LICHTENFELS

Ringen: ACL II hält nur anfangs mit

Ringen landesliga Lif - Burgebrach
Der Lichtenfelser Philipp Adler (links) hatte seinen Gegner voll im Griff. Foto: G. Czepera

Ringen

Dass das Jahr 2022 für den AC Lichtenfels II sehr stockend verläuft, zeigte sich einmal mehr im Kellerduell der Landesliga Nord. Im Duell zweier verletzungsgeplagter Teams wollten die Eagles mit einem Heimsieg gegen den TSV Burgebrach II einen Platz gutmachen, stattdessen verloren sie durch die klare 15:34-Niederlage den Kontakt zum Gegner und bleiben Vorletzter.

Dank kampfloser Punkte für Darius Mayek und starker Vorstellungen von Philipp Adler und Burkhard Michalski verlief die erste Halbzeit sehr ausgeglichen und endete mit einer knappen 14:12-Führung für Burgebrach. Danach lieferten zwar erneut Philipp Adler sowie Jan Wagner ab, dennoch setzte sich Burgebrach immer weiter ab. Für die Lichtenfelser Andre Wander, Tobias Wagner, Imer Salifoski und Philipp Ender war gegen ihre Gegner nichts zu holen. (dm)

Schlagworte