BAD STAFFELSTEIN

U18-Mädchen bleiben in der Vorrunde ungeschlagen

DSPO faust spo Staffel Eva Liebl
Die Staffelsteiner U18-Spielerin Eva Liebl (vorne) wehrt einen Ball ab. Jule Ahles beobachtet die Aktion ihrer Teamkolle...

Faustball

(Spo) Vier Faustball-Teams des TSV Staffelstein waren am vergangenen Spieltag im Einsatz – und das sehr erfolgreich. Von neun Spielen gingen sieben an die TSV-Mannschaften.

Bezirksliga, U18 weiblich

Nach den Auftakterfolgen ließen die U18-Mädchen in Längenau drei weitere folgen und stehen damit nach der Hinrunde mit 10:0 Punkten auf Platz 1.

Gegen den unerfahrenen Gastgeber TV Längenau hatten die routinierten TSVlerinnen beim 11:2, 11:2 keine Probleme. Den TV Meierhof überfuhren die Staffelsteinerinnen im ersten Satz mit 11:1. Danach schlichen sich ein paar Unsicherheiten ins Spiel der Badstädterinnen, so dass der TVM beim 11:7 den Sieg der TSVlerinnen etwas enger gestaltete.

Mit dem Dauerrivalen TV Herrnwahlthann lieferten sich die TSV-Jugendlichen ein hart umkämpftes Match, in dem die Staffelsteinerinnen am Ende die Nase vorn hatten. Nach hartem Kampf ging der erste Satz mit 11:9 an den TSV. Herrnwahlthann nutzte dann die Unsicherheiten des Gegners zum 11:6. Im dritten Abschnitt ließen die Staffelsteinerinnen beim 11:6 nichts mehr anbrennen.

TSV: Jule Ahles, Pia Donath, Jule Donath, Eva Liebl, Laura Hantke, Maike Lemmink

Landesliga Ost, Männer

TSV Staffelstein – FC Maxhütte-Haidh. 1:3

(10:12, 11:7, 7:11, 9:11) Die Gastgeber trafen auf einen starken Gegner, der aus der Hallensaison bekannt war. Das Match war aufgrund der Nässe durch die Angriffe der Schläger geprägt. Beide Abwehrreihen waren gefordert. Während sich die TSVler in Satz 1 knapp geschlagen geben mussten, glichen sie mit 11:7 aus. Im dritten und vierten Durchgang behielten die Oberpfälzer aber die Oberhand.

TSV Staffelstein – DJK FV Ursensollen 3:1

(11:7, 10:12, 11:5, 11:8) Einen guten Start erwischten die TSVler gegen die DJK Ursensollen. Nach dem Gewinn von Satz 1 mit 11:7 glichen die DJKler mit 12:10 aus. Die Adam-Riese-Städter ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen. Konzentriert holten sie sich die beiden Folgesätze.

TSV: Manuel Kestel, Bernd Donath, Stephan Leicht, Michael Grosch, Paul Kiesler

Landesliga Ost, Frauen

TSV Staffelstein II – SV Hof 3:0

(11:8, 11:6, 15:13) Gegen den Aufsteiger Hof trat die Staffelsteiner Frauen-„Zweite“ auf eigenem Platz in Bestbesetzung an und konnte in Angriff und Abwehr rotieren. Dabei behielten sie stets die Oberhand, wenn auch Satz 3 bei einsetzendem Regen äußerst knapp an den TSV ging.

TSV Staffelstein – DJK FV Ursensollen 3:0

(11:9, 1:.9, 13:11) Ursensollen bot den Staffelsteinerinnen mehr Paroli. Die Gäste versuchten, über kurze und halblange Schläge zu punkten und beschäftigen damit das TSV-Angriffsduo Donath/Dittmar. Dennoch schafften es das TSV-Team in allen drei Sätzen – wenn auch knapp – die Oberhand zu behalten. Damit steht die TSV-„Zweite“ mit 8:0 Punkten auf Rang 1.

TSV II: Pia Donath, Jule Donath, Nadine Dittmar, Maike Lemmink, Laura Hantke, Gerti Potzel, Manu Donath, Elke Donath

Bayernliga, Frauen

TSV Staffelstein – TV Herrnwahlthann 3:1

(7:11, 15:14, 12:10, 11:9) Ein spannendes Duell lieferten sich die gastgebenden Staffelsteinerinnen mit Herrnwahlthann. Der Gast holte sich gleich den ersten Abschnitt mit 11:7. Nach einem Rückstand kämpften sich die TSVlerinnen heran und glichen mit 15:14 aus. In den Folgesätzen zeigten die Staffelsteinerinnen nicht ihre gewohnte Leistung, erkämpften sich aber mit zwei knappen Erfolgen den Gesamtsieg.

TSV Staffelstein – TV Neugablonz 0:3

(6:11, 5:11, 7:11) Neugablonz mussten sich die TSVlerinnen geschlagen geben. Der erfahrene Bundesligaabsteiger war weit überlegen. Die Staffelsteinerinnen fanden nicht zu ihrem Spiel und unterlagen dem Tabellenführer klar.

TSV: Ulla Donath, Anne Kestel, Nadine Potzel, Steffi Potzel, Annabell Steinböck, Jule Ahles

Schlagworte