LICHTENFELS

Hausaufgabenheft: Wichtige Tipps für die Zukunft

Hausaufgabenheft: Wichtige Tipps für die Zukunft
Das kostenlos bereitgestellte Hausaufgabenheft wurde am vergangenen Dienstag an der Herzog-Otto-Mittelschule in Lichtenfels offiziell vorgestellt. Foto: Heidi Bauer

Bereits seit 13 Jahren stellt das Schulewirtschafts-Netzwerk Lichtenfels den Schülerinnen und Schülern im Landkreis Lichtenfels ein kostenloses Hausaufgabenheft zur Verfügung. Auch in diesem Jahr durften sich die Jugendlichen der letzten beiden Jahrgangsstufen über eines der insgesamt 1200 Exemplare freuen.

Eine Vielzahl an Informationen rund um den Übergang von Schule ins Berufsleben machen das Hausaufgabenheft - neben einem schul- und hausaufgabenorientierten Kalendarium - zu etwas Besonderem. Das Heft beinhaltet wichtige Tipps für eine erfolgversprechende Bewerbung, die erfolgreiche Berufswahl oder den Start in die Ausbildung. Darüber hinaus können sich die Jugendlichen über konkrete Ausbildungsangebote informieren. Zahlreiche Unternehmen aus der Region nutzen das Angebot, um sich mit ihren Inseraten bei den potenziellen Bewerbern vorzustellen.

Bindeglied zwischen Schule und Wirtschaft

„Das Schulewirtschaft–Netzwerk Lichtenfels versteht sich als Bindeglied zwischen Schulen, Wirtschaft und Unternehmen. Durch verschiedene Maßnahmen verfolgen wir das Ziel, den Dialog zu fördern und so jungen Menschen eine gute Berufsorientierung zu ermöglichen. Das zu Beginn des Schuljahres verteilte Hausaufgabenheft bildet dabei eine wichtige Säule“, unterstreicht Hartmut Büchner, der Vorsitzende für den Bereich Wirtschaft.

Im Rahmen der Vorstellung des Hausaufgabenheftes bedankte sich Landrat Christian Meißner beim Schulewirtschaft–Netzwerk für die erneute kostenlose Bereitstellung. Neben der jährlich stattfindenden Ausbildungsmesse ist es mit den enthaltenen Informationen für die Jugendlichen ein wichtiger Baustein beim Übergang von der Schule in die Ausbildung oder den Beruf. Obgleich vieles inzwischen in der digitalen Welt passiert, begrüßte Landrat Christian Meißner die Umsetzung in analoger Form, um sich so im Schulalltag schnell zu organisieren oder einen Überblick zu verschaffen.

Auch Spiele fehlen nicht

Dass das Hausaufgabenheft hilfreich ist und gut angenommen wird, bestätigen Luca Dinkel, Nick Guse und Arthur Schreier von der Herzog-Otto-Mittelschule in Lichtenfels. Sie finden es klasse, dass das Heft zum Eintragen aller wichtigen Daten genutzt werden kann, aber auch auflockernde Inhalte wie die Welt- und Deutschlandkarte oder Spiele zum Zeitvertreib in der Pause beinhaltet. Besonders schätzen sie die Informationen zu den enthaltenen Ausbildungsbetrieben in der Region sowie die vielfältigen Tipps rund um die Bewerbung.

„Gerade in diesem Jahr ist die Berufsorientierung aufgrund der Corona-Pandemie zusätzlich erschwert. Daher wurde das Hausaufgabenheft um Informationen zur Initiative ,Ausbildung macht Eltern stolz' des Bayerischen Staatsministeriums ergänzt. Über die Homepage www.elternstolz.de erhalten die Jugendlichen und Eltern jede Menge weiterführender Infos und wertvolle Tipps rund um die Berufsorientierung“, ergänzt Manfred Weber, der Herausgeber des Hausaufgabenheftes.

Großer Online-Motivationstag kommt nach Lichtenfels

Die Bayerische Wirtschaft ist auf Fachkräfte in vielen verschiedenen Bereichen angewiesen, um auch künftig erfolgreich agieren zu können. Deswegen veranstaltet das Bayerische Wirtschaftsministerium in Kooperation mit dem bayerischen Netzwerk Schulewirtschaft im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) die Initiative „Berufliche Bildung – Zukunft für Alle“.

Im Rahmen dieser Initiative kommt der Große Motivationstag am 10. November 2021 nach Lichtenfels. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation findet die Veranstaltung als reines Online-Event statt.

Alle Schülerinnen und Schüler sind eingeladen, sich an diesem Tag bei den zahlreichen, interaktiven Unternehmensbeiträgen Einblicke in die Arbeits- und Ausbildungswelt in der Region zu verschaffen, einen virtuellen Stärkenworkshop zu besuchen, Bewerbertrainings zu absolvieren, eine Betriebsbesichtigung im Live-Stream zu erleben oder mit Unterstützung der verschiedenen Institutionen ihre Stärken, Potentiale und Perspektiven zu entdecken.

Zudem erleben die Jugendlichen im Livestream den Shootingstar aus der Motivationsszene Deutschlands - Steffen Kirchner. In seinem Vortrag ermutigt er, eigene Stärken zu entdecken, zeigt Wege auf, wie Veränderung gut gelingen kann und motiviert dazu, sich selbstbestimmt zu entwickeln beziehungsweise selbstbewusst den eigenen Weg zu gehen.

Von wegen unmotiviert

Für die Eltern gibt es am Abend des 10. November 2021 noch ein besonderes Highlight - den virtuellen Live-Vortrag „Unmotivierte Menschen gibt es nicht!“ von Steffen Kirchner. Thema wird sein, wie Eltern ihre Kinder auf dem Weg in ein erfülltes Berufsleben begleiten können, wie sie Stärken und Kompetenzen ihrer Kinder entdecken, Raum für Entwicklung lassen, Praktika fördern oder Vertrauen und Gelassenheit zeigen können.

Mehr Informationen rund um den Motivationstag sind unter www.schulewirtschaft-bayern.de zu finden. (red)

Schlagworte