LICHTENFELS

Wirtschaftstag der Sparkasse mit Top-Ökonom

Der Wirtschaftstag der Sparkasse Coburg-Lichtenfels findet dieses Jahr als Online-Format statt. Foto: Sparkasse

Nach einer coronabedingten Pause im Jahr 2020 findet wieder ein Wirtschaftstag der Sparkasse Coburg-Lichtenfels statt. Dieses Jahr als Online-Format.

Unter dem Titel „Corona, Inflation, Krisen: Zerstören wir unseren Wohlstand?” nimmt Prof. Dr. Otmar Issing im Dialog mit dem Moderator und Wirtschaftsjournalisten Andreas Groß und Sparkassenvorstand Dr. Martin Faber Stellung zu aktuellen Fragen rund um den Euro und die Geldpolitik der EZB.

Die Fragestellungen lauten: Warum hält die EZB an ihrer Nullzinspolitik fest? Was sind mögliche negative Nebenwirkungen? Mit welchen Auswirkungen der Pandemie müssen wir noch rechnen? Kommt die Inflation zurück? Temporärer Anstieg oder müssen wir uns auf einen dauerhaften Wertverlust unseres Geldes einstellen? Welches sind die Hindernisse auf dem Weg zur europäischen Bankenunion? Dieses Mal ist alles anders… oder stehen wir vor einer neuen Finanzkrise?

Prof. Issing ist seit Jahrzehnten einer der absoluten Top-Ökonomen in Europa. Der geborene Würzburger war lange Zeit Chefvolkswirt und ehemaliges Direktoriumsmitglied der Europäischen Zentralbank EZB und gilt als Vater des Euro. Außerdem spricht er sich strikt gegen eine Schuldenunion aus. Heute ist er Präsident des Center for Financial Studies, Vorsitzender des Kuratoriums der Gesellschaft für Kapitalmarktforschung und des House of Finance an der Goethe-Universität Frankfurt.

Der Talk wird am 10. November ab 19.30 Uhr unter www.sparkasse-co-lif.de ausgestrahlt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Wirtschaftstag wird auch in diesem Jahr wieder mit einer Spendenaktion in der Region verbunden sein: Insgesamt 4000 Euro fließen als Direktspende in Höhe von jeweils 200 Euro an 20 Vereine und Institutionen in unserem Geschäftsgebiet. (red)

Schlagworte