LICHTENFELS

Stadt Lichtenfels übernimmt früheres Altenheim

Das Gebäude in der Nordgauerstraße 2, bis 2012 ein Altenwohnheim und in der Folge zeitweise als Unterkunft für Geflüchtete und provisorischer Hort genutzt, geht in das Eigentum der Stadt über. Diese verpflichtet sich, bei der Nutzung des Grundstücks die Belange und Bedürfnisse vo... Foto: Steffen Huber

Das ehemalige Altenheim der Maiacher Stiftung in der Nordgauerstraße 2 geht in das Eigentum der Stadt Lichtenfels über. Das entschied der Stadtrat in seiner Sitzung am Montagabend in der Stadthalle.

Grund ist eine Sanierung eines anderen der ursprünglich vier Gebäude der Maiacher Stiftung, nämlich des Altenwohnhauses I in der Nordgauerstraße 1 vor rund zehn Jahren. Die Kosten in Höhe von rund 1,89 Millionen Euro hatte damals die Stadt übernommen, da der Stiftung des Ehepaars Nordgauer das Geld fehlte. Allerdings hätte die Stadt dies damals nicht tun dürfen, und so musste nun diese Schuld beglichen werden, wie es in der Sitzungsunterlage heißt. Ein Gutachten aus dem Jahr 2019 ergab einen Verkehrswert von 1,885 Millionen Euro für das ehemalige Altenheim, sodass letztlich ein Differenzbetrag von 3665 Euro noch von der Stiftung an die Stadt zu zahlen ist.

„Stifterwille nicht korrekt wiedergegeben“

Zur Diskussion kam es bei der Verpflichtung der Stadt, dass bei der Nutzung des Grundstücks „die Belange und Bedürfnisse von alten und gebrechlichen bedürftigen Menschen im Sinne der Maiacher Stiftung mit zu berücksichtigen“ seien. Hier meinte Dr. Susann Freiburg (Grüne), dass es ausreiche, sich auf „bedürftige Menschen“ zu beziehen. Eine Formulierung, bei der Robert Gack (CSU), gleichzeitig Stiftungsbeirat, allerdings den Stifterwillen nicht wiedergegeben sah.

Dr. Christopher Bogdahn (FW); Philip Bogdahn, Monika Faber (beide SPD) und Dr. Christine Schmidt (Grüne) argumentierten gegen eine zu enge „Selbstverpflichtung“ und hielten die Formulierung „bedürftig“ für ausreichend, bei der Abstimmung votierte aber die Mehrheit im Gremium mit 21 zu acht Stimmen für den Verwaltungsvorschlag „alten und gebrechlichen bedürftigen Menschen“.

 

Schlagworte