NEUKENROTH

Stoppt Neukenroth den FCB?

Burgkunstadt SG
Der Burgkunstadter Kapitän Max Stammberger (l.) will mit seinem FCB auch an diesem Wochenende die weiße Weste wahren und...

Fußball

Nach dem Doppelspieltag am vergangenen Wochenende steht am 5. Spieltag der erste Kracher der noch jungen Kreisliga-Saison auf dem Plan, nämlich die Partie zwischen den beiden Titelfavoriten: dem Tabellenführer FC Burgkunstadt und dem direkten Verfolger TSV Neukenroth.

Für die Neukenrother avanciert dieses Duell zum ersten Härtetest. Denn die Bilanz der Burgkunstädter liest sich makellos: vier Spiele, vier Siege, 25:0 Tore. Doch der Neukenrother Trainer Thomas Lipfert ist überzeugt davon, dass der Erfolgslauf des Spitzenreiters an diesem Wochenende zu Ende geht.

Wie er das Top-Spiel sowie alle weiteren Begegnungen einschätzt, verrät er im Gespräch mit dieser Zeitung.

Samstag, 15 Uhr

VfR Johannisthal (12./3) – SC Jura Arnstein (9./4)

„Mit dem SC Jura Arnstein stellt sich eine zweikampfstarke Mannschaft in Johannisthal vor. Ich sehe die spielerischen Vorteile bei Johannisthal. Die Hannisthäler um Marcel Lindner gewinnen das Spiel 2:1.“

Samstag, 16 Uhr

SpVgg Lettenreuth (8./4) – FC Lichtenfels II (10./4)

„Lettenreuth ist zuhause schwer zu spielen. Der neue Lichtenfelser Keeper Kaya wird sich aber an alter Wirkungsstätte von seiner besten Seite zeigen wollen. Beide Mannschaften trennen sich mit einem Unentschieden. 1:1.“

Sonntag, 15 Uhr

TSV Weißenbrunn (7./5) – TSV Ludwigsstadt (13./2)

„Die Weißenbrunner sind auf dem Papier der klare Favorit. Sollten die Ludwigsstädter eine ebenso leidenschaftliche und engagierte Leistung zeigen wie gegen uns, könnten sie für eine Überraschung sorgen – 1:1.“

Sonntag, 16 Uhr

SG Gifting/R./P. (4./7) – FC Stockheim (5./6)

„Die neu gegründete SG schlägt sich bislang sehr beachtlich in der Kreisliga. Die mit vielen jungen und talentierten Fußballern runderneuerte Stockheimer Mannschaft wird aber das Spiel für sich entscheiden und gewinnt 3:1.“

SCW Obermain (14./2) – SV W'/Neuengrün (15./0)

„Beide Mannschaften sind noch ohne Sieg. Die größere Spielerfahrung liegt beim SCWO. Die Obermainer werden sich zuhause durchsetzen und gewinnen 2:1.“

Sonntag, 16:30 Uhr

SV Friesen II (6./6) – DJK-SV Neufang (11./4)

„Der Mannschaft von Ali Schmidt ist im Spiel gegen Weißenbrunn der Befreiungsschlag gelungen. Wenn sie den Schwung mitnehmen können, wird es ein gutes Spiel gegen einen starken SV Friesen II. Das Spiel endet 2:2.“

Sonntag, 17 Uhr

TSV Neukenroth (2./10) – FC Burgkunstadt (1./12)

„Wir sind für solche Spiele gemacht. Die Burgkunstädter, bislang mit einer makellosen Bilanz, werden aus Neukenroth nichts Zählbares mitnehmen. Das Spiel endet 3:1.“

Schlagworte