KREIS LICHTENFELS

Baiersdorf bleibt dem Tabellenführer auf den Fersen

Archiv: Altenkunstadt - Baiersdorf
Steffen Hetzelt und der FC Baiersdorf bleiben auf Erfolgskurs. Foto: Gunther Czepera

Fußball

Der FC Baiersdorf und der SV Neuses ziehen an der Spitze der Kreisklasse 2 Lichtenfels unbeirrt ihre Kreise. Beide Teams feierten am fünften Spieltag Kantersiege und bleiben verlustpunktfrei.

Kreisklasse 2 Lichtenfels

FC Baiersdorf – SpVgg Obersdorf 5:1

Die Heimelf machte sofort Druck und erzielte in der zweiten Minute das 1:0 durch Steffen Hetzelt. Kurz darauf wurde Spielertrainer Hendric Marzog elfmeterwürdig im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verschoss Hetzelt. Ab diesem Zeitpunkt kam Obersdorf deutlich besser ins Spiel und glich in der 18. Minute aus, als Gästekapitän Max Wagner einen Elfmeter in die Maschen jagte. In der 30. Minute war es wiederum Hetzelt, der mit einer überragenden Einzelaktion seine Elf in Front brachte und diese kurz vor der Pause weiter ausbaute (41.).

Nach der Halbzeitpause übernahm Baiersdorf die Spielkontrolle und erhöhte in der 53. Minute durch Hahner auf 4:1. Acht Minuten später nutzte Spielertrainer Marzog eine Unachtsamkeit der Obersdorfer Hintermannschaft und stellte den 5:1-Endstand her. (jp)

Tore: 1:0 Hetzelt (2.), 1:1 Wagner (18., Elfmeter), 2:1 Hetzelt (30.), 3:1 Hetzelt (41.), 4:1 Hahner (53.), 5:1 Marzog (61.) / Schiedsrichter: Ströhlein (SV Steinwiesen) / Zuschauer: 100

SG Roth-Main – SpVgg Isling 4:1

Die Islinger wurden kalt erwischt. Bereits nach 22 Minuten stand es 3:0. Für die Roth-Mainer trafen Shabir Barakzai (8. und 22.) und Daniel Vonbrunn (18.). Youngster Dustin Berg erhöhte vor der Halbzeitpause auf 4:0. Isling hatte in der Anfangsphase einen Pfostenschuss und direkt vor dem Seitenwechsel einen gefährlichen Freistoß von Andreas Zollnhofer, sonst lief wenig zusammen.

Isling kam druckvoller aus der Kabine und hatte durch Lucas Dütsch (54.) eine Doppelchance. Es dauerte aber bis zur 83. Minute, ehe der Islinger Stürmer Andreas Betz den Ehrentreffer besorgte.

Tore: 1:0 Barakzai (8.), 2:0 Vonbrunn (18.), 3:0 Barakzai (22.), 4:0 Berg (35.), Betz (83.) / Schiedsrichter: Ebert (Steinberg) / Zuschauer: 80

SV Neuses – FC Altenkunstadt/Woff. 6:0

20 Minuten hielt Altenkunstadt/Woffendorf dagegen, dann stellte Neuses die Weichen auf Sieg. Valentin Schedel spielte einen Pass in die Tiefe auf Zwillingsbruder Maximilian – und der ließ Gäste-Torwart Oppelt keine Chance. Zwei Minuten später legte Bauer das 2:0 nach. Nach einer schönen Kombination über Müller und Maximilian Schedel vollendete er zum 3:0-Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel hatte Neuses vom Toreschießen nicht genug. Panzer (56.), Bauer (76.) und Valentin Schedel (83.) sorgten für den auch in dieser Höhe verdienten Sieg des Tabellenführers. (nm)

Tore: 1:0 M. Schedel (20.), 2:0 Bauer (22.), 3:0 Bauer (39.), 4:0 Panzer (54.), 5:0 Bauer (76.), 6:0 V. Schedel (83.) / Schiedsrichter: Zucker (TSG Niederfüllbach) / Zuschauer: 60

FC Michelau – TSF Theisenort 4:1

Die erste Halbzeit war zerfahren. Zuerst waren die Gäste im Pech, als Stumpf den Ball am langen Eck vorbeizog. Im Gegenzug verfehlte Hempert das Tor knapp. Nach Wiederbeginn schoss der gerade eingewechselte Gagel den Ball überlegt zur Führung des FCM ins Eck (48.). Kurz darauf erhöhte Hornung per Freistoß (56.). Die Gäste gaben nicht auf. Erst jagte Pülz einen Schuss aus 25 Metern an den Pfosten (69.), knapp zehn Minuten später machte er es besser und traf zum 1:2 (76.). Mit einem Doppelschlag durch Gagel (78.) und Filic (80.) machten die Michelauer den Heimsieg perfekt. (gb)

Tore: 1:0 Gagel (48.), 2:0 Hornung (56.), 2:1 Pülz (76.), 3:1 Gagel (78.), 4:1 Filic (80.) / Schiedsrichter: Lischka (Ebersdorf)/ Zuschauer: 100

TSV Staffelstein II – SG Schwürbitz/Marktzeuln 4:0 (1:0)

In Halbzeit 1 hatten die Platzherren leichte Vorteile. In der 39. Spielminute bekam der TSV einen Freistoß zugesprochen, den Johannes Fischer aus etwa 18 Metern links unten versenkte. Das 2:0 besorgte ebenfalls Fischer durch einen Standard (55.). Leonard Geuß (64.) und Benjamin Betz (88.) schraubten das Ergebnis auf 4:0. (hakl)

Tore: 1:0 Fischer (38.), 2:0 Fischer (55.), 3:0 Geuß (66.), 4:0 Zapf (89.) / Schiedsrichter: Kiutra (Coburg-Ebern) / Zuschauer: 20

TSV Weißenbrunn II – FC Hochstadt 2:1

In den ersten 20 Minuten tat sich bei beiden Mannschaften nicht viel. Dann war es Weißenbrunns Mayr, der aus 20 Metern nur die Latte traf. Jetzt wurde Weißenbrunn stärker und bestimmte das Spiel. Es dauerte allerdings bis zur 40. Minute, bis Krauß zur Stelle war und zur Führung einköpfte. Auch in der zweiten Halbzeit war Weißenbrunn das spielbestimmende Team, verpasste es aber zu erhöhen. Schließlich war es Jakob Neubauer, der sich über links durchsetzte und überlegt zum 2:0 abschloß. Den Gästen gelang in der Nachspielzeit noch der verdiente Anschlusstreffer. (ps)

Tore: 1:0 Krauß (40.), 2:0 Neubauer (78.), 2:1 Sattler (90.+2) / Schiedsrichter: Gruber (ASV Neustadt) / Zuschauer: 80

TSV Küps – Schwabthaler SV 2:3

Tore: 1:0 Tasso (29.), 1:1 Gründel (32.), 1:2 Gründel (60.), 1:3 Dinkel (75.), 2:3 Tasso (76.) / Schiedsrichter: Wolf (TSV Unterlauter) / Zuschauer: 80

SV Siedlung Lichtenfels – SSV O-/U'langenstadt 1:5

Tore: 0:1 Traut (13.), 0:2 Rollmann (38.), 0:3 Rollmann (45.+2), 0:4 Traut (47.), 1:4 Karch (52.), 1:5 Traut (90.) / Schiedsrichter: Steffen Pietsch (FC Coburg) / Zuschauer: 80

Schlagworte