TTC Lettenreuth

KREIS LICHTENFELS

Coup knapp verpasst

Tischtennis

Nach der Niederlage in Tiefenlauter wollten die Lettenreuther Tischtennis-Herren im Heimspiel gegen den Bezirksoberliga-Spitzenreiter Rödental Wiedergutmachung betreiben. Knapp verpassten die Gastgeber eine Überraschung.

Bezirksoberliga, Herren

TTC Lettenreuth – TTC Rödental 7:9

Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, in dem acht Matches in den Entscheidungssatz gingen. Die beiden Lettenreuther Spitzenspieler Christopher Sandberg und Manuel Bojer, sowie den an Position 3 spielenden Christian Lutter gewannen jeweils ihre beiden Einzel. Beim 7:5 stand das Heimteam vor der Überraschung, doch die Gäste konterten und entschieden die letzten Einzel und das Schlussdoppel für sich. Damit war die knappe Niederlage der Lettenreutehr war besiegelt. Pech hatte T. Gahn bei seiner 10:12, 11:13, 12:14-Niederlage gegen Hartel. Ein Punktgewinn für den Außenseiter war durchaus möglich. (gi)

Ergebnisse: Bojer/Gack – Grambs/Weisser 3:2; Sandberg/Lutter – Jahn/Drotleff 0:3; M. Klerner/T. Gahn – Kreuz/Hartel 1:3; Sandberg – Drotleff 3:2; Bojer – Jahn 3:2; Lutter – Weisser 3:2; Klerner – Grambs 1:3; Gack – Hartel 2:3; Gahn – Kreuz 0:3; Sandberg – Jahn 3:1; Bojer – Drotleff 3:2; Lutter – Grambs 3:2; Klerner – Weisser 2:3; Gack – Kreuz 1:3; Gahn – Hartel 0:3; Bojer/Gack – Jahn/Drotleff 0:3