LICHTENFELS

Vollsperrung in Schney ab Samstag aufgehoben

Die umfangreichen Bauarbeiten an der Kreisstraße Lif 2 in Schney wurden am Freitag abgeschlossen. Damit ist die Straße ab Samstag, 28. August, wieder für den Verkehr freigegeben, informiert der Leiter des Kreisbauhofs, Heiko Tremel.

Große Bereiche der Fahrbahn hatten eine Schädigung in Form von Netzrissen, Fahrbahnunebenheiten und Flickstellen aufgewiesen. Auch die vorhandenen Entwässerungseinrichtungen waren punktuell beschädigt, erläutert der Leiter des Kreisbauhofs weiter. So sanierte der Kreisbauhof beschädigte Rinnenplatten und Einläufe.

Innerorts ist die Stadt zuständig, außerorts der Landkreis

Außerdem erneuerten die Stadt Lichtenfels beziehungsweise die Stadtwerke Bordsteine, Abwasseranlagen, Hausanschlüsse und Wasserleitungen. Telekommunikationsleitungen wurden im zweiten Bauabschnitt ebenfalls neu verlegt. Der Landkreis Lichtenfels beziehungsweise der Kreisbauhof stellte ferner Gehwege außerhalb der Ortsdurchfahrt neu her. Zur Erläuterung: Außerhalb der Ortsdurchfahrt, die mit dem weißen Schild „OD“ gekennzeichnet ist, ist entlang der Kreisstraße der Landkreis Lichtenfels für Gehwege zuständig, innerorts die Stadt Lichtenfels.

Den Dank gilt allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit unterstreicht Heiko Tremel. „Leider konnte die Markierung aufgrund der Witterung noch nicht vollständig aufgebracht werden“, bedauert der Leiter des Kreisbauhofs. Diese muss in der nächsten Woche bei hoffentlich besserem Wetter noch ergänzt werden. „Für die entstehenden Behinderungen im Verkehrsfluss bitten wir um Verständnis.“

Landrat hofft, dass es für die Anwohner nun leiser wird

Die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt erfolgten unter Vollsperrung. Die Baustelle war für viele Betroffene sehr herausfordernd. „Für etwaige Unannehmlichkeiten, die sich bei solchen Baustellen leider nie ganz vermeiden lassen, bitten wir um Nachsicht“, so Heiko Tremel.

Landrat Christian Meißner unterstreicht: „Allen Beteiligten gilt ein herzliches Dankeschön für die gute Zusammenarbeit. Der Landkreis Lichtenfels und der Kreisbauhof sagen den Bürgerinnen und Bürger von Schney für ihr Verständnis und ihre Geduld Dank. Wir hoffen, mit der Verbesserung des Straßenbelages die Geräuschbelästigung für die Anwohnerinnen und Anwohner etwas zu verbessern. Allen, die im Bereich der Kreisstraße unterwegs sind, wünschen wir allzeit eine unfallfreie Benutzung.“ (red)