BAYREUTH

Harmonische Bildkomposition und Spiegelungen

Bezirkstagspräsident Henry Schramm und der Gewinner des Fotowettbewerbs, Michael Keller. Foto: Red

Im Rahmen des Fotowettbewerbs „So schön ist Oberfranken“, der dieses Jahr unter dem Motto „Wasser“ stand, sind beim Bezirk Oberfranken fast 1000 Bilder von mehr als 200 Fotografinnen und Fotografen eingegangen. Zwölf Motive stachen unter allen anderen Einsendungen besonders hervor.

Den ersten Platz belegt Michael Keller aus Bayreuth mit seinem Bild „Herbst im Hofgarten Bayreuth“. Bezirkstagspräsident Henry Schramm überreichte ihm den Gewinnerscheck in Höhe von 1000 Euro. Elf weitere Gewinnerinnen und Gewinner ohne Platzierung erhalten je 100 Euro.

Jetzige Jahreszeit und das Motto perfekt widergespiegelt

„Unser Gewinnerbild spiegeln die jetzige Jahreszeit und das Motto Wasser perfekt wider: Das Wasserpferd am Kanalende im Hofgarten Bayreuth erstrahlt in der warmen Herbstsonne, und die Bäume leuchten in rötlichen Tönen. Im Hintergrund ist das Neue Schloss zu erkennen. Die Fotografie überzeugt durch die harmonische Bildkomposition, die Farben und die Wasserspiegelungen“, zeigte sich Bezirkstagspräsident Henry Schramm beeindruckt.

„Der Hofgarten ist ein sehenswerter Ort in unserem schönen Oberfranken. Auch die elf weiteren Gewinnerbilder zeigen bekannte sowie unbekannte Ecken unserer Region und verdeutlichen die unterschiedlichen Facetten des Wassers“, so Schramm weiter. Die Fotografien zeigen zum einen technische Anlagen wie das Wasserrad in Hausen sowie das Wehr Steinach bei Mitwitz und zum anderen der Kaskadenbrunnen am Schloss Seehof in Bamberg oder den Spenglersbrunnen am Coburger Marktplatz.

Ein Bild zeigt das Naturschauspiel in der Oswaldhöhle bei Muggendorf: Bei langem Frost sickert Wasser durch den Felsen und gefriert, wodurch „Eistropfsteine“ entstehen. Aber auch Weiher, Flüsse und Seen sind in der Auswahl vertreten. Die diesjährige Jury setzte sich zusammen aus dem Direktor der Bezirksverwaltung Peter Meyer, den Bezirksräten Holger Grießhammer, Manfred Hümmer, Manfred Neumeister und Thomas Söder, dem Leiter des Präsidialbüros und der Öffentlichkeitsarbeit, Florian Bergmann, und der Mitarbeiterin der Öffentlichkeitsarbeit, Sophie Zeuß.

Bezirkstagspräsident Henry Schramm bedankte sich bei den vielen Fotografinnen und Fotografen für die kreativen Einsendungen sowie beim Sparkassenbezirksverband Oberfranken mit dem Kulmbacher Landrat Klaus Peter Söllner, der die Geldpreise dem Bezirk zur Verfügung gestellt hatte.

Die zwölf Gewinnerbilder werden auf dem Instagram-Kanal des Bezirks Oberfranken (@bezirkoberfranken) und auf Facebook (@bezirkofr) veröffentlicht. Zudem wird in Kürze zusätzlich eine Social-Media-Gewinnerin beziehungsweise ein -Gewinner gekürt. Jeder hat die Möglichkeit, für seine Favoriten abzustimmen. Eine dementsprechende Bildauswahl wird auf Instagram veröffentlicht. Die Siegerin beziehungsweise der Sieger erhält 100 Euro.

Die zwölf ausgezeichneten Fotografen und Fotografinnen

1. Platz: Michael Keller: „Herbst im Hofgarten Bayreuth“; zweiter bis zwölfter Platz: Manfred Hirschmann: „Feuer und Wasser“; Martin Kessel: „Spenglersbrunnen am Coburger Marktplatz“; Dieter Leimkötter: „Wehr Steinach bei Mitwitz“; Eric Oeler: „Kappelweiher in Marktleuthen“; Sabrina Reiter: „Am Rodachufer in Marktzeuln“; Margit Sablowski: „Schloss Seehof Bamberg“; Andreas Schieber: „Wasserrad Hausen im Morgenlicht“; Sonja Schiffert: „Eistropfsteine in der Oswaldhöhle“; Richard Schmitt: „Morgensonne am Main bei Altenkunstadt“; Waldtraut Stepanek: „Die Haßlach genießt die Frühlingssonne“; Perry Wunderlich: „Sonnenaufgang bei Nentschau“. (red)

Schlagworte