienek – Taube 3:1; Menzner – Gack 0:3; Bromme – Dräger 0:3; Menzner – Gebert/Scholl 1:3.