LICHTENFELS

Foto-Kalender für HMS-Sonderaktion „Ukraine“

Kuhabtrieb vor imposanter Kulisse in Siebenbürgen (Rumänien). Foto: Till Mayer

Bilder aus vier Kontinenten bietet der neue Kalender von OT-Redakteur und Fotograf Till Mayer, der im Erich-Weiß-Verlag erschienen ist. Seine Tantiemen spendet der Journalist wie vergangenes Jahr wieder für die HMS-Sonderaktion „Ukraine“ von „Helfen macht Spaß“.

„Mal schauen, ob der Kalender wie im vergangenen Jahr am Ende wieder ausverkauft ist“, hofft Mayer. Der Kalender 2021 zeigte Bilder aus Siebenbürgen/Transsilvanien. Der Titel des Kalenders für das Jahr 2022 lautet „Auf dem Weg“.

Es sind keine auf Hochglanz polierten Abbildungen von Sehenswürdigkeiten, die der Foto-Journalist für seinen Kalender gewählt hat. Statt dessen gibt es ungewöhnliche Einblicke. In Marrakesch angeln Einheimische nachts mit riesigen Ruten nach Limo-Flaschen. Im Tschad blicken ein Fleischer und seine Kumpels ziemlich verwegen in die Kamera. In Florenz gönnt sich ein Koch vor seinem kleinen Restaurant eine kurze Auszeit. In Polen leuchtet nachts ein Riesenrad und wirft sein verheißungsvolles Licht selbst bis auf die Pfützen eines tristen Parkplatzes.

Bilder aus demTschad, Äthiopien, Rumänien und Japan

In Äthiopien begleitet der OT-Redakteur koptische Christen zu einem Gottesdienst. In Kiew genießen die Menschen bei einem Spaziergang, dass der Winter ihr Stadtzentrum in eine geheimnisvolle Schneelandschaft verwandelt hat. In Tokio tritt ein feiner Herr aus einem U-Bahnschacht in eine Welt der klaren Linien. Ganz anders die Welt des Kuhhirten in Rumänien, die wie aus der Zeit gefallen scheint. Der Mann treibt das Vieh in Siebenbürgen vorbei an einer trutzigen Wehrkirche zurück in das Dorf.

In Istanbul steigen Tauben auf

Kalender 2022 04
Das Coverblatt zeigt eine Aufnahme aus Istanbul. Foto: Till Mayer

In Istanbul steigen die Tauben vor der Kamera auf. In ihren Federn fangen sich die Sonnenstrahlen. Doch auch traurige Themen werden behutsam gezeigt. Stolz und aufrecht steht ein Mädchen in der Zentralafrikanischen Republik neben ihrer Mutter. Der Bürgerkrieg hat ihr ein Bein geraubt. „Aber Samira lässt sich nicht unterkriegen. Sie ist eine Mutmacherin. Das sieht man ihr an“, erklärt Till Mayer.

Eine Mutmacherin ist auch die Minensucherin der Organisation Handicap International mitten im kolumbianischen Regenwald. Sie sorgt dafür, dass keine Kinder aus dem nahen Dorf ein Bein bei einer Explosion verlieren.

Mit dem Kalenderverkauf wird die HMS-Sonderaktion „Ukraine“ unterstützt. Sie hilft schwerkranken Rentnern in Not in Lwiw... Foto: Till Mayer

Das letzte Bild ist dem Projekt gewidmet, dass die HMS-Sonderaktion „Ukraine“ unterstützt. Eine Schwester des Roten Kreuzes fühlt den Puls ihrer betagten Patientin. Dabei ist die Helferin selber schon in ihren 70-ern. „,Mein Engel‘ hat ihre Klientin sie genannt. Was für ein Vorbild ist diese Schwester. Es ist eine Ehre, wenn man solche Menschen porträtieren darf“, meint der OT-Redakteur.

Partnerschaft mit Lichtenfelser Schwestern

Der Kalenderverkauf soll ein klein wenig dazu beitragen, dass die Gehälter der Schwestern, die Medikamente, die sie verteilen, und die Arbeit des Medico-sozialen Zentrums auch in Zukunft finanziert werden können. Die Schwestern in Lwiw verbindet auch eine Partnerschaft mit ihren Kolleginnen der Sozialstation des Lichtenfelser BRK-Kreisverbands.

Kalender „Auf dem Weg“, Erich-Weiss-Verlag, 14 Seiten, schwarz-weiß, DinA4, zehn Euro. Der Kalender kann online beim Verlag bestellt werden:

www.erich-weiss-verlag.de. (red)

Rückblick

  1. Andreas Motschmann in Bolivien: Übernachten am Impfzentrum
  2. Corona-Tagebuch: Sauere Zipfel, Ritter und Ernüchterung
  3. Meranier-Gymnasium jetzt „Schule ohne Rassismus“
  4. Corona-Tagebuch: Häggberg hat das Glück gefunden
  5. Iwalewa-Haus: Der historischen Verantwortung stellen
  6. Medizin-Studenten: Von Kroatien zurück an den Obermain
  7. Corona-Tagebuch: Gibt es dumme Fragen?
  8. Heizungsrechnung bringt ins Schwitzen
  9. Corona-Tagebuch: Von Vätern und Söhnen
  10. Bücherreise mit Eis, Schnee und Abenteuer
  11. Wie Beratung für Stieffamilien gelingt
  12. Corona-Tagebuch: Brettspiel mit Ex und Künftiger
  13. Internet-Seite über jüdisches Leben: Shalom, Bayreuth!
  14. Weihnachtsaufruf: 86 506 Euro für „Helfen macht Spaß“
  15. Corona-Tagebuch: Seifenkiste und Lebensbilanz
  16. Hilfe kommt vom Obermain ins Ahrtal
  17. 1000 Euro für HMS von Küche & Wohn Design
  18. Corona-Tagebuch: Suzanne und das Elchleder-Halsband
  19. Corona-Tagebuch: Das große Schnattern
  20. Corona-Tagebuch: Weil es einfach nur traurig ist
  21. Corona im Haus: Ein ganz und gar ungebetener Gast
  22. Covid-19: 44 neue Infektionen im Landkreis Lichtenfels
  23. Corona-Tagebuch: Ein Geschenk aus der Vergangenheit
  24. Jugend forscht: Bundesweit 8527 Anmeldungen
  25. Das Geheimnis der Lichtenfelser Stadtbücherei
  26. Corona-Tagebuch: Charakterstark in das neue Jahr
  27. Corona-Tagebuch: Das große Schnattern
  28. Hochschule Coburg: Post von Rufzeichen 50HSC
  29. Corona-Tagebuch:Brustwarzen und Körpersprache
  30. Zeitschrift „Museumsgala“: jeden Monat neue Gesprächsanreize
  31. Bamberger Kaisermäntel online
  32. Corona-Tagebuch: Rumlungern und Rentierschlitten
  33. Sicherer Schulweg: Känguru hilft auf die Sprünge
  34. Corona-Tagebuch: Das große Schnattern
  35. Seelsorger weisen auf prekäre Lage vieler Trucker hin
  36. Corona-Tagebuch: Ein Anruf vom Papst
  37. Kita-Leiterin Ines Mai über Hoffen und Bangen
  38. Mit HMS-CD von Malte Müller besinnliche Tage genießen
  39. Corona-Tagebuch: „Heißer Hirsch“ gerade unterwegs
  40. „950 Jahre Marktzeuln“ in Spielfilmlänge
  41. Corona-Tagebuch: Ganz im Moment sein...
  42. Kalender für HMS: Aufnahmen aus vier Kontinenten
  43. Helfen macht Spaß: Spendenstand klettert auf 66 500 Euro
  44. Corona-Tagebuch: Das schöne Junggesellen-Leben
  45. Andreas Motschmann über die Pandemie in Bolivien
  46. Corona-Tagebuch: Von unverdienten Geschenken
  47. Kronach: Shuttle-Modellregion ausgezeichnet
  48. 58 364 Euro für Menschen in Not mit OT-Leseraktion
  49. Corona-Tagebuch: Mini-Urlaub an der Tanke
  50. Aktionen an der HOS Lichtenfels zur Vorweihnachtszeit

Schlagworte