LICHTENFELS

Lichtenfels: Stiftungen bieten gute Möglichkeit fürs Spenden

Lichtenfels: Stiftungen bieten gute Möglichkeit fürs Spenden
Vor Weihnachten spenden die Menschen besonders viel. Foto: Sparkasse Coburg-Lichtenfels

Seit 2014 bietet die Sparkasse Coburg-Lichtenfels allen Bürgern, Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und Kommunen die Möglichkeit, mit relativ kleinen Beträgen eine eigene Stiftung ins Leben zu rufen. Gefördert werden größtenteils regionale Empfänger. Besonders zur Weihnachtszeit sind daher Spenden besonders willkommen.

Nicht nur Privatpersonen, sondern auch Unternehmen gehen verstärkt dazu über, statt teurer Geschenke oder aufwändiger Weihnachtsaktionen gemeinnützigen Organisationen oder Stiftungen eine Spende zukommen zu lassen. Schwerpunkt Bürgerstiftungen

Beispielhaftes Engagement der Stiftung „Unser Marktzeuln“

Viele Kommunen im Geschäftsgebiet der Sparkasse Coburg-Lichtenfels haben bereits eigene Bürgerstiftungen in der Stiftergemeinschaft gegründet. Dazu zählen die Kommunen Ahorn, Altenkunstadt, Bad Staffelstein, Burgkunstadt, Dörfles-Esbach, Ebersdorf, Lichtenfels, Marktzeuln, Michelau, Redwitz und Rödental. Das Besondere: Die Sparkasse unterstützt jede Kommune mit 5000 Euro bei der Stiftungserrichtung. Insgesamt 55 000 Euro sind so bereits geflossen.

Die Stiftung „Unser Marktzeuln“ hat aus ihren Erträgen ein Projekt zur Erinnerung an Zeulner Traditionen finanziert. Die entstandenen Kunstexponate des Flechtkünstlers Werner Mertinke und des Holzschnitzers Stefan Wiesmann können auf dem ehemaligen Areal des historischen Gasthauses „Weißes Lamm“ bestaunt werden. Durch dieses Projekt wurde die freie Fläche aufgewertet und gleichzeitig aufgezeigt was eine Bürgerstiftung bewegen kann.

Förderstiftungen unterstützen die jeweilige Institution, die dahintersteht. Unter der Bezeichnung Förderstiftung wurden bisher vier Stiftungen errichtet:

• Förderstiftung „Helfen macht Spaß“ aus Lichtenfels.

• Stiftung „Hilfe für das behinderte Kind“ Coburg.

• Stiftung Tierheim Lichtenfels.

• Stiftung „Hilfe für Nachbarn“ Coburg.

Stiftergemeinschaft der Sparkasse Coburg-Lichtenfels:

Die Stiftergemeinschaft ist eine Stiftungsplattform, die jedem Stiftungswilligen – auch Nichtkunden – innerhalb des Geschäftsgebietes der Sparkasse zur Verfügung steht. Über die Stiftergemeinschaft ist es möglich, gemeinnützige und soziale Projekte in der Heimat mit einer eigenen Stiftung zu unterstützen. Den Namen und das Kapital sowie den gemeinnützigen Stiftungszweck und die begünstigte(n) Einrichtung(en) legt der Stifter selbst fest. Da nicht jeder Interessent eine eigene Stiftung wünscht, werden sowohl Förderstiftungen als auch Bürgerstiftungen häufig testamentarisch als Erbe beziehungsweise Vermächtnisnehmer eingesetzt.

37 Unterstiftungen in der Stiftergemeiunschaft

Seit Gründung der Stiftergemeinschaft sind 37 Unterstiftungen errichtet worden. Die Stifter bevorzugen das Modell der Stiftergemeinschaft, da die verwaltungstechnischen Aufgaben von der Deutsche Stiftungstreuhand AG und der Sparkasse Coburg-Lichtenfels dauerhaft übernommen werden. Egal ob eine individuelle Namensstiftung durch eine Privatperson, eine Stiftung zur Förderung eines kommunalen Projektes, eine Stiftung zu Gunsten einer gemeinnützigen Organisation oder eine Firmenstiftung zur Verfolgung steuerbegünstigter Zwecke errichtet wird – die Stiftergemeinschaft bietet Lösungen für fast alle Bedürfnisse.

Weitere Informationen unter www.sparkasse-co-lif.de. (red)

Schlagworte