LICHTENFELS

Mit dem Rad zum Kordigast: Touren des Adfc Obermain

Mit dem Rad zum Kordigast: Touren des ADFC Obermain
Der Adfc Obermain, hier mit den Tourenleitern Armin Lieb (Mitte), Sonja Fischer und Max Rother, lädt auch heuer wieder mit interessanten Touren ein zum fröhlichen Radeln. Foto: Mario Deller

In freier Natur den Alltag hinter sich lassen, etwas für die Gesundheit tun und mit Gleichgesinnten ins Gespräch kommen – das alles vereinen die Radtouren, die der Allgemeine Deutsche Fahrradclub Obermain auch heuer wieder anbietet.

Es wird derzeit ja offenbar, wieviel Freude und willkommene Ablenkung das Radeln den Menschen gerade in diesen Zeiten bietet. Vor diesem Hintergrund und natürlich auch aufgrund der guten Resonanz in den Vorjahren hatte sich der Fahrradclub entschlossen, auch für 2020 wieder ein Tourenprogramm anzubieten.

Zur Ruine Schaumburg im schönen Thüringen

Dieses startete am 21. Juni mit einer Tour nach Schederndorf. Auch die Fahrt zur Ruine Schaumburg in Thüringen ebenfalls im Juni fand mit 17 Teilnehmern guten Zuspruch, ließ Armin Lieb wissen.Ersichtlich sind die übrigen Touren auf www.adfc-obermain.de. Es geht etwa am Sonntag, 19. Juli, zum Kordigast. Allerdings findet die Abfahrt am Bad Staffelsteiner Bahnhof nicht, wie auf der Internetseite angekündigt um 9.30 Uhr, sondern bereits um 9.15 Uhr statt. Eine Woche später, am 26. Juli, folgt die beliebte Brauereientour.

Hier und da begegnen sich durch die gute Vorbereitung seitens des Veranstalters ebei einzelnen Touren Radelvergnügen und Kultur, so etwa am 6. August. Bei dieser Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Kulturinitiative Bad Staffelstein geht es über eine Strecke von 50 Kilometern unter Leitung von Armin Lieb nach Trieb. Am Zielort führt Bezirksheimatpfleger Prof. Dr. Günter Dippold durch den im 16. Jahrhundert erbauten Gutshof Nassanger.

Die Hygiene- und Abstandsregeln gelten natürlich auch bei den Touren des Fahrradclubs, darauf wird pflichtgemäß hingewiesen. Weil bei den Touren in der Regel auch eine Einkehr vorgesehen ist, müssen sich interessierte Radler mit Name und Telefonnummer bei den jeweiligen Tourenleitern anmelden, um genügend Plätze zu reservieren (Näheres dazu auf der Homepage).

Selbstverständlich können Interessierte auch mit dem E-Bike teilnehmen. Eine Mitgliedschaft ist keine Voraussetzung, ergänzt Armin Lieb.

Saftige Anstiege bei der Tour durch den Frankenwald

Ein wenig Kondition verlangen die rund 50 bis 100 Kilometer langen Touren den Teilnehmern schon ab, wenn wie bei einer Tour durch den Frankenwald am 16. August auch einmal „saftige“ Anstiege zu bewältigen sind. Vor dem Hintergrund, dass die Gesamtkonzeption des Programms jedermann ansprechen soll, wurden auch wieder einige weitgehend ebene gehaltene „Feierabendtouren“ mit einer Länge von 20 bis 30 Kilometern eingeplant.

Davon finden noch zwei statt, und zwar am kommenden Mittwoch, 15. Juli, mit Start um 18 Uhr am Bad Staffelsteiner Bahnhof sowie am Mittwoch, 12. August, mit Start ebenfalls um 18 Uhr am Bahnhof in Lichtenfels. Die Tourenleitung der Feierabendtour am 15. Juli übernimmt Ralph Fischer, Tel. (09573) 34248, die Tour am 12. August leitet Max Rother, Tel. 0151-14728793.

Der ADFC Obermain, der im Übrigen im kommenden Jahr sein „Zehnjähriges“ feiern wird, pflegt auch eine gute Zusammenarbeit mit den benachbarten ADFC-Regionalgruppen. Die das Programm abschließende Wanderung zum Walberla am 11. Oktober mit Start in Kirchehrenbach wird beispielsweise zusammen mit Vertretern des ADFC Forchheim veranstaltet.

Rückblick

  1. Corona-Tagebuch: „Stairway to Heaven“ from Glockenturm
  2. Abenteuer auf der Festung Rosenberg erleben
  3. Corona-Tagebuch: Von modernen Kunden und ihren Ansprüchen
  4. Corona versus Kultur: Den Stillstand zum Umzug nutzen
  5. Corona-Tagebuch: Hoffnung für die Welt
  6. Puppenmuseum Coburg: „Kinderalltag in Corona-Zeiten“
  7. Corona-Tagebuch: Wo der Spaß nun wirklich aufhört
  8. Pilgern in Bad Staffelstein: Wie „Beten mit den Füßen“
  9. Corona-Tagebuch: Wie man Träume verwirklicht
  10. Corona-Tagebuch: Papa kocht am besten
  11. Corona-Tagebuch: von Menschen und Maschinen
  12. Mit der Familie wandern: „Was lebt und wächst am Fluss?“
  13. Kulmbach: Yoda und die Zinnsoldaten
  14. Corona-Tagebuch: Senil oder doch einfach nur genial?
  15. Paunchy Cats Lichtenfels: Damit es nach Corona wieder rockt
  16. Anja Bautz: Die Kurseelsorgerin mit dem Zollstock
  17. Corona-Tagebuch: Am Ende alles für ein besseres Karma
  18. Von wegen Langeweile am Obermain in den Ferien
  19. Corona-Tagebuch: Abschied vom Peeling in Südpolynesien
  20. Corona-Tagebuch: Ihr Kinderlein - Komet
  21. Corona-Tagebuch: Nur so klappt es mit Sharon Stone
  22. Keine Schwimmkurse, keine Einnahmen für Dlrg Lichtenfels
  23. Regiomed hilft afghanischem Kind: Tapferer kleiner Hakim
  24. Corona-Tagebuch: Die Sache mit der Schuld
  25. Corona-Tagebuch: John Wayne und die Rechnung
  26. Corona-Tagebuch: Eine erschütternde Suche
  27. Familienleben zu Corona: Abstandhalten für Fortgeschrittene
  28. Corona-Tagebuch: Lockenwickler, Strähnchen und Blasendruck
  29. Lücken auf dem Oberwallenstadter Campingplatz
  30. Corona-Tagebuch: John Wayne und die Rechnung
  31. Pflegekinder sind besondere Kinder
  32. Corona-Tagebuch: Passgenau und korrekt auf der Nase
  33. Fotowettbewerb: So schön ist Oberfranken
  34. Corona-Tagebuch: Mysteriöses im Biefkasten
  35. Ausstellung im Internet: Von Einschlägen, die alles ändern
  36. Probenbeginn in Lichtenfels: Fanfarenklang in Abendsonne
  37. Corona-Tagebuch: Tänzeleien in Höhe Frischkäse
  38. Corona-Tagebuch: Der erste Desinfektionsmittel-Junkie
  39. Natur am Obermain: Für Detektive und Abenteurer
  40. Corona-Tagebuch: Bier, Schnaps, Wein und ein Wort mit „A“
  41. Melancholisch durch die Nacht
  42. Homepage für Katholiken: Willlkommen auf der Zuhauseseite
  43. Corona-Tagebuch: Wenn Ionen Jedis werden
  44. „Vorhang auf“, heißt es Anfang November
  45. KJR-Ferienprogramm: Heimat erleben und erfahren
  46. Corona-Tagebuch: Blanke Nerven und Drecks-Mund-Nasen-Maske
  47. Mit Mäc Härder zwischen Sofambik und Kloronto
  48. Auf Balkonien gibt es kein Meersalz auf der Haut
  49. Chorproben-Beginn: Auflagen trüben die Sangesfreude
  50. Corona-Tagebuch: Wenn das Geld auf der Straße liegt

Schlagworte