COBURG

Ötzi-Vortrag im Naturkundemuseum Coburg

So könnte Ötzi kurz vor seinem Tod ausgesehen haben. Foto: Expo-Fauna

Aufgrund des großen Publikumszuspruchs entschloss sich das Museumsteam dazu, die Sonderausstellung „Ötzi, der Mann aus dem Eis“ nicht wie geplant Mitte März enden zu lassen. Sie wird jetzt bis Sonntag, 27. März, zu sehen sein.

Zusätzlich findet am Sonntag, 13. März, um 15 Uhr ein Vortrag mit der bekannten Autorin Gudrun Sulzenbacher im Museum statt.

Wie die Mumie gefunden, geborgen und untersucht wurde

Sulzenbacher erzählt, woher Ötzi kam, wie er lebte und wie er starb. Sie zeigt, wie die Mumie gefunden, geborgen und untersucht wurde – und schließlich in ihr Buch kam.

Sie beantwortet gern alle Fragen, wie beispielsweise, warum der Gletschermann ins Gebirge floh, wie und warum er ums Leben kam, so lange unversehrt blieb und im Archäologiemuseum in Bozen nicht kaputt geht. Gudrun Sulzenbacher hat an der Universität von Verona studiert und lange Zeit unterrichtet. Heute ist sie freischaffende Autorin und Referentin für Lesedidaktik und mit ihren Publikationen – vom innovativen Lehrmaterial über Bildsachbuch und Hörbuch – im In- und Ausland unterwegs.

Bestseller „Die Gletschermumie“ kann vor Ort erworben werden

Ihr Bestseller „Die Gletschermumie“, der während der Veranstaltung erworben und von der Autorin signiert werden kann, wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt, mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet und immer wieder aufgelegt.

Für den Besuch des Vortrags ist nur der normale Museumseintritt zu entrichten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind zum Tragen einer FFP2-Maske verpflichtet.

Da die Anzahl der Plätze auf 60 begrenzt ist, bittet das Naturkundemuseum um Anmeldung unter Tel. (09561) 808120. (red)

Rückblick

  1. Corona-Tagebuch: Denkwürdige Worte
  2. Till Mayer: Menschen der Ukraine eine Stimme geben
  3. Corona-Tagebuch: Aussichtsreiches Türmer-Leben
  4. R.I.O.!-Clubtour: Die Sieger kommen aus Hof
  5. Corona-Tagebuch: Die Sache mit Rinderrouladen
  6. Corona-Tagebuch: Fremdschämen mit Gegenlicht
  7. „Gemeinsam für Kinderrechte“ in den Kitas
  8. Corona-Tagebuch: Alles eine Frage der Sauberkeit
  9. Studium im Wintersemester in Bamberg
  10. Teilhabe für alle Menschen an der Bamberger Musikschule
  11. Corona-Tagebuch: Vorsätze, Lust und Laune
  12. Mit Theater und Nappydancers
  13. Corona-Tagebuch: Verwahrlosung rund um die Mohrrübe
  14. Kinderbuchstabensuppe: Noah, Schulzwerge und Uli
  15. Online-Treffpunkt für Feuerwehrleute auf Facebook
  16. Corona-Tagebuch: Kaffee, Stolpern und Nachtschicht
  17. Corona-Tagebuch: Fahne auf Halbmast
  18. SoLaWi läuft gut in Wolfsloch
  19. Corona-Tagebuch: Das Glück bei den Frauen
  20. Lichtenfels: Ausstellung über Deportation
  21. Andreas Motschmann über autofreien Sonntag in Bolivien
  22. Corona-Tagebuch: Die hohe Kunst der Diplomatie
  23. Corona-Tagebuch: Erinnerung an den Opa
  24. Dank App sorgenfrei als Diabetiker Sport treiben
  25. Lichtenfelser Tierheim am Rand seiner Kapazität
  26. Corona-Tagebuch: Eine Jacke als Nachricht
  27. Corona-Tagebuch: Kleiner Test in Sachen Wortschatz
  28. Frauenfussball in Roth: Niemand kann sie stoppen
  29. Corona-Tagebuch: Pünktlichkeit zählt immer
  30. Sprach-Kita-Förderung: Programm droht zu verstummen
  31. 130 Kilometer Oldtimer-Glück in der Fränkischen Schweiz
  32. Corona-Tagebuch: Wenn gute Erziehung auf der Strecke bleibt
  33. Tom Sauer: „Wir konnten viel erreichen“
  34. Vorsicht: Hier geht es ums Urinieren
  35. Corona-Tagebuch: die bemerkenswerte Antwort
  36. Corona-Tagebuch: Reue oder doch Verdrängung?
  37. Corona-Tagebuch: Die Liebe, Mozart und die Blattern
  38. VGN: Abenteuer-Rallyes in fünf Städten zu gewinnen
  39. Corona-Tagebuch: Die Sache mit der Vergesslichkeit
  40. 31.000 strömen zur Naturbühne in Trebgast
  41. FamoS: Gemeinsam wichtige Schritte gehen
  42. Corona-Tagebuch: Schnitzel und Wahnsinn
  43. Passive Tageskühlung senkt Energieverbrauch
  44. Corona-Tagebuch: Mit Markus Häggberg auf dem Friedhof
  45. Kinderbuchstabensuppe: Dicker Fang im Bücher-Netz
  46. Corona-Tagebuch: Liebe und Ungeschicklichkeit
  47. Hochschule Coburg: Chance auf Studienplatz
  48. In Coburg steht „Bahnhof des Jahres“
  49. Corona-Tagebuch: Die traurige Vergesslichkeit
  50. Plankenfels: Krimi-Fieber im alten Schulgemäuer

Schlagworte