LICHTENFELS/TRIEB

Stipendium für Sara Reich aus Trieb

Stipendium für Sara Reich aus Trieb
Emmi Zeulner (re.) und Stipendiatin Sara Reich. Foto: red

Die 15-jährige Sara Reich aus Trieb darf für ein Schuljahr in den „American Way of Life“ eintauchen. Die Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner wählte sie als Stipendiatin für das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) aus. „Über das Stipendienprogramm des Deutschen Bundestages wird die Schülerin eine High School besuchen, in einer Gastfamilie leben und viele neue Freundschaften schließen können“, erläutert die Abgeordnete.

„Ich bin sehr dankbar und stolz, dass wir solche weltoffenen, engagierten und neugierigen jungen Menschen in unserer Region haben. Dieser Aufenthalt wird Sara nicht nur großartige Einblicke in eine neue Kultur verschaffen, sondern nach diesem Jahr wird die junge Frau mit einer zweiten Muttersprache zurückkehren - einem großen Schatz, auf den sie ihr Leben lang zurückgreifen kann.“

Los geht es für die junge Trieberin voraussichtlich im Sommer

Die Vorfreude teilt Sara mit 359 anderen jungen Menschen aus ganz Deutschland. Insgesamt erhalten 360 Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige jedes Jahr ein PPP-Vollstipendium des Deutschen Bundestages für ihren Aufenthalt in den USA. Für die Jugendlichen heißt es nun hoffen, dass Corona nicht noch einen Strich durch die Rechnung macht, da die Durchführung des PPPs von der Pandemie-Lage abhängig ist – schließlich muss die Sicherheit und Gesundheit aller Teilnehmenden sichergestellt werden können.

Sara wurde von Emmi Zeulner als Juniorbotschafterin des Wahlkreises Bamberg-Land-Kulmbach-Lichtenfels ausgewählt und wird vom Verein Partnership International betreut. Ab dem 3. Mai können sich Jugendliche aus dem Wahlkreis für die PPP-Stipendien im Schuljahr 2022/2023 bewerben. Willkommen sind, laut dem Deutschen Bundestag, Bewerbungen von Schülerinnen und Schülern aller Schularten zwischen 15 und 18,5 Jahren sowie von jungen Berufstätigen bis zu einem Alter von 24 Jahren. Mehr Informationen gibt's auf der Homepage des Deutsche Bundestags.

Auch in den USA werden im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms Vollstipendien vergeben. Insgesamt 350 amerikanische Jugendliche kommen ab September 2021 für zehn Monate nach Deutschland. Die 15- bis 18-Jährigen wollen hier in Deutschland in ehrenamtlichen Gastfamilien leben und eine weiterführende Schule an ihrem Austauschort besuchen.

Weitere Informationen zum Gastfamilienprogramm gibt Partnership International unter 0221/9139733 oder office@partnership.de <mailto:office@partnership.de> (red)

Schlagworte