COBURG

Ergänzendes Angebot für Coburger Studierende

Prof. Dr. Adelheid Susanne Esslinger. Foto: Dieter Ertel/Hochschule Coburg

Menschen, die ein Berufsleben voller Erfahrung hinter sich haben, vermitteln ihr Wissen an Studierende, die am Beginn ihrer Karrieren stehen. Dieser bestehende Ansatz wird an der Hochschule Coburg künftig mit dem Projekt „Erfahrungswissen weitergeben – intergenerativ lernen“ (EWIG) vertieft und weitergeführt.

Die Grundidee setzen die „Seniorcoaches“ der Hochschule Coburg bereits seit 2019 um: Ehemalige Hochschulabsolventen und -absolventinnen, die nicht mehr im aktiven Erwerbsleben arbeiten, unterstützen Lehrende und Studierende ehrenamtlich. Durch eine individuelle „Studienbegleitung, die auf langer Berufserfahrung basiert“, bieten sie ein ergänzendes Angebot zu den Hochschulformaten – temporär oder kontinuierlich als Tandem mit Lehrenden und Studierenden oder als passende Gruppe. Künftig soll die Arbeit der Seniorcoaches in der Lehre weitreichender einbezogen werden.

Die bisher praktizierte Form der Lernbegleitung durch Seniorcoaches soll mit Elementen der Lehrbegleitung und -unterstützung angereichert werden. Das Portfolio der Seniorcoaches soll professionalisiert, kommuniziert und für Dozenten und Dozentinnen sowie Lernende abrufbar werden. Das Projekt wird gemeinsam mit dem Bayerischen Zentrum für Innovative Lehre (BayZIel) durchgeführt. Die Seniorcoaches werden durch BayZIel grundlegend qualifiziert. Außerdem sollen neue Coaches gewonnen werden.

Gutachten: „originelle und neuartige Lern-Lehr-Szenarien“

Die Stiftung Innovation in der Hochschullehre fördert das Projekt im Rahmen der Ausschreibung „Freiraum 2022“ bis 2024 mit 250.000 Euro. Im Gutachten heißt es: „Intergeneratives Lernen soll nach beiden Seiten hin und wechselseitig nutzbar gemacht werden (nicht nur als „Seniorstudium“ oder Mentor:innenprogramm), wozu originelle und neuartige Lern-Lehr-Szenarien entwickelt werden sollen.“ Die Kernkompetenz-Felder Teamfähigkeit, Selbststeuerung, Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Gesellschaft würden zugleich und im Verbund adressiert.

Die Projektleitung übernimmt Prof. Dr. Adelheid Susanne Esslinger, Professorin für Gesundheitsförderung und Prävention und Nachhaltigkeitsbeauftragte der Hochschule Coburg. Nachhaltigkeit im Sinne der Sustainable Development Goals der UN (SDGs) steht im regionalen Fokus von EWIG, beispielsweise wenn es darum geht, in der ländlich geprägten Coburger Region Gesundheit und Wohlergehen aller durch die soziale Teilhabe Älterer zu fördern, hochwertige Bildung zu vermitteln, nachhaltige Städte und Gemeinden zu unterstützen, indem Arbeitskräfte in der Region qualifiziert und gehalten werden.

Zur Vorbereitung fanden im Sommersemester 2022 zwei studentische Projekte statt: zum normativen Grundverständnis und den Zielen der Seniorcoaches sowie zum Einfluss auf die Lebensqualität und zur Frage der Motivation, sich ehrenamtlich zu engagieren. Im Projektverlauf wird auch die Wirksamkeit gemessen. (red)

Rückblick

  1. Corona-Tagebuch: Wiedergeburt, Hölle, Scheitern
  2. Kinderbuchstabensuppe: Vom Sams bis zur gestohlenen Gans
  3. Kostenfallen beim Essen vermeiden
  4. Corona-Tagebuch: Warum Traditionen wichtig sind
  5. Corona-Tagebuch: Unglaubliche Szenen auf Schulhöfen
  6. Corona-Tagebuch: Die Sache mit der Autorität
  7. Corona-Tagebuch: Worauf es im Leben wirklich ankommt
  8. Corona-Tagebuch: Ein wahrer Fachmann
  9. Corona-Tagebuch: Wutzke trifft Weihnachten
  10. Oberfranken will den demografischen Wandel gemeinsam gestalten
  11. Johanniter: Weihnachtstrucker rollen wieder
  12. Oberfranken ist „Innovationsort des Jahres 2022“
  13. Jens Pfeiffer will Mikroplastik im Wasser aufspüren
  14. Corona-Tagebuch: Weil es Elvira genau weiß
  15. Corona-Tagebuch: Was diese Welt zusammenhält
  16. Oberfranken Offensiv über Innovation im Medizinalltag
  17. Prof. Stefan Voll zu WM: Das Spielfeld der Doppelmoral
  18. Corona-Tagebuch: Die Pille? Aber nur vegan
  19. Forschung an Motoren- und Kraftstofftechnik der Zukunft
  20. Markus Maria Profitlich und Big Band der Bundeswehr kommen
  21. Bis 30. November bewerben bei Jugend forscht
  22. Corona-Tagebuch: Die Zumutungen der Wirklichkeit
  23. Rare Schnäppchen für Kunstliebhaber
  24. Corona-Tagebuch: Das große Schnattern
  25. Corona-Tagebuch: Von Abmachungen und gutem Karma
  26. Corona-Tagebuch: Vom Polsprung und vom Eisprung
  27. Corona-Tagebuch: Bilder von längst vergangenen Tagen
  28. Corona-Tagebuch: Optimismus kann man trainieren
  29. Corona-Tagebuch: Einohriger Cappuccino-Affe
  30. Wort des Jahres: Die Wahl fällt auf „Waafn“
  31. Corona-Tagebuch: Nur die Wahrheit zählt
  32. Portrait: Über das Wirken von Erzbischof Ludwig Schick
  33. Corona-Tagebuch: Turnschuhe und Toter Mann
  34. Sternstundenmarkt im Neustadter Spielzeugmuseum
  35. Eyrichshof: Kunst im Schlosshof
  36. Corona-Tagebuch: Irgendwo zwischen Kabala und Exorzisten
  37. Hilfe zu Zeiten der Wohnungsnot
  38. Corona-Tagebuch: Das große Schnattern
  39. Corona-Tagebuch: Die freundliche ältere Dame
  40. 24 Musiker spielen in Bad Staffelstein für die gute Sache
  41. Corona-Tagebuch: Echte Sparsamkeit
  42. Uni Bamberg: Jetzt noch für das Wintersemester einschreiben
  43. Corona-Tagebuch: Das ist grandiose Rhetorik
  44. Kinderbuchstabensuppe: Einfach zum Gruseln schön
  45. Corona-Tagebuch: Spartipp für den Winter
  46. Kids erkunden Bauernhof in Kösten
  47. Sofia Öttl hofft auf Wintersemester mit Präsenzunterricht
  48. Frankenwald-Trekking: Jetzt aber Daunenschlafsäcke raus
  49. Corona-Tagebuch: Was für ein Geschenk
  50. Evangelische Kirche aktiv gegen Missbrauch

Schlagworte