LICHTENFELS

Offene Ganztagsschule: Bilder des Corona-Jahres

Kinder und Jugendliche der Offenen Ganztagsschule erstellten eine kleine Ausstellung über ihre Lockdown-Erfahrungen. Foto: HOS

Schüler und Lehrer der Offenen Ganztagschule (OGS) mussten ein herausforderndes Jahr stemmen. Die Kinder und Jugendlichen haben ihre Erfahrungen in einer kleinen Ausstellung zusammengetragen. Ihre Lehrer berichten:

„Ein chaotisches und Nerven aufreibendes Schuljahr neigt sich dem Ende zu. Es liegen schwierige Wochen und Monate hinter uns, aber auch als Offene Ganztagesschule an der Herzog Otto Mittelschule war es nicht einfach. Für jeden war der Lockdown mit vielen Einschränkungen und neuen Regelungen verbunden. Von Präsenzunterricht mit Maskenpflicht, über Wechselunterricht wegen steigender Inzidenzzahlen bis hin zu Distanzunterricht / Homeschooling haben auch unsere Schüler an der Herzog Otto Mittelschule alles tapfer durchgestanden.

Lange auf soziale Kontakte verzichtet

Sie mussten lange auf soziale Kontakte in der OGS verzichten, konnten sich nicht wie sonst üblich mit ihren Freunden treffen, nicht wie gewohnt ihren Freizeitaktivitäten nachkommen oder nach dem Unterricht in die Mittagsbetreuung zu uns in die OGS kommen, sondern mussten sich in der Corona bedingten Situation zu recht finden. Durch den telefonischen Austausch mit den Eltern und Schülern der OGS während des Distanzunterrichts haben wir festgestellt, dass viel Redebedarf besteht, um all diese neuen Erlebnisse zu verarbeiten.

Darum kamen wir zu dem Entschluss eine Bestandsaufnahme zu starten mit folgenden Fragen: Was hat der Lockdown mit mir gemacht? Wie ging es mir dabei? Was hat mir gefehlt? Was hat sich verändert? Wie sie all das gemeistert haben, wurde daraufhin von den Schülern persönlich / individuell in Form von kreativen Werken zum Ausdruck gebracht.

Gedanken und Gefühle verabreitet

Mit einer Ausstellung in den Räumlichkeiten der OGS zum Thema ,Lockdown, wie habe ich es erlebt?' haben wir ihnen die Möglichkeit gegeben, diese Zeit aufzuarbeiten. Auf diese Weise konnten ihre Gedanken und Gefühle verarbeitet und für alle anderen Schüler visualisiert werden.“

Rückblick

  1. Probierbäumchen: Zugreifen ist erlaubt
  2. Corona-Tagebuch: Wenn der Bauch im Weg ist
  3. Zeitschrift „Museumsgala“: jeden Monat neue Gesprächsanreize
  4. Sofia Öttl hofft auf Wintersemester mit Präsenzunterricht
  5. Corona-Tagebuch: Das große Schnattern
  6. Schmerztherapie: Wenn die Qual zum Alltag wird
  7. Corona-Tagebuch: Wie man eine Veganerin ärgert
  8. Corona-Tagebuch: Was im Leben wirklich zählt
  9. Corona-Tagebuch: Augen auf bei der Berufswahl
  10. Bücher, die spielerisch in die Politik einführen
  11. Corona-Tagebuch: Steffi hat eine Katze überfahren
  12. Corona-Tagebuch: Gesundheitsbewusster Raucher
  13. Corona-Tagebuch: Weil der Korbmarkt fehlt
  14. Corona-Tagebuch: Von der kleinen Freiheit
  15. Ines Mai berichtet über den Start ins neue Kindergartenjahr
  16. Kirchenmusikerin Esther Schadt gibt Konzert in Bamberg
  17. VdK Oberfranken lädt Politiker auf das Podium
  18. Uni Bayreuth forscht: Gesundheit schützen, Zukunft sichern
  19. Corona-Tagebuch: Die Liebe und wahre Romantik
  20. In Burgkunstadt Integrationsrucksäcke verteilt
  21. Corona-Tagebuch: Freundlichkeit und Frauen
  22. Vor den Taliban aus Afghanistan nach Lichtenfels geflohen
  23. Spendenflut vom Obermain für ein Krankenhaus in Leguruki
  24. Corona-Tagebuch: Im hehren Gedenken an Charlie
  25. Junge Geflüchtete erleben eine wunderschöne Ferienfreizeit
  26. Corona-Tagebuch: Versöhnliche Vergesslichkeit
  27. Bayerisches Testzentrum: 14 561 PCR-Tests in einem Jahr
  28. Freistaat fördert Schwimmkurse
  29. Corona-Tagebuch: Literatur und Schmeißfliegen
  30. Die Chancen von Oberfranken nutzen
  31. Corona-Tagebuch: Herzerfrischende Kindersicht
  32. AOK-Feuerwehrlauf: Schwitzen, damit Bäume wachsen
  33. Naturkundemuseum Coburg: Noch einmal Specht klopfen hören
  34. Corona-Tagebuch: Ein Fingerzeig des Schicksals
  35. Buchholz-Schuster: Ist Untätigkeit von Staaten Unrecht?
  36. Corona-Tagebuch: Ein wahrhaft schönes Gesicht
  37. Corona-Tagebuch: Gesten der Liebe
  38. SV Schwabthal: Höhenflug der Kickerinnen
  39. Abenteuer rund um die Uhr im Frankenwald
  40. Corona-Tagebuch: Snickers und Bierchen
  41. Corona-Tagebuch: Hoher Schauwert am Lichtenfelser Marktplatz
  42. Corona-Tagebuch: Keine wahre Mater Dolorosa
  43. Corona-Tagebuch: Wenn Muttern so richtig loslegt
  44. Fünf Lichtenfelser Reiterinnen und ihr großes Glück
  45. Corona-Tagebuch: Wenn ein Mensch „abhanden“ kommt
  46. Thomas Schneider: DLRG im Einsatz zu Corona-Zeiten
  47. Corona-Tagebuch: Handy-Überwachung im Zug
  48. Corona-Tagebuch: Ein Gebet kann Wunder wirken
  49. Bamberg wird mehr und mehr eine Radlerstadt
  50. HMS unterstützt Obdachlose: Für mehr Schutz in kalten Nächten

Schlagworte