LICHTENFELS

TSL startet mit kompletten Programm

Freude am Sport wie hier bei den Turnerinnen steht bei der Turnerschaft Lichtenfels an erster Stelle. Foto: Peter Jakoubek

In einer Turnratssitzung informierte der Vorstand der Turnerschaft Lichtenfels alle Abteilungsleiter über die mit der Öffnung für den Vereinssport verbundenen Vorschriften in den kommunalen Schulturnhallen. Dabei ist 3-G Regel (Geimpft, Genesen oder Getestet) die wichtigste Neuerung. Nur Personen, die eine der drei Kriterien erfüllen, dürfen am Trainingsbetrieb teilnehmen.

Eine Kürzung der Trainingszeiten zugunsten von 30 Minuten Lüftungspause pro Halle im Meranier Gymnasium, der Berufsschule und der Dreifach-Sporthalle an der Friedenslinde ist zudem vorgeschrieben worden. In einem umfangreichen Hygienekonzept wird auf die Maskenpflicht beim Betreten und Verlassen sowie das Führen von Teilnehmerlisten, das Reinigen von Geräten, Schaltern, Türgriffen und Toiletten durch den Nutzer hingewiesen.

Jeder Abteilungsleiter erhielt eine Ausfertigung des Konzeptes mit der Auflage, es in der Abteilung an die zuständigen Übungsleiter weiter zu geben. Trotz des deutlichen Mehraufwandes will man den Sportbetrieb aber in allen Sparten wieder aufnehmen. Auch in der vereinseigenen Turnhalle am Schützenplatz gibt es Regeln für die Nutzung und den Hygieneschutz. Hier folgt die Vereinsführung den Empfehlungen des BLSV, der bis zu eineinhalb Stunden Trainingsdauer inklusive einer Lüftungspause und 25 Teilnehmern in einer Einfachturnhalle vorschlägt.

Maskenpflicht auf den Gängen und in den Umkleiden sowie das Führen von Teilnehmerlisten sind auch hier Pflicht. Mittlerweile ist auch über die Internetseite der Turnerschaft eine Online-Anmeldung zum Training bei den Kinderturnstunden, den Pezzis, im Gerätturnen männlich und weiblich sowie bei den Handball-Minis möglich.

Allerdings muss das Training der Schwimmabteilung ausfallen. Sobald der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann, wird eine Pressemitteilung erfolgen.

Es gelten folgende Trainingszeiten im Meranier Gymnasium:

• Montag: 18.30 bis 21.30 Uhr Volleyball in den Hallen 1 und 2.

• Dienstag: 18.15 bis 19.45 Uhr Karate in den Hallen 1 und 2.

• Mittwoch: 18.15 bis 21.30 Uhr Basketball in der Halle 2; 19.45 bis 21.30 Uhr Jazz-Dance in der Halle 1 von Oktober bis April.

• Freitag: 17 bis 18.30 Uhr Karate in Halle 1; 18.30 bis 20 Uhr Volleyball in der Halle 2; 18.30 bis 21.30 Uhr Volleyball in der Halle 1; 20 bis 21.30 Uhr Basketball in der Halle 2.

Es gelten folgende Trainingszeiten in der staatlichen Berufsschule:

• Montag: 18.30 bis 20 Uhr allgemein Fußball in der Halle 1.

• Mittwoch: 20 bis 21.30 Uhr Jazz-Dance in der Halle 1 von April bis Oktober.

• Donnerstag: 18.30 bis 20 Uhr Leichtathletik in der Halle 1 von Oktober bis April; 18.30 bis 20 Uhr allgemein Volleyball in der Halle 2.

• Freitag: 17 bis 18.30 Uhr Leichtathletik in der Halle 1 von Oktober bis April.

Trainingszeiten in der Dreifachfach-Turnhalle an der Friedenslinde:

• Montag: 17 bis 18.30 Uhr Leichtathletik in den Hallen 1 bis 3; 18.30 bis 20 Uhr Handball in den Hallen 1 bis 3.

• Dienstag: 17 bis 18.30 Uhr Handball in der Halle 3.

• Mittwoch: 17 bis 18.30 Uhr Leichtathletik in den Hallen 1 bis 3; 18.30 bis 20 Uhr Handball in den Hallen 1bis 3.

• Donnerstag: 17 bis 18.30 Uhr Handball in den Hallen 1 bis 3.

• Freitag: 17 bis 20 Uhr Handball in den Hallen 1 bis 3.

Die genauen Zeiteinteilungen für Schüler, Jugend und Aktive sind bei den Abteilungsleitern beziehungsweise auf den Internetseiten der Abteilungen abrufbar.

Belegungsplan TS-Halle seit dem 20. September:

Es dürfen maximal 25 Personen in die Halle, es gilt ein 1,5 Meter-Sicherheitsabstand. Ferner sind die 3G-Regeln zu beachten. Umkleiden und Duschen sind unter Auflagen geöffnet, die Trainingsdauer beträgt 1,5 Stunden. Vereinszimmer und Turngarten sind unter Auflagen für ein geselliges Treffen nutzbar.

• Montag: 17 bis 18.30 Uhr Gerätturnen männlich, ab 14 Jahren, maximal zwölf Personen; 17 bis 18.30 Uhr Gerätturnen weiblich Schüler, maximal 13 Personen; 18.35 bis 20 Uhr Gerätturnen männlich 14+ Jahre, maximal acht Personen; 18.35 bis 20 Uhr Gerätturnen weiblich Jugend, maximal 17 Personen; 20 bis 20.30 Uhr Gerätturnen männlich, Fitnessraum maximal sechs Personen; 20.05 bis 21.30 Uhr Karate, maximal 25 Personen.

• Dienstag: 9.30 bis 10.30 Uhr Fitness-Gymnastik, maximal 25 Personen; 10.30 bis 11 Uhr Yoga; 17.15 bis 18 Uhr Pezzi Kidzz; 18 bis 19 Uhr Pezzi Beats; 18 bis 19 Uhr Capoeira Gymnastikraum, maximal fünf Personen; 19.05 bis 20.30 Uhr „Fit & Fun“ für Jedermann, Turnhalle maximale 25 Personen; 20 bis 21 Uhr Männer Gymnastikraum, maximal sieben Personen.

• Mittwoch: 15.30 bis 16.30 Uhr Turnzwerge, 25 Personen erwachsen mit medizinischer Maske; 16.30 bis 17.30 Uhr Purzelvolk, 25 Personen erwachsen mit medizinischer Maske; 17.45 bis 19.15 Uhr Leichathletik; 20 bis 21 Uhr Fitnessgymnastik Damen, maximal 25 Personen; 21 bis 21.30 Uhr Stepp-Aerobic.

• Donnerstag: 9.15 bis 10.15 Uhr Seniorensport, maximal 25 Personen; 16 bis 17 Uhr Damengymnastik, maximal 25 Personen; 17.30 bis 19 Uhr Gerätturnen männlich bis 14 Jahre, maximal 25 Teilnehmer; 18.30 bis 19 Uhr Gerätturnen männlich 14+, Gymnastikraum, maximal sieben Personen; 19 bis 20 Uhr Gerätturnen männlich 14+, Hallentraining; 20 bis 21 Uhr Tai-Ghi; 21 bis 22 Uhr Zwörbl Crew.

• Freitag: 16 bis 17 Uhr Turnflöhe, 20 Kinder und Betreuer; 17 bis 18 Uhr Einsteiger Gerätturnen weiblich, 25 Personen; 17.30 bis 18 Uhr Gerätturnen männlich 14 Jahre, sieben Personen, Gymnastikraum; 18 bis 19 Uhr Gerätturnen männlich, 14 Jahre, sieben Personen, Hallentraining; 18.05 bis 19.15 Uhr Gerätturnen weiblich, Schüler, maximal 18 Personen; 18.30 bis 19 Uhr Gerätturnen männlich 14+, sieben Personen, Gymnastikraum; 19 bis 20 Uhr Gerätturnen männlich 14+, sieben Personen, Hallentraining; 19.15 bis 20.30 Uhr Gerätturnen weibliche Jugend, 18 Personen; 20.35 bis 22 Uhr Basketball ab Freitag, 1. Oktober.

• Samstag: 17.30 bis 19 Uhr Training Ligateams GT männlich max 25 Personen; 19 bis 20 Uhr Krafttraining Ligateams.

Sonntags und an Feiertagen finden kein Trainingsbetrieb statt.

Schlagworte