KREIS LICHTENFELS

Mit zehn Treffern an die Spitze

[WARNING: ATTACHMENT(S) MAY CONTAIN MALWARE]Radziej - Fußballbild Altenkunstadt
Der Siegeswillen des FC Altenkunstadt/Woffendorf war in vielen Aktionen erkennbar, wie dieser Zweikampf zwischen Altenkunstadts Natterer und Weber und Dietrich vom ATSV Gehülz zeigt. Foto: Dieter Radziej

Fußball-Kreisklassen

(bv/ha/mf) Die SG Burgkunstadt II/Roth II verliert in der Kreisklasse 1 Coburg hoch bei Sylvia Ebersdorf II und rutscht ans Tabellenende. Die SpVgg Dietersdorf beweist beim SV Hut-Coburg in der Kreisklasse 3 Itzgrund Moral.

Kreisklasse 1 Coburg

Sylvia Ebersdorf II – SG Burgkunstadt II/Roth II 5:0

Ein verdienter Sieg für Sylvia Ebersdorf II gegen die SG Burgkunstadt II/Roth II. Marcel Kerl schnürte einen Doppelpack, Tobias Nemmert erhöhte nach einer Freistoßflanke von Markus Siller auf 3:0. Tobias Pechtold und Markus Siller trafen zum 4:0 und zum 5:0-Endstand.

FC Schwürbitz – TSV Dörfles-Esbach 1:1

Über weite Strecken bestimmte Schwürbitz das Spielgeschehen, kam zu Torchancen und ging in der sechsten Minute durch Andreas Kremer in Führung. Doch die eifrigen Gäste ließen danch nichts mehr zu. Während die Gäste nach dem Seitenwechsel immer mehr aufrückten, hatten die Gastgeber Kontermöglichkeiten. Denis Schefer glich in der 72. Minute zum 1:1 aus. Danach vergaben beide Teams ihre Chancen auf den Sieg.

FC Haarbrücken – FC Michelau 3:1

Mit einem Elfmeter kurz vor der Halbzeitpause ging Haarbrücken durch Nabil Fitni gegen den FC Michelau in Führung. Philipp Walter erhöhte kurz nach dem Seitenwechsel auf 2:0. Markus Zimmer gelang der Ehrentreffer für die Gäste, danach erzielte Patrick Stürmer den 3:1-Endstand.

Kreisklasse 2 Lichtenfels

FC Altenkunstadt/W. – ATSV Gehülz 10:1

Die Hausherren eröffneten bereits nach zwei Minuten durch Wachter den Torreigen. Die Gäste glichen zwar noch durch einen Foulelfmeter aus, doch danach ließ sich der FC nicht mehr stoppen. Schultheis verwandelte einen Foulelfmeter zum 2:1, Wachter, Zachmann, Leipi und Dinkel erhöhten auf 6:1. Nach dem Seitenwechsel ließen es die Hausherren langsamer angehen, hatten aber gegen überforderte Gehülzer leichtes Spiel. Schultheis, Wachter, Natterer schossen die weiteren Treffer für den FC.

FC Kronach 08 – FC Baiersdorf 2:2

Gute Gelegenheiten vereitelte der Gästetorhüter mit zwei Paraden bei der Partie FC Kronach gegen den FC Baiersdorf. Der Hausherr ging durch einen Schuss unter die Latte von Andre Zapf in Führung. Danach erhöhten die Gäste den Druck und waren durch ihre zwei schnellen Spitzen immer gefährlich. In einer Drangphase der Baiersdörfer verlängerte Abedidoost eine Freistoßhereingabe mit dem Kopf vor dem herauseilenden Torwart zum Ausgleich in die Maschen. Baiersdorf drehte das Ergebnis durch einen platzierten Schuss aus der Drehung durch Dominik Fischer. Im Anschluss taten sich die Hausherren schwer, den Abwehrriegel der Baierdorfer zu knacken. Die waren wiederum mit Kontern stets gefährlich. In der 84. Minute glich Ricardo Ciolka nach einer sehenswerten Kombination über die rechte Seite mit einem Schuss in den Torwinkel aus.

FC Roth – SV Neuses 2:0

In der ersten Halbzeit hatte der FC Roth die bessere Spielanlage und auch mehr Ballbesitz als der SV Neuses. Einen strammen Schuss hielt der Gästetorhüter in der 30. Minute nicht fest, den Abpraller setzte Hamzah Abu Sameer zur Führung in die Maschen. Einem raffiniert getretenen Freistoß von Kilian Fiedler konnte der Torhüter nur hinterherschauen. In der zweiten Halbzeit kam die Fortuna nicht mehr ins Spiel und der Gast diktierte das Geschehen. Bei den Chancen, die sich für Neuses boten, verhinderte die Abwehr mit Glück und Können den Anschlusstreffer.

FV Mistelfeld – SpVgg Isling 0:4

Bereits nach zwölf Minuten ging die SpVgg Isling durch einen Freistoß in Führung und erhöhte kurz vor der Pause auf 2:0. Auch nach der Pause änderte sich nicht viel. Zwar hatte der FV Mistelfeld einige gute Konterchancen, doch diese wurden überhastet vergeben.

TSF Theisenort – SpVgg Obersdorf 4:0

Mit einem Traumtor in der 9. Minute erzielte Bauer das 1:0. Nach einem kurz ausgeführten Eckball drosch der Stürmer der TSF Theisenort aus halbrechter Position den Ball außerhalb des Strafraums über Weiß ins lange Eck. Die SpVgg Obersdorf ließ sich nicht schocken und spielte munter weiter nach vorne. In der 52. Minute legte Kleylein nach weitem Pass direkt für Bauer auf und der schnelle TSF-Stürmer ließ Weiß mit einem überlegten Schuss keine Abwehrchance. Zunächst rettete Weiß in der 74. Minute noch bei einem Abstauber von Betz nach einem Schuss von Bauer aus kurzer Distanz. Doch keine Zeigerumdrehung später erzielte Bauer das entscheidende 3:0. Nur zwei Minuten später krönte Bauer nach einem Dribbling seine Leistung mit einem Schuss von der Strafraumgrenze zum 4:0 ins kurze Eck.

SV Siedlung Lichtenfels – TSV Staffelstein II 3:0

Der SV Siedlung Lichtenfels bestimmte durchgehend das Spielgeschehen gegen den TSV Staffelstein II. Louis Scherer erzielte nach einer sehenswerten Einzelleistung das 1:0. Die Gäste versuchten, über schnelle Konter ins Spiel zu kommen, hatten aber keine Möglichkeiten, um ein Tor zu erzielen. Andreas Osterlänger schoss das 2:0 und Steffen Thomas erzielte den 3:0-Endstand.

SG Roth-Main – Schwabthaler SV 0:0

In einer schwachen Kreisklassen-Partie zwischen der SG Roth-Main und dem Schwabthaler SV waren beide Mannschaften mit einem torlosen Unentschieden zufrieden. Nach einer Unachtsamkeit in der SG-Abwehr tauchte Daniel Reinhardt in der 20. Minute frei vor dem Tor auf. Der starke SG-Torwart Michael Hein klärte aber gekonnt. Kurz vor dem Wechsel lenkte er einen Fernschuss von Roland Krappmann über die Latte. Die Roth-Mainer suchten ihre Stürmer meist mit langen Bällen. Shabir Barakzai hatte die besten Einschussmöglichkeiten für die Heimelf, scheiterte aber zweimal.

Kreisklasse 3 Itzgrund

TSV Coburg-Scheu. – TSV Gleußen 3:0

Keine Chance hatte der TSV Gleußen beim TSV Coburg-Scheuerfeld. Roul Ebersbach und Björn Pätzold (zweimal) schossen den Gastgeber zum 3:0-Erfolg.

SV Hut-Coburg – SpVgg Dietersdorf 3:3

Eine gute Moral bewies die SpVgg Dietersdorf beim SV Hut-Coburg. Die Gäste lagen zweimal mit jeweils zwei Treffern zurück und nahmen doch noch einen Punkt mit. Die Begegnung selbst sah einen ausgeglichenen Verlauf mit Möglichkeiten beiderseits. Die Tore für den SV Hut-Coburg schossen Saller, Wittmann und Werner. Für Dietersdorf waren Strauch, Zimmer und Trinkerl erfolgreich.

Kreisklasse Bamberg 1

TSV Viktoria Staffelbach – TSV Ebensfeld II 3:2

Der TSV Viktoria Staffelbach unterschätzte den ersten Angriff des TSV Ebensfeld II, so dass Alexander Elflein allein auf den Torhüter zulief und das 1:0 erzielte. Danach kamen die Hausherren besser ins Spiel und erzwangen ein Eigentor. Nach dem Seitenwechsel drehte Maximilian Schug mit seinem Treffer das Spiel und erhöhte sogar auf 3:1. Doch die Gäste gaben sich nicht auf und belohnten sich mit dem 2:3 durch Sascha Helmreich.