In drei Brauereien im Landkreis Lichtenfels wird geimpft

LICHTENFELS

Covid-19: 40 neue Infektionen im Landkreis Lichtenfels

40 neue Infektionen mit dem Coronavirus meldet das Landratsamt am Freitag. Damit sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz auf 307,2 (Donnerstag: 308,7). Zurzeit sind 408 Personen im Landkreis infiziert. Die Gesamtzahl der Infizierten seit 13. März 2020 steigt auf 32.324, davon sind 31.766 genesen und 150 gestorben. Der letzte Todesfall im Zusammenhang mit dem Virus wurde am 7. Juli registriert.
Die Infektionen verteilen sich folgendermaßen im Landkreis: Altenkunstadt: 20 (Vorwoche: 20), Bad Staffelstein: 23 (25), Burgkunstadt: 23 (35), Ebensfeld: 17 (16), Hochstadt: sechs (sieben), Lichtenfels: 56 (58), Marktgraitz: einer (drei), Marktzeuln: sieben (fünf), Michelau: 18 (20), Redwitz: 20 (22), Weismain: 14 (22).
Eine begonnene Impfung haben 53.388 Landkreisbürger (80,02 Prozent), eine vollständige Impfung 56.976 (85,39 Prozent), eine Auffrischungsimpfung 49.922 (74,82 Prozent) und eine vierte Impfung 3178 (4,76 Prozent). Vollständig geimpft sind auch 452 Kinder, während 657 eine begonnene Impfung haben. 

Allen Bürgerinnen und Bürgern wird ab sofort während der allgemeinen Öffnungszeiten des Impfzentrums die Möglichkeit einer Impfberatung angeboten. Im Rahmen der Impfberatung wird auf die Funktions- und Wirkungsweise aller drei möglichen Impfstoffgruppen (mRNA-, Vektor- und Protein-Impfstoff) eingegangen. Interessenten können hierzu das Angebot der freien Impfstunde nutzen oder auch einen festen Termin über die Impf-Hotline Tel. (09571) 189060 oder über das Bayerische Impfportal unter impfzentren.bayern vereinbaren. Für Impfungen selbst können Bürgerinnen und Bürger jederzeit zu den Freien Impfstunden ins Impfzentrum kommen, oder aber ebenso einen Termin über Tel. (09571) 189060 oder online über das Bayerische Impfportal unter impfzentren.bayern buchen. (red)