Hier spricht der Coach: Marco Dießenbacher

DSPO fu czp KLKc Bkun Trainerduo 046
Marco Dießenbacher Foto: g. Czepera

Hier spricht der Coach

Marco Dießenbacher schaffte es als Spieler bis in die Bayernliga. Seit der Saison 2016/17 fungiert er als Spielertrainer für den FC Burgkunstadt. Mit ihm schaffte der FC in der vergangenen Spielzeit den Sprung auf den dritten Platz in der Tabelle. In dieser Saison läuft es nicht so richtig für die Burgkunstadter. Nach 18 Spieltagen liegen sie als Elfter im grauen Mittelfeld. Zu den Relegationsplätzen beträgt der Vorsprung gerade einmal drei Zähler.

Wie bewerten Sie die Entwicklung Ihrer Mannschaft in dieser Saison?

„Ich bin der Meinung, jeder in diesem Verein macht zu wenig beziehungsweise weniger als im letzten Jahr. Damit sind alle im Verein gemeint, aber natürlich auch die Spieler. Es hat sich alles ein wenig eingeschliffen, dazu kommt noch unsere Situation mit den vielen gesperrten und verletzten Spielern und dem dünnen Kader. Deshalb stehen wir zu Recht da unten drin. Das sind die Gründe, warum es aktuell nicht läuft. Unsere Mentalität ist nicht zufriedenstellend und deshalb verlieren wir auch Spiele, die wir letztes Jahr noch knapp gewonnen haben.“