Mit drei Promille auf der B173 bei Lichtenfels unterwegs

Ein Streifenfahrzeug der Polizeiinspektion Lichtenfels. FOTO Markus Drossel Foto: Markus Drossel

Am Nachmittag mit drei Promille im Auto unterwegs

Lichtenfels

Am Freitag, kurz nach 14.15 Uhr erreichte die Polizei die Mitteilung einer Verkehrsteilnehmerin, dass in der Abfahrt der B 173, Lichtenfels-Ost, von der Autobahn kommend, mehrere Verkehrszeichen durch ein unsicher gefahrenes Auto beschädigt wurden. Der Verursacher sei einfach in Richtung Kronacher Straße weitergefahren. Der unfallbeschädigte Ford konnte dann in Oberwallenstadt ausgemacht werden. Die Gründe für den Unfall und die anschließende „Flucht“ konnten schnell gefunden werden. Ein Alkoholtest ergab nämlich über drei Promille. Ein Staatsanwalt ordnete eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines an. Es entstand Schaden von ungefähr 12 000 Euro.

Neuwagen an Mauer geschrottet

Lichtenfels

Am Samstagmorgen überfuhr ein 21-Jähriger beim Abbiegen zunächst einen Absperrpfosten am Klinikum und prallte dann mit seinem Auto gegen eine Betonmauer. Der Grund für die Fahrweise konnte von den Beamten schnell gefunden werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,62 Promille. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins war die Folge. Der neuwertige Wagen hatte nach dem Zusammenstoß mit der Mauer nur noch Schrottwert.

Aus Wut Heckscheibe eines Autos eingeschlagen

Lichtenfels

Am frühen Sonntagmorgen geriet ein junges Pärchen auf einem Parkplatz in Streit. Die Wut des Mannes auf seine Partnerin war derart groß, dass er mit der Faust auf die Heckscheibe eines abgestellten Autos schlug. Durch den Schlag ging die Scheibe des Fahrzeugs zu Bruch. Im Anschluss verständigte er die Polizei und teilte dieser sein Fehlverhalten mit. Von den Beamten konnte beim Beschuldigten ein Alkoholwert von 1,78 Promille festgestellt werden.

Fahrradreifen zerstochen

Lichtenfels

Am Freitagnachmittag stellte ein 36-Jähriger sein Fahrrad in der „Striwa-Passage“ ab. Gegen 20 Uhr stellte der Mann fest, dass ein Unbekannter die beiden Reifen des Rades zerstach.

Kennzeichen vom Anhänger entwendet

Eichig

Im Lauf des Oktobers soll das amtliche Kennzeichen eines Anhängers im Stadtteil Eichig entwendet worden sein. Wer Hinweise zum Kennzeichen LIF-JG701 geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Unbekannter hat Spiegel abgefahren

Michelau

Am Freitag, gegen 18.40 Uhr, wurde bei einer Verkehrsunfallflucht ein geparkter VW Touran, silbern, mit Lichtenfelser Zulassung, am linken Außenspiegel beschädigt. Wer Angaben zum dem Unfall in der Angerstraße machen kann, möge sich mit der Polizei in Verbindung setzen.

Außenspiegel abgebrochen

Altenkunstadt

Unbekannte haben am Freitagmorgen einen blauen Fiat 500, welcher in der Gerbergasse abgestellt war, beschädigt. Am Auto mit Bayreuther Zulassung wurde der linke Außenspiegel abgebrochen und die linke Seite verkratzt. Ein Schaden von 300 Euro war hierbei entstanden.

Fahrrad am Bahnhof gestohlen

Michelau

Am Donnerstag, gegen 6.30 Uhr, stellte ein 25-Jähriger sein Fahrrad am Bahnhof ab und versperrte es mit einem Spiralschloss. Als er gegen 17.30 Uhr wieder zurück zu seinem Rad kam musste er feststellen, dass es entwendet wurde. Lediglich das durchtrennte Schloss lag noch vor Ort. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein schwarz-grünes Mountainbike der Marke Cube im Wert von etwa 150 Euro.

Einbruch in Autohandel

Lichtenfels

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, vermutlich gegen 3.45 Uhr, brach ein unbekannter Täter in das Büro eines Autohandels in der Coburger Straße ein. Hierzu wurde ein Fenster aufgehebelt. Aus dem Inneren des Büros entwendete der Unbekannte eine Spardose mit etwa 50 Euro Inhalt. Der angerichtete Schaden liegt bei 500 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 09571/95200 mit der Polizei Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

Schlagworte