LICHTENBERG

Zwei Konzerte mit Violin-Meisterschülern vom Haus Marteau

„In Haus Marteau zu lehren, ist fast wie Gast von Henri Marteau zu sein“, beschreibt Dozent Prof. Stefan Arnold die großartige Atmosphäre der Eliteschmiede. Die Villa mit dem Originalinterieur der großbürgerlichen Familie Marteau zeugt vom Glanz der Jahrhundertwende. Führungen durch die Künstlervilla in Lichtenberg und den dazugehörigen unterirdischen Konzertsaal sind sehr gefragt. Der Bezirk Oberfranken als Träger der Internationalen Musikbegegnungsstätte bietet daher in den nächsten Monaten Zusatztermine an. An folgenden Tagen gibt es noch freie Plätze: 23. Juni und 5. Juli. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr, die Führung dauert etwa eine Stunde. An einer Führung können 20 Personen teilnehmen. Treffpunkt ist an der Eingangstüre an der Lobensteiner Straße 4.

Eine Online-Registrierung unter www.bezirk-oberfranken.de ist obligatorisch. (red)

Schlagworte