LICHTENFELS

Melancholisch durch die Nacht

Markus Häggberg Foto: T. Mayer

Markus Häggberg schreibt für OTverbindet augenzwinkernd ein Corona-Tagebuch. Heute erzählt er von einem eigentlich schönen Tag – der aber melancholisch endet.

Was für ein Tag! Ich bekomme Besuch, ein lange vermisster Cousin schneit herein. Und das Frühstück war auch toll. Das Wetter ist angenehm, und ich konnte mit einem Freund gut lachen. Außerdem haben wir hier seit 75 Jahren Frieden, und ich mal wieder gut geschlafen. Von einem Bekannten erfuhr ich auch, dass Corona in seiner Familie zwar vorkam, aber auch gut ausgestanden ist. Im Grunde ist alles schön.

Doch wenn ich in dieser Nacht meinen Spaziergang durch Lichtenfels machen werde, dann wird das alles in den Hintergrund gerückt sein. Denn ich las an diesem Montag auch, dass Ennio Morricone gestorben ist. Ich werde seine Filmmusik von „Spiel mir das Lied vom Tod“ und von „Es war einmal in Amerika“ im Kopf haben.

Sie werden mich entlang der Häuserzeilen begleiten und mich beim Anblick der Abendlaternen noch melancholischer machen.

Rückblick

  1. KIS in Bad Staffelstein: Lach-ART zu Zeiten von Corona
  2. Corona-Tagebuch: Manchmal einfach nur still sein
  3. Museumsrallye durch Coburger Kunstsammlung
  4. KIS in Bad Staffelstein: Lach-ART zu Zeiten von Corona
  5. Unter der Dusche kommt immer ein Geistesblitz
  6. Sommer-Aktion: Jetzt aber ran an den Grill
  7. „Der Herr Corona soll verschwinden“
  8. Corona-Tagebuch: Geplatzer Abi-Ball und die Weisheit
  9. Markus Häggberg und der Bund für das Leben
  10. Studie der Uni Bayreuth: Jetzt geht es wieder in die Kita
  11. Ansichten eine Tagebuchschreibers
  12. Kunst und viel Spaß auf der Plassenburg
  13. Jugendsozialarbeiterinnen helfen Mittelschülern
  14. Corona-Tagebuch: „Stairway to Heaven“ from Glockenturm
  15. Abenteuer auf der Festung Rosenberg erleben
  16. Corona-Tagebuch: Von modernen Kunden und ihren Ansprüchen
  17. Corona versus Kultur: Den Stillstand zum Umzug nutzen
  18. Corona-Tagebuch: Hoffnung für die Welt
  19. Puppenmuseum Coburg: „Kinderalltag in Corona-Zeiten“
  20. Corona-Tagebuch: Wo der Spaß nun wirklich aufhört
  21. Pilgern in Bad Staffelstein: Wie „Beten mit den Füßen“
  22. Corona-Tagebuch: Wie man Träume verwirklicht
  23. Corona-Tagebuch: Papa kocht am besten
  24. Corona-Tagebuch: von Menschen und Maschinen
  25. Mit der Familie wandern: „Was lebt und wächst am Fluss?“
  26. Kulmbach: Yoda und die Zinnsoldaten
  27. Corona-Tagebuch: Senil oder doch einfach nur genial?
  28. Paunchy Cats Lichtenfels: Damit es nach Corona wieder rockt
  29. Anja Bautz: Die Kurseelsorgerin mit dem Zollstock
  30. Corona-Tagebuch: Am Ende alles für ein besseres Karma
  31. Von wegen Langeweile am Obermain in den Ferien
  32. Corona-Tagebuch: Abschied vom Peeling in Südpolynesien
  33. Corona-Tagebuch: Ihr Kinderlein - Komet
  34. Corona-Tagebuch: Nur so klappt es mit Sharon Stone
  35. Keine Schwimmkurse, keine Einnahmen für Dlrg Lichtenfels
  36. Regiomed hilft afghanischem Kind: Tapferer kleiner Hakim
  37. Corona-Tagebuch: Die Sache mit der Schuld
  38. Corona-Tagebuch: John Wayne und die Rechnung
  39. Corona-Tagebuch: Eine erschütternde Suche
  40. Familienleben zu Corona: Abstandhalten für Fortgeschrittene
  41. Mit dem Rad zum Kordigast: Touren des Adfc Obermain
  42. Corona-Tagebuch: Lockenwickler, Strähnchen und Blasendruck
  43. Lücken auf dem Oberwallenstadter Campingplatz
  44. Corona-Tagebuch: John Wayne und die Rechnung
  45. Pflegekinder sind besondere Kinder
  46. Corona-Tagebuch: Passgenau und korrekt auf der Nase
  47. Fotowettbewerb: So schön ist Oberfranken
  48. Corona-Tagebuch: Mysteriöses im Biefkasten
  49. Ausstellung im Internet: Von Einschlägen, die alles ändern
  50. Probenbeginn in Lichtenfels: Fanfarenklang in Abendsonne

Schlagworte