ISLING

Islinger feiern Skapulierfest

Die neuen Mitglieder mit Pater Clemens. Foto: Gabriele Schardt

Kürzlich feierte die Pfarrgemeinde Isling das Skapulierfest, das Fest zu Ehren unserer „Lieben Frau vom Berge Karmel“. Es ist seit 1673 eines der wichtigsten kirchlichen Feste in der Pfarrei. Während des Gottesdienstes wurden 13 Kinder sowie drei Erwachsene feierlich in die Gemeinschaft aufgenommen.

Den Festgottesdienst mit Neuaufnahmen leitete in diesem Jahr Pater Clemens, der neue Prior der Karmeliten aus Bamberg. Das Skapulierfest endete am Montagabend mit einer Messe für verstorbene Angehörige. Traditionell werden die Kommunionkinder nach ihrer Erstkommunion in die Bruderschaft aufgenommen. Durch die besonderen Umstände in diesem Jahr wird die Erstkommunion erstmals danach erfolgen.

Bei der Aufnahme in die Islinger Skapulierbruderschaft, erhalten die neuen Mitglieder symbolisch ein kleines, zuvor geweihtes Skapulier als äußeres Zeichen der Liebe und des Vertrauens zu Maria, der Mutter Jesu. Es stellt die Träger des Skapuliers unter ihren besonderen Schutz und verbindet sie mit der großen, weltweiten Glaubensgemeinschaft der Karmeliten.

Schlagworte