LICHTENFELS

Zwei Balancierbalken für Sankt-Katharina-Schule Lichtenfels

Zwei Balancierbalken für Sankt-Katharina-Schule Lichtenfels
In einer Gemeinschaftsaktion spendete der Lions Club Lichtenfels an die Sankt-Katharina-Schule zwei Balancierbalken, für deren Installation die Stadt sorgte: (stehend, v. li.) Schülersprecherin Lena Dietz, Lions-Sekretär Johannes Morhard, Lions-Präsident Dr. Sebastian Lagarie, Pa... Foto: Alfred Thieret

Die Jugendlichen der Sankt-Katharina-Schule im Eichenweg können sich über zwei Balancierbalken im Pausenhof freuen, die durch eine Gemeinschaftsaktion des Lions Club und der Stadt Lichtenfels finanziert wurden: Während der Lions Club die Balancierbalken im Wert von 2000 Euro anschaffte, sorgte das Bauamt der Stadt für die Installierung und die Gestaltung des gesamten Umfeldes.

Die Rektorin Ute Donhauser hob in ihrem Willkommensgruß die tolle Aufwertung des Schulhofes durch die beiden Balancierbalken hervor. „Wir haben zwar einen großen und sehr schönen Pausenhof, auf dem man spielen, rennen und sich austoben kann, gefehlt hat uns aber noch ein Spielgerät, bei dem es um Gleichgewicht und Koordination geht, wo man also ein bisschen langsamer herangehen muss“, betonte die Schulleiterin.

„Das Lehrerkollegium hätte nicht gedacht, dass die beiden Balancierbalken bei den Schülern so einschlagen würden.“
Ute Donhauser, Schulleiterin

„Das Lehrerkollegium hätte nicht gedacht, dass die beiden Balancierbalken bei den Schülern so einschlagen würden. Sie werden nicht nur in den Pausen gerne genutzt, sondern auch im Sportunterricht und sogar während des normalen Unterrichts. Wenn einmal der Kopf bei den Schülern raucht, wenn sie unkonzentriert sind, dann tut ein wenig Bewegung gut“, hob Ute Donhauser hervor. Sie bedankte sich deshalb herzlich beim Lions Club und der Stadt für dieses sinnvolle Geschenk.

Fachlehrerin Ursula-Maria Mayer, von der die Initiative zu dieser Aktion ausging, freute sich ganz besonders auf diesen Tag der offiziellen Inbetriebnahme der Balancierbalken. „Nun können die Schüler durchs Schulleben balancieren“, schwärmte sie. Dadurch werde der Gleichgewichtssinn geschult, wodurch die Kinder nach der Pause frischer und regenerierter sind und konzentrierter lernen können.

Toller Beitrag zur Förderung der Motorik

Lions-Pastpräsident und Fördervereinsvorsitzender Walter Mackert freute sich, dass hier ein Projekt verwirklicht wurde, das allen Schülern Spaß bereitet. Unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Fähigkeiten der Schüler sei nur ein Balken mit Federn versehen, während der andere Balken feststehend sei. Der seit kurzem amtierende Lions-Präsident Dr. Sebastian Lagarie fand es toll, dass der Lions Club einen Beitrag zur Förderung der Motorik der Schülerinnen und Schüler leisten konnte, was sich positiv auf ihre Leistungsfähigkeit auswirken könne.

Bürgermeister Andreas Hügerich bestätigte, dass sich die Stadt bereitwillig zusammen mit dem Bauamt unter Leitung von Stadtbaumeister Gerhard Pülz an dem „Balancier-Projekt“ für die Sankt-Katharina-Schule beteiligt hat. So wurden die Fundamente für die Balken gesetzt, eine weiträumige Umrandung geschaffen und der ganze Bereich mit Fallschutzkies belegt.

Schülersprecherin Lena Dietz bedankte sich voller Freude im Namen ihrer Mitschülerinnen und -schüler bei den Sponsoren für die Spende der Balancierbalken und überreichte allen Beteiligten eine selbst hergestellte Tonfigur der heiligen Katharina, der Namenspatronin der Schule. Auf Wunsch eines Schülers balancierten schließlich alle Spender über die beiden Balken.

Schlagworte