LICHTENFELS

Einsatz für die Jugend: Bianca Külkens vom BRK Lichtenfels

Einsatz für die Jugend: Bianca Külkens vom BRK Lichtenfels
Bianca Külkens ist Leiterin des Jugendrotkreuzes. Foto: Esther Schadt

Es ist ein kalter Winterabend, und der Himmel ist hell erleuchtet, als ein Einfamilienhaus lichterloh in Flammen steht. „Voller Erwartungen und mit einem Hauch Nervosität“: So beschreibt Bianca Külkens ihren ersten Einsatz im Rettungsdienst. Heute ist sie Leiterin des Jugendrotkreuzes und bildet Nachwuchs für die Rettungsorganisation aus. Während die Feuerwehr bereits mit dem Löschen beginnt, steht vor dem brennenden Haus der Eigentümer. „Er war außer sich vor Sorge, da sich seine Katze noch in der Wohnung befand“, erinnert sich Külkens. Aufgrund der kalten Temperaturen bringen zwei Sanitäter den Mann ins gegenüberliegende öffentliche Gebäude. „Als ich das Gebäude betrat, sah ich, wie der Patient im Gang auf und ab ging“, erzählt sie. Als der Mann die Praktikantin sieht, kommentiert er: „Toll, jetzt passen schon drei Sanitäter auf mich auf.“ Nachdem er sie von oben bis unten gemustert hat, verbessert er: „Naja, zwei und eine viertel Person.“ Külkens nimmt es mit Humor und erinnert sich noch heute daran.

Von der Logistikerin zum Notfallsanitäterin

Einsatz für die Jugend: Bianca Külkens vom BRK Lichtenfels
Die Mitglieder der Jugendgruppe wollen Jugendhelfer werden. Deshalb üben sie, wie man mit blutenden Wunden umgeht. Foto: Esther Schadt

„In meinem vorherigen Berufsleben arbeitete ich in einem großen Logistikunternehmen“, erzählt sie. Dort bekam sie durch den Betriebssanitäter erstmals Kontakt zu dieser Arbeit. „Da das Interesse stieg, informierte ich mich über das Gesundheitswesen und dessen berufliche Möglichkeiten“, berichtet sie.

Külkens absolviert daraufhin eine dreijährige Ausbildung, die sich in Berufsschule, Wachpraktikum und Klinikpraktikum mit anschließendem Staatsexamen gliedert. Voraussetzung hierfür ist neben der gesundheitlichen Eignung auch ein mittlerer Schulabschluss. Heute ist sie als Notfallsanitäterin im Rettungsdienst tätig.

„Egal ob Feuerwehr, THW, Wasserwacht oder Sportvereine – wir alle stehen vor der selben Herausforderung.“
Bianca Külkens, Leiterin Jugendrotkreuz
Einsatz für die Jugend: Bianca Külkens vom BRK Lichtenfels
Geocachen in der Natur im Rahmen eines Ausfluges. Foto: Esther Schadt

Als Ausgleich dient in ihrer Freizeit der Sport im Fitnessstudio, Fahrrad fahren und Geocatchen in der Natur. „Es darf aber auch mal ein gemütlicher Spiele- oder Fernsehabend mit Freunden sein“, sagt Külkens.

Einsatz für die Jugend: Bianca Külkens vom BRK Lichtenfels
Beim Basteln für Halloween. Foto: Esther Schadt

Bereits seit 2013 arbeitet Bianca Külkens für das Bayerische Rote Kreuz in Lichtenfels, ehrenamtlich ist sie im Jugendrotkreuz seit der Gründung im Jahr 2016 engagiert. „Egal ob Feuerwehr, THW, Wasserwacht oder Sportvereine – wir alle stehen vor der selben Herausforderung“, berichtet sie. Es ist schwer, heutzutage Nachwuchs zu finden. Daher ist die Öffentlichkeitsarbeit ein fester und wichtiger Bestandteil der Jugendarbeit geworden. Tatkräftige Unterstützung erhält Külkens von ihrer Stellvertreterin Julia Rohde. „Wer sich für das Jugendrotkreuz interessiert und aktiv mitwirken möchte, ist herzlich eingeladen, bei uns mitzumachen“, sagt Külkens.

Infos gibt es bei Bianca Külkens, Tel. 0174-9863113, jrk@kvlichtenfels.brk.de.

Schlagworte