Lichtenfelser Polizeibericht: E-Scooter-Fahrer unter Drogen

Ein Streifenfahrzeug der Polizeiinspektion Lichtenfels. FOTO Markus Drossel Foto: Markus Drossel

Unter Drogeneinfluss mit E-Scooter unterwegs

Lichtenfels

Während einer Streifenfahrt fiel Beamten der Polizeiinspektion am Montagabend in der Mainau ein E-Scooter-Fahrer auf, an dessen Elektrokleinstfahrzeug kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Bei der Verkehrskontrolle bemerkten die Polizisten zudem drogentypische Auffälligkeiten, die sich mit einem positiven Drogenschnelltest auch bestätigten. Bei dem 34-Jährigen im Klinikum Lichtenfels Blut entnommen und die Weiterfahrt unterbunden. Aufgrund seiner Uneinsichtigkeit stellten die Polizeibeamten zudem seinen E-Scooter sicher. Er erhält Anzeigen wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung sowie wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz.

Schraube im Reifen: 150 Euro Schaden

LICHTENFELS

In der Zeit von Montag, 5. Juli, 12.45 Uhr, bis Donnerstag, 8. Juli, 6 Uhr, beschädigte ein unbekannter Täter den weißen Audi A3 einer 36-Jährigen. Das Fahrzeug stand in dieser Zeit im Parkhaus Oberes Tor. Hier wurde in den linken Vorderreifen eine Schraube eingedreht und eine Delle an der Fahrertür verursacht. Der entstandene Schaden wird auf etwa 150 Euro geschätzt.

Die Polizeiinspektion Lichtenfels bittet um Hinweise zu verdächtigen Personen, die sich im Parkhaus aufhalten, unter der Tel. (09571) 9520-0.

Abgesperrtes Fahrrad am Bahnhof entwendet

BURGKUNSTADT

Am Dienstag, 6. Juli, stellte ein 18-Jähriger sein schwarzes Fahrrad der Marke Bulls am Fahrradabstellplatz des Bahnhofes ab und versperrte es mit einem Zahlenschloss. Als er es am Montag gegen 7 Uhr wieder abholen wollte, war das Rad mit samt Schloss entwendet. Das Herrenrad hatte noch einen Zeitwert von etwa 480 Euro.

Zeugen des Diebstahls möchten sich unter Tel. (09571) 9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung setzen.

Skoda Fabia angefahren und geflüchtet

LICHTENFELS

Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte den weißen Skoda Fabia einer 25-Jährigen an der Fahrzeugfront, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1600 Euro. An dem Skoda wurde, vermutlich mit der Anhängerkupplung beim Rangieren, das vordere Kennzeichen verbogen sowie die Front beschädigt. Als Unfallort und -zeit kommt entweder der Freitag, 9. Juli, zwischen 15 und 16.30 Uhr am Parkplatz des Kauflandes in Frage oder der Samstag, 10. Juli, von 9 bis 10.30 Uhr am Parkplatz „An der Friedenslinde“.

Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst möchten sich unter Tel. (09571) 9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung setzen.

Schlagworte