BAMBERG

In Bamberg gemeinsam auf kulinarische Reise

Gute Laune herrschte während der interkulturellen Malteser-Kochkurse in den heimischen Küchen, wie auf den Bildschirmen zu sehen war. Foto: Red

Bamberg Während der interkulturellen Wochen in Bamberg haben die Malteser den Blick über den Tellerrand gewagt: Drei ehrenamtliche Köchinnen kredenzten drei Rezepte aus aller Welt. Wegen der Pandemie leider nicht mit Publikum vor Ort, sondern virtuell über die Bildschirme.

Die Reise über die Kochtöpfe hinweg stieß bei allen Teilnehmern trotzdem auf große Begeisterung. Der Grund: Das Gemeinschaftserlebnis führte nicht nur kulinarisch, sondern auch kulturell durch die mexikanische, syrische und fränkische Küche. Fattet Dajaj, eine Spezialität aus der syrischen Küche gemeinsam mit den Teilnehmenden zu kochen und ihnen etwas über unsere landestypischen Gebräuche zu erzählen, war für mich ein freudiges Erlebnis“, berichtet Hadeel Hasan vom Leitungsteam des Malteser Frauentreffs.

Obwohl die Kochabende online stattfanden, gab es viel zu erleben. Die Atmosphäre war Hasans Aussagen zufolge „fantastisch und ausgelassen“, die Teilnehmenden waren interessiert füreinander, lachten von Herzen und tauschten ihr kulturelles Wissen aus. „Es machte uns großen Spaß, an den drei Kochabenden teilzunehmen.

Einblick in fremde Kulturen

Wo könnte man sich einen besseren Einblick in fremde Kulturen verschaffen als in der Küche und über die Zunge? Miteinander zu kochen und zu essen, erleichtert die direkte, zwischenmenschliche Begegnung und erregt einen außergewöhnlichen Austausch von Informationen und Kultur“, lautete die Bilanz von Familie Walter.

„Die Kochabende verstanden sich als Treffpunkt für ein interkulturelles Miteinander angesichts unserer vielfältigen Gesellschaft. Eine Fortsetzung der kulinarischen Reise in andere Kulturkreise ist von daher in Planung“, kündigte Samer Rahhal, Koordinator Integrationsdienst bei den Maltesern in Bamberg, an.

Rückblick

  1. Corona-Tagebuch: Von Vätern und Söhnen
  2. Bücherreise mit Eis, Schnee und Abenteuer
  3. Wie Beratung für Stieffamilien gelingt
  4. Corona-Tagebuch: Brettspiel mit Ex und Künftiger
  5. Internet-Seite über jüdisches Leben: Shalom, Bayreuth!
  6. Weihnachtsaufruf: 86 506 Euro für „Helfen macht Spaß“
  7. Corona-Tagebuch: Seifenkiste und Lebensbilanz
  8. Hilfe kommt vom Obermain ins Ahrtal
  9. 1000 Euro für HMS von Küche & Wohn Design
  10. Corona-Tagebuch: Suzanne und das Elchleder-Halsband
  11. Corona-Tagebuch: Das große Schnattern
  12. Corona-Tagebuch: Weil es einfach nur traurig ist
  13. Corona im Haus: Ein ganz und gar ungebetener Gast
  14. Covid-19: Bis Montag 72 neue Fälle
  15. Corona-Tagebuch: Ein Geschenk aus der Vergangenheit
  16. Jugend forscht: Bundesweit 8527 Anmeldungen
  17. Das Geheimnis der Lichtenfelser Stadtbücherei
  18. Corona-Tagebuch: Charakterstark in das neue Jahr
  19. Corona-Tagebuch: Das große Schnattern
  20. Hochschule Coburg: Post von Rufzeichen 50HSC
  21. Corona-Tagebuch:Brustwarzen und Körpersprache
  22. Zeitschrift „Museumsgala“: jeden Monat neue Gesprächsanreize
  23. Bamberger Kaisermäntel online
  24. Corona-Tagebuch: Rumlungern und Rentierschlitten
  25. Sicherer Schulweg: Känguru hilft auf die Sprünge
  26. Corona-Tagebuch: Das große Schnattern
  27. Seelsorger weisen auf prekäre Lage vieler Trucker hin
  28. Corona-Tagebuch: Ein Anruf vom Papst
  29. Kita-Leiterin Ines Mai über Hoffen und Bangen
  30. Mit HMS-CD von Malte Müller besinnliche Tage genießen
  31. Corona-Tagebuch: „Heißer Hirsch“ gerade unterwegs
  32. „950 Jahre Marktzeuln“ in Spielfilmlänge
  33. Corona-Tagebuch: Ganz im Moment sein...
  34. Kalender für HMS: Aufnahmen aus vier Kontinenten
  35. Helfen macht Spaß: Spendenstand klettert auf 66 500 Euro
  36. Corona-Tagebuch: Das schöne Junggesellen-Leben
  37. Andreas Motschmann über die Pandemie in Bolivien
  38. Corona-Tagebuch: Von unverdienten Geschenken
  39. Kronach: Shuttle-Modellregion ausgezeichnet
  40. 58 364 Euro für Menschen in Not mit OT-Leseraktion
  41. Corona-Tagebuch: Mini-Urlaub an der Tanke
  42. Aktionen an der HOS Lichtenfels zur Vorweihnachtszeit
  43. Corona-Tagebuch: Große Politik – und Unterwäsche
  44. Corona-Tagebuch: Bildung ohne Schlips
  45. Flussparadies Franken: Kunst, Karpfen und Main
  46. „Demenz Partner“-Schulungen in Oberfranken
  47. Pflanz-Scouts helfen beim Waldschutz am Rainberg in Hain
  48. Corona-Tagebuch: Verstörende Verniedlichung
  49. Mit gutem Essen Schule machen
  50. Corona-Tagebuch: Alles hat zwei Seiten

Schlagworte