Polizeibericht: Nach Unfallflucht Nazisymbole entdeckt

Ein Streifenfahrzeug der Polizeiinspektion Lichtenfels. FOTO Markus Drossel Foto: Markus Drossel

Schmierfinken auf frischer Tat ertappt

Lichtenfels

Am Samstagabend entdeckte eine Streifenbesatzung der Polizei Lichtenfels im Parkdeck „Am Stadtgraben“ zwei Personen, welche frische schwarze Farbflecken an den Händen hatten. Des Weiteren konnten im Parkdeck frische und großflächige Schmierereien an mehreren Wänden und einer Türe festgestellt werden. Bei der anschließenden Durchsuchung des 18- und des 20-Jährigen wurde ein schwarzer Filzstift aufgefunden. Der im Parkdeck entstandene Schaden beläuft sich auf rund 1500 Euro.

Nach Unfallflucht Hakenkreuz-Schmiererei entdeckt

Schney

Am Samstagvormittag teilte die Besitzerin einer Lagerhalle in Schney mit, dass vermutlich ein Auto gegen eine Ecke ihrer Lagerhalle gefahren sei und diese beschädigt habe. Der Schaden beträgt rund 1000 Euro. Als Tatzeitraum konnte die Besitzerin den 30. Dezember bis zum 2. Januar eingrenzen. Zudem befand sich zwischen der angefahrenen und einer benachbarten Lagerhalle auf einer Kabelbrücke in zirka sieben Metern Höhe ein Paar Turnschuhe, auf welches Hakenkreuze aufgesprüht waren. Die Schuhe wurden wohl mit einer in der Nähe stehenden selbstfahrenden Arbeitsbühne angebracht.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter Tel. (09571) 95200.

Schlagworte