BAMBERG

Studium im Wintersemester in Bamberg

Wer die Chance auf ein Studium im Wintersemester nicht verstreichen lassen möchte, kann sich bei einer digitalen Veranstaltung der Otto-Friedrich-Universität Bamberg über zulassungsfreie Studiengänge und die Einschreibung informieren. Am Freitag, 30. September, ab 14 Uhr geben Mitarbeitenden der Zentralen Studienberatung einen Überblick über das Studienangebot und wichtige Tipps für die Immatrikulation. Zeit für individuelle Fragen ist selbstverständlich eingeplant. Mit einem Klick sind Interessenten dabei!

Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Personen, die kurzfristig nach Wegen ins Studium suchen, sondern auch an Studieninteressierte, die im kommenden Jahr ihr Abitur machen oder Menschen, die Lust auf ein Studium haben, aber keine Idee, was sie studieren möchten.

Einblicke in den Aufbau von Studiengängen

Sie bekommen Einblicke in die Inhalte und den Aufbau verschiedener Studiengänge – zum Beispiel aus den Bereichen Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Kultur, Sprachen, Informatik und Lehramt. Das Angebot der Universität Bamberg umfasst rund 30 Bachelor- und über 50 Masterstudiengänge sowie Studiengänge der Lehrämter, von der Grundschule bis zum Gymnasium. Es gibt eine Vielzahl an internationalen Austauschprogrammen und es besteht die Möglichkeit, Studiengänge in Teilzeit oder als Modulstudium zu absolvieren.

An der Otto-Friedrich-Universität werden Studierende von international erfolgreichen Forschenden unterrichtet. Im CHE Hochschulranking schneiden Bamberger Studiengänge jährlich ausgezeichnet ab. Hervorragend bewertet wurden im Jahr 2022 die Fächer Erziehungswissenschaft, Germanistik und Psychologie. Im Bereich der Künstlichen Intelligenz zählt die Universität Bamberg zu den profilierten KI-Standorten Deutschlands. Studierende erwartet neben Renommee ein familiäres Flair mit exzellentem Betreuungsverhältnis zwischen Studierenden und Dozent*innen.

Bamberg – mit einer der größten weitgehend unversehrt erhaltenen historischen Stadtkerne in Deutschland – ist als Weltkulturerbe in die Liste der UNESCO eingetragen. Studierende treffen hier auf moderne Spitzenforschung kombiniert mit der Arbeit an historischen Quellen – beispielsweise in Fächern wie „Digitale Denkmaltechnologien“.

Selbst die Uni braut ihr eigenes Bier

Die Stadt, gelegen in der Metropolregion Nürnberg, ist vor allem für die vielfältige Biertradition mit zahlreichen Brauereien bekannt. Selbst die Universität Bamberg braut ihr eigenes Bier! Besondere Atmosphäre geben die traditionellen Gärtnereibetriebe mit Anbauflächen inmitten der Stadt.

Sie wollen mehr erfahren? Die Teilnahme an der digitalen Informationsveranstaltung am 30. September ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zugangsdaten und weitere Informationen finden Sie unter: www.uni-bamberg.de.

Alle Studiengänge der Universität Bamberg finden Sie hier: www.uni-bamberg.de. (red)

Rückblick

  1. Corona-Tagebuch: Manche haben den Dreh raus
  2. Wo kommt der Name Geßlein her?
  3. Corona-Tagebuch: Eine Begegnung im Nebel
  4. Fotoausstellung im Naturkunde-Museum Coburg
  5. Der ganz normale Wahnsinn in der Kita in Seubelsdorf
  6. Drei Michelauer als Volunteers in München
  7. Corona-Tagebuch: Von Mozart bis Rock im Park
  8. „Kochen ohne Grenzen“ im MUPÄZ in Kulmbach
  9. Stadtbau Bamberg will klimaneutral werden
  10. Corona-Tagebuch: Was der alten Frau bleibt
  11. Corona-Tagebuch: Denkwürdige Worte
  12. Till Mayer: Menschen der Ukraine eine Stimme geben
  13. Corona-Tagebuch: Aussichtsreiches Türmer-Leben
  14. R.I.O.!-Clubtour: Die Sieger kommen aus Hof
  15. Corona-Tagebuch: Die Sache mit Rinderrouladen
  16. Corona-Tagebuch: Fremdschämen mit Gegenlicht
  17. „Gemeinsam für Kinderrechte“ in den Kitas
  18. Corona-Tagebuch: Alles eine Frage der Sauberkeit
  19. Teilhabe für alle Menschen an der Bamberger Musikschule
  20. Corona-Tagebuch: Vorsätze, Lust und Laune
  21. Mit Theater und Nappydancers
  22. Corona-Tagebuch: Verwahrlosung rund um die Mohrrübe
  23. Kinderbuchstabensuppe: Noah, Schulzwerge und Uli
  24. Online-Treffpunkt für Feuerwehrleute auf Facebook
  25. Corona-Tagebuch: Kaffee, Stolpern und Nachtschicht
  26. Corona-Tagebuch: Fahne auf Halbmast
  27. SoLaWi läuft gut in Wolfsloch
  28. Corona-Tagebuch: Das Glück bei den Frauen
  29. Lichtenfels: Ausstellung über Deportation
  30. Andreas Motschmann über autofreien Sonntag in Bolivien
  31. Corona-Tagebuch: Die hohe Kunst der Diplomatie
  32. Corona-Tagebuch: Erinnerung an den Opa
  33. Dank App sorgenfrei als Diabetiker Sport treiben
  34. Lichtenfelser Tierheim am Rand seiner Kapazität
  35. Corona-Tagebuch: Eine Jacke als Nachricht
  36. Corona-Tagebuch: Kleiner Test in Sachen Wortschatz
  37. Frauenfussball in Roth: Niemand kann sie stoppen
  38. Corona-Tagebuch: Pünktlichkeit zählt immer
  39. Sprach-Kita-Förderung: Programm droht zu verstummen
  40. 130 Kilometer Oldtimer-Glück in der Fränkischen Schweiz
  41. Corona-Tagebuch: Wenn gute Erziehung auf der Strecke bleibt
  42. Tom Sauer: „Wir konnten viel erreichen“
  43. Vorsicht: Hier geht es ums Urinieren
  44. Corona-Tagebuch: die bemerkenswerte Antwort
  45. Corona-Tagebuch: Reue oder doch Verdrängung?
  46. Corona-Tagebuch: Die Liebe, Mozart und die Blattern
  47. VGN: Abenteuer-Rallyes in fünf Städten zu gewinnen
  48. Corona-Tagebuch: Die Sache mit der Vergesslichkeit
  49. 31.000 strömen zur Naturbühne in Trebgast
  50. FamoS: Gemeinsam wichtige Schritte gehen

Schlagworte