RÖDENTAL

Drei Tribute-Bands und Comedy in Rödental

Drei Tribute-Bands und Comedy in Rödental
Die „Music Monks“ zollen der Band „Seeed“ und Peter Fox Tribut. Foto: red

Nach dem tollen Erfolg im Jahr 2021 gibt es in der attraktiven Rödentaler Open-Air-Location Domäne eine Neuauflage des Kultursommers. Diesmal ist das Programm weitaus musiklastiger und wird mit einem deftigen Comedy-Act abgerundet.

„Waterpumpee“ und „Augenbling“: „Music Monks“ am 21. Juli

Los geht's am Donnerstag, 21. Juli, mit den „Music Monks“. Deutschlands erste und einzige „Seeed“- und Peter-Fox-Tribute-Band erobert seit über acht Jahren die Tanzsäle, Konzerthallen, Festivals und Open-Airs quer durch den deutschsprachigen Raum im Sturm und hinterlässt das Publikum in genau zwei Zuständen: durchgetanzt und überglücklich!

Das Geheimnis: Ein detailliert ausgechecktes Set, das von professionellen Musikern im authentischen „Seeed“-Line-Up mit einer an Gnadenlosigkeit grenzenden Mischung aus Leidenschaft, Groove und mitreißender Spielfreude auf die Bühne gebracht wird. Kein Wunder also, dass der treibende Zwölfer aus Rhein-Main vom Berliner Original schon längst wohlwollend abgenickt wurde. Neben Brechern wie „Ding“, „Dickes B“, „Stadtaffe“, „Alles Neu“, „Dancehall Caballeros“, „Aufsteh´n“ oder „Waterpumpee“ stehen bei den schweißtreibenden Liveshows auch Blockbuster wie „Augenbling“, „Lok auf 2 Beinen“ oder „Molotov“ auf der Setlist.

„Wish you were here“ und „The Wall“: „Echoes“ am 22. Juli

Mit „Echoes“ steht am Freitag, 22. Juli, Europas erfolgreichste „Pink-Floyd“-Cover-Band auf der Rödentaler Domänen-Bühne. Sie trägt das Erbe der Progressive- und Art-Rock-Gigangen gekonnt weiter. Das hat sie in den vergangenen Jahren bei über 500 Konzerten in ganz Europa, darunter Festivals mit „Jethro Tull“, Joe Cocker, „Asia“ oder „Ten Years After“, eindrucksvoll bewiesen und dabei hunderttausende Menschen begeistert.

Die Band nimmt ihr Publikum mit auf eine höchst emotionale Reise – von „Dark Side Of The Moon“ über „Wish You Were Here“ und „The Wall“ bis hin zur Post-Waters-Ära. Dennoch ist ein „Echoes“-Konzert kein Nostalgie-Trip. Vielmehr zeigt die Band mit immenser Spielfreude, Liebe zum Detail, druckvollem Sound und viel Respekt vor dem Original, dass die komplexen „Pink-Floyd“-Epen heute noch genauso faszinierend und aktuell sind wie zur Zeit ihrer Entstehung – zeitlos eben.

„Waterloo“ und „Mamma Mia“: „Voulez Vous“ am 23. Juli

2021 ist auch das Jahr der schwedischen Erfolgs-Gruppe „ABBA“. Ein Grund mehr, die Hits des Quartetts nach Rödental zu holen – am Samstag, 23. Juli, unter dem Motto „Voulez Vous – The ABBA Tribute Concert“. Extravagante Plateau-Schuhe und schillernde Kostüme waren das Markenzeichen der begnadeten Musiker und Soundtüftler, die mit 380 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte zählen.

„Voulez Vous – The Abba Tribute Concert“ ist ein Hochgenuss des Glamour-Pop und lädt alle „ABBA“-Fans zum enthusiastischen Mitsingen und Mittanzen ein. Die Bühne bebt, wenn die hochkarätige Truppe aus Profi-Musikern und bekannten Musical-Stars wie Laura Birte die musikalischen Meilensteine einer beispiellosen Weltkarriere von „Waterloo“ über „Mamma Mia“ bis „Dancing Queen“ performt. Präsentiert von einer sympathischen Moderatorin und garniert mit spannenden Geschichten rund um „ABBA“, steht „Voulez Vous – ABBA Tribute Concert“ für erstklassiges Entertainment und ein unvergessliches Konzerterlebnis.

„Higher than High“: Bembers am 24. Juli

Den Abschluss des diesjährigen Kultursommers bestreitet das Nürnberger Urgestein Bembers mit seinem Programm „Higher than High – Das Beste von die Beste-Show“ am Sonntag, 24. Juli. Bembers hat die Höhe der Gürtellinie in der deutschen Comedy-Szene neu definiert und präsentiert „das Beste von die Beste“ aus seinen letzten vier Soloprogrammen und allergeheimste Geheimnisse, die er eigentlich gar nicht verraten wollte. Der Meister der Geschichten-Erzählerei ist dabei unerhört authentisch und extrem erlebnisorientiert – zwischen den Zeilen aber immer mit der Wahrheit bewaffnet, gut verpackt in ein Augenzwinkern und der großen Kunst, auch über sich selbst zu lachen.

Er nimmt sein Publikum mit auf einen Trip – „Higher than High”, bei dem sich die harte Realität und schillerndste Fantasien zu einem Zwei-Komponentenkleber aus der Weltraumforschung vermischen!

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online im Ticketshop der Agentur Streckenbach unter: www.agentur-streckenbach.de und über das Online-Portal www.reservix.de. Weitere Infos zu den Künstlern unter www.agentur-streckenbach.de. (red)

Drei Tribute-Bands und Comedy in Rödental
Fränkische Hardcore-Comedy präsentiert Bembers. Foto: red

Schlagworte