SCHNEY

Reißmann bleibt Schützenmeister der Schneyer Zimmerstutzen

Reißmann bleibt Schützenmeister der Schneyer Zimmerstutzen
Das neu gewählte Vorstandsteam der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft Schney (v. li.): Robert Eichhorn, Matthias Zwingmann, Hilmar Wachsmann, Christopher Noack, Vorsitzende Claudia Kober, Achim Weber, Janine Otto, Thomas Heublein, Anna Kuchlbauer, Sven Reißmann, Monika Zwingmann,... Foto: red

Im Mittelpunkt der Hauptversammlung der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft Schney im Schützenhaus stand die Neuwahl des Vorstands, bei der Frank Reißmann in Abwesenheit in seinem Amt als 1. Schützenmeister einstimmig bestätigt wurde.

Bei ihrem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr stellte die erst vor einem Jahr gewählte Vorsitzende Claudia Kober fest, dass durch die Corona-Pandemie ab Mitte März 2020 sowohl das sportliche als auch das gesellschaftliche Leben der Gesellschaft weitgehend lahm gelegt worden sei. So habe unter anderem das traditionelle Schützenfest als jährliches Highlight mit Hauptschießen, Königsproklamation und Jedermann-Schießen sowie das stimmungsvolle Open-Air-Event im Schützengarten im Juli neben anderen Festen und Schießwettbewerben ausfallen müssen.

Glücklicherweise habe heuer das Vereinsleben teilweise wieder ein wenig aufleben können, sagte die Vorsitzende. Es habe sich die Gelegenheit geboten, einige kleine Feste abzuhalten, darunter einen gemütlichen Grillabend im Juli.

Corona-Zeit für Renovierungsmaßnahmen genutzt

Ebenso wie die Vorsitzende stellte auch der krankheitsbedingt fehlende 1. Schützenmeister in seinem vorliegenden Bericht fest, dass man die Corona-Zeit für umfangreiche Renovierungsmaßnahmen am Schützenhaus genutzt habe. Zum Beispiel sei die Wand beim Ausschank neu verputzt, seien Strom und Internet neu verlegt, sei der Eingangsbereich neu gefliest und der Bereich unter der Pergola gepflastert worden. Ein herzlicher Dank galt den ehrenamtlich tätigen Mitgliedern für die geleisteten Arbeiten im Bereich Schützenhaus und Schützengarten.

Als beste Einnahmequelle für den Verein wurden die mehrmals im Jahr stattfindenden Flohmärkte genannt. Zudem werde regelmäßig an den Freitagen das Schützenhaus an die türkische Gemeinschaft vermietet.

Antrag zielt auf kleineren Rahmen des Schützenfestes

Robert Eichhorn stellte den Antrag, das Schützenfest in einem etwas kleineren Rahmen auszutragen und auf zwei Tage (Pfingstsamstag und -sonntag) zu komprimieren. Am Pfingstmontag soll demnach der Flohmarkt mit Biergartenausklang stattfinden. Der Antrag wird in der nächsten Ausschusssitzung besprochen und beschlossen.

Seit 1965 beziehungsweise 1966 der Schützengesellschaft treu

Zum Schluss wurden drei langjährige Mitglieder, die seit 1965 beziehungsweise 1966 der Schützengesellschaft angehören, aufgrund ihrer Verdienste zu Ehrenmitgliedern ernannt. Die Vorsitzende Claudia Kober freute sich, Hilmar Wachsmann, der sich während seiner 55-jährigen Mitgliedschaft als Schießleiter, Rundenwettkampfleiter, Kassenprüfer und Ausschussmitglied engagiert habe, Urkunde und Anstecknadel überreichen zu dürfen. Das Ehepaar Irmgard und Armin Schneider war urlaubsbedingt verhindert und bekommt die Auszeichnung nachgereicht.

Die neue Führung

Der neue Vorstand der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft Schney:

• 1. Schützenmeister Frank Reißmann

• 1. Schriftführerin Andrea Kuchlbauer, 2. Schriftführerin Monika Zwingmann

• 1. Kassiererin Janine Otto, 2. Kassiererin Anna Kuchlbauer

• 1. Schießleiter Sven Reißmann, 2. Schießleiter Achim Weber

• Platz-/Inventarwart: Matthias Zwingmann, Achim Weber

• Kassenprüfer: Robert Eichhorn, Thomas Heublein und Ludwig Barth

• Ausschussmitglieder: Christopher Noack, Miriam Zwingmann, Hilmar Wachsmann, Christian von Block und Silke Reißmann.

Schlagworte