LICHTENFELS

Mit der Familie wandern: „Was lebt und wächst am Fluss?“

Längs der Rodach gibt es viel zu entdecken. Foto: Corinna Tübel

Lang sind diese Ferientage, fit und möglichst viel draußen will man sein – und dann hört das „Wann sind wir denn endlich da?“ aus Kindermund beim Familienwandertag aber nicht auf. Aus diesem Grund werden in nächster Zeit in loser Folge sechs Touren im Landkreis Lichtenfels vorgestellt, bei denen bestimmt keine Langeweile in der Familie aufkommt und die mit 60 bis 90 Minuten Gehzeit moderat sind.

Tour 1: Was lebt und wächst am Fluss?

Für die Kinder heißt es hier: „Hör genau hin und beobachte.“ Das Treiben an der Rodach ist emsig. Nicht nur Enten und Frösche, auch seltene Vogelarten und Kleintiere lassen sich im Biotop Redwitz entdecken. Speziell für Kinder gibt es auf dem Weg durch die vielseitige Flusslandschaft einen Lehrpfad zu dem Thema Fluss und Aue, der im Rahmen der Landesgartenschau Kronach als Dauerausstellung völlig neu angelegt wurde.

Auf Tafeln gibt es viele Informationen

Nicht alle der vielen Informationstafeln müssen dabei genau studiert werden: Oftmals reicht ein Blick auf das abgebildete Tier oder die Pflanze, und die Kindern können sich selbst auf die Suche nach den genannten Exemplaren machen. Höhepunkt der Tour ist sicherlich der Rodachsteg, eine Fußgängerbrücke mit Aussichtsplattform über das Auengebiet.

Heute wird das Gelände sowohl von Naturbeobachtern jeden Alters als auch von vielen Freizeitsportlern wie Joggern rege genutzt.

Auf der Tour gibt es viel Wissenswertes zu erfahren. Foto: Corinna Tübel

Streckenverlauf: Mit Start am Markplatz in Redwitz Richtung Marktgraitz geht es über die Brücke entlang der Rodach ins Biotop; links entlang nach Unterlangenstadt, dort über den Steg (nicht über die Brücke) durch den Ort zurück zur attraktiven Fußgängerbrücke mitten durch das Biotop und zurück zum Redwitzer Marktplatz.

Die Streckenlänge beträgt 5,3 Kilometer.

Eignung: gut ausgezeichnete Fußwege für Kinderwagen und Kindertrage.

Tipp: Nützlich sind ein Fernglas oder eine Becherlupe sowie ein Fotoapparat. So können kleine Naturbeobachter eigene Erinnerungen festhalten, die später ins Ferienalbum geklebt werden können.

Rückblick

  1. Corona-Tagebuch: So kann man auch mit Gott sprechen
  2. Corona-Tagebuch: Vom Wert der Familie
  3. Kita Seubelsdorf: Endlich wieder ein Stück Normalität
  4. Corona-Tagebuch: Vom Wert der Familie
  5. Jürgen Panzer: Spalier gestanden, dann in den Einsatz
  6. Corona-Tagebuch: Mit Blick auf den Nordpolarstern
  7. Corona-Tagebuch: Auf dem Weg zur Toilette spukt es
  8. Blasmusiker Horst Sünkel hofft auf ein Ende der Stille
  9. Coburger Open Air erst im nächsten Jahr
  10. Corona-Tagebuch: Bezaubernde Einblicke
  11. Stadtplanung: Krisen beschleunigen die Veränderung
  12. Corona-Tagebuch: Ein gefiederter Feinschmecker
  13. Pfarrerin Anne Salzbrenner über den Corona-Streit
  14. Corona-Tagebuch: Der Coburger im VW-Bulli
  15. Ausstellung in Coburg: Grenzgänger in Glas
  16. Wandern bei den Nachbarn im Bamberger Land
  17. Bayreuther Uni lässt von sich hören
  18. Corona-Tagebuch: Von Sternsingern und Weicheiern
  19. Corona-Tagebuch: Es kann durchaus doppelt traurig sein
  20. Coburg: Die drei Musketiere zeigen es Corona
  21. Ian-Eric Schwenk: Trotz Impfung war er positiv
  22. Corona-Tagebuch: Verrückte Träume und Milch
  23. 460 Kilometer durch das Fränkische Seenland
  24. Uni Bamberg: Millionen für Digitalisierungsschub
  25. MGH Michelau bis Jugendtreff: Es wird Zeit für mehr Leben
  26. Corona-Tagebuch: Von der Suche nach dem Mond
  27. Mini-Welt in Reundorf: Pool, Traktor und wehende Wäsche
  28. Corona-Tagebuch: Der Kuss und die Frage
  29. Rosenberg Festspiele: Vorhang auf nach der Zwangspause
  30. Corona-Tagebuch: Von tiefer und echter Reue
  31. Corona-Tagebuch: Ein Küsschen zum Schluss
  32. Neuer Studiengang in Kulmbach
  33. Corona-Tagebuch: Die zielsicheren Blaubeeren-Boys
  34. Diözesanmuseum: „Upcycling” und der Sternenmantel
  35. Corona-Tagebuch: Am Ende steht ein Nummernschild
  36. Stefan Voll: Kultur ist wert(e)voll
  37. STC Redwitz: Matchball gegen Corona
  38. Corona-Tagebuch: Der gefragte Fälscher
  39. Professor Matthias Drossel: Was ein Corona-Tester erlebt
  40. Corona–Tagebuch: Halbherzige Raufbolde
  41. OT-Faktencheck: Die Mär von den Impftoten
  42. Online-Talk mit Lichtenfelser MdB Zeulner und Professor Ludwig
  43. Corona-Tagebuch: Besoffen in Marseille
  44. Die Biographie der Lichtenfelserin Maria Hollering-Hamers
  45. Corona-Tagebuch: Zumindest ist er jetzt sauber
  46. Der OT-Faktencheck zu einem Impfmythos
  47. Corona-Tagebuch: Vom Kampf gegen schlechte Gerüche
  48. Potzblitz und Pulverdampf: Actionbound der Veste Coburg
  49. Ernährungstipps von Marion Reich aus Trieb
  50. Corona-Tagebuch: Zweieinhalb Kilo Bohnen für 2,50

Schlagworte