HAAG/BAYREUTH

Lasterfahrer stirbt bei Unfall auf A 9

Ein Streifenfahrzeug der Polizeiinspektion Lichtenfels. Foto: Markus Drossel

Am frühen Sonntagmorgen ist der Fahrer eines Sattelzuges auf der Autobahn 9 südlich von Bayreuth bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Wie die Polizei mitteilt, erreichte gegen 4.45 Uhr die Einsatzzentrale die erste Mitteilung über einen umgekippten Sattelzug auf der A 9 zwischen Bayreuth-Süd und Trockau. Schon zu diesem Zeitpunkt sprachen Augenzeugen davon, dass am Führerhaus des Lasters Flammen zu sehen waren. Rasch trafen die ersten Einsatzkräfte bei dem beschädigten Lastwagen ein, jedoch konnten auch sie den zwischenzeitlichen Brand nicht mehr verhindern.

Während sich der 52-jährige Beifahrer mit leichteren Verletzungen aus der Fahrerkabine retten konnte, verstarb der Fahrer des Sattelzugs in den Flammen.

Nach ersten Erkenntnissen kam der Lastwagen zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, woraufhin der Fahrer die Kontrolle über das Gespann verlor und Zugmaschine samt Auflieger auf die Fahrerseite kippten. Dort fing das Fahrzeug Feuer. Der Schaden beläuft sich nach erster Schätzung auf eine sechsstellige Summe. (pol)

Schlagworte