LICHTENFELS

Diebstahl, Crash und Autokratzer: aus dem Polizeibericht

Ein Streifenfahrzeug der Polizeiinspektion Lichtenfels. FOTO Markus Drossel Foto: Markus Drossel

Die Vorfahrt missachtet: 60-Jähriger verursacht 15 000 Euro Schaden

Schönsreuth/Kösten

15 000 Euro Schaden lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag gegen 18 Uhr auf der Kreisstraße Lif 2 ereignete. Der Unfallverursacher, ein 60-Jähriger Fahrer eines grauen KIA, wollte von Schönsreuth kommend an der Kreuzung nach links in Richtung Kösten abbiegen. Es galt für ihn an der Kreuzung „Vorfahrt achten“. Er übersah den von links kommenden bevorrechtigten 25-jährigen Fahrer eines grauen Volvo. Dieser versuchte auszuweichen, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Er wurde vom Unfallverursacher gegen die Verkehrszeichen am rechten Fahrbahnrand geschoben. Beide Fahrer blieben unverletzt.

In der Beethovenstraße: Wurde der Reifen absichtlich durchbohrt?

Michelau

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde der weiße VW Polo eines Anwohners der Beethovenstraße beschädigt. Als der Besitzer am Freitagmorgen losfuhr, zeigte die Reifenfülldruckkontrolle einen Druckverlust im Reifen an. Abends stellte er fest, dass im hinteren rechten Reifen eine Schraube steckte. Da er in der Vergangenheit dies schon einmal erlebt hatte, ist der Halter der Meinung, dass die Schraube absichtlich entweder untergelegt oder direkt eingeschraubt wurde. Der Schaden am Reifen beträgt rund 100 Euro. Text

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Beethovenstraße gemacht haben, teilen diese bitte der Polizeiinspektion Lichtenfels mit.: Tel. (09571) 95200.

Belogen und bestohlen: Vermieter erstattet Anzeige

Burgkunstadt

Eine Strafanzeige wegen Diebstahls und ein Betretungsverbot fürs Haus: Der 44-Jähriger Mieter aus der Kulmbacher Straße hatte sich den Freitagnachmittag sicher anders vorgestellt. Der Besitzer des Hauses hatte gegen 16 Uhr eine Polizeistreife zu sich gebeten. Er wollte Anzeige wegen Diebstahls gegen seinen Mieter erstatten. Am 1. Januar 2019 hatte der Besitzer dem 44-Jährigen das Haus unentgeltlich zum Wohnen überlassen. Im Gegenzug sollte der Mieter Renovierungsarbeiten im Haus vornehmen. In der Zwischenzeit hatte der Anzeigeerstatter erfahren, dass sein Mieter eine Wohnung an eine 51-jährige Dame weitervermietet hatte. Bei der Kontrolle der ganzen Sache am 4. September dieses Jahres stellte er dann auch noch fest, dass ihn sein Mieter bestohlen hatte. Nach den Angaben des Geschädigten fehlten zahlreiches Angelzubehör und elektronische Geräte. Eine Schadenssumme konnte er der Polizei noch nicht nennen, aufgrund der vorgefundenen Situation. Der Mieter erhielt im Beisein der Streifenbeamten ein Betretungsverbot fürs Haus. Die Dame darf bis zu einem geordneten Umzug verbleiben.

Auf dem Parkplatz des Life City Centers: Unbekannter zerkratzt Auto

Lichtenfels

Auf einer Länge von rund 210 Zentimetern ist auf dem Parkplatz des Life City Centers am Samstagabend ein BMW von einem Unbekannten zerkratzt worden. Der Geschädigte hatte das Auto zwischen 20.30 und 22.30 Uhr dort angestellt. Als er zurückkam, stellte er Schäden auf Fahrer- und Beifahrerseite fest. Der Schaden wird auf 1500 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lichtenfels unter Tel. (09571) 95200 entgegen.

Auf einer Bank am Rathaus: Handtasche gestohlen

Lichtenfels

Unachtsamkeit ist am Donnerstagabend einer 29-Jährigen zum Verhängnis geworden: Die Lichtenfelserin befand sich in der Zeit von 19 bis 20 Uhr mit ihrem Kleinkind am Marktplatz. Ihr Kind spielte und sie achtete darauf, dass ihr nichts zustößt. Ihre Handtasche auf einer Parkbank vor dem Rathaus abgestellt. In der Handtasche befanden sich nach ihren Angaben unter anderem ihr Geldbeutel mit allen Dokumenten und 500 Euro in bar. Gegen 20 Uhr stellte sie dann das Fehlen der Handtasche fest. Noch am selben Abend wurde die Tasche vor der Wohnung der Geschädigten in der Coburger Straße gefunden. Die Dokumente waren vorhanden, nur das Bargeld fehlte.

Zeugen, die Angaben über den Diebstahl, beziehungsweise den Verbleib der Handtasche bis zum Auffinden in der Coburger Straße machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Lichtenfels zu melden: Tel. (09571) 95200.

Unfall am Unteren Burgberg gibt Ermittlern Rätsel auf

Lichtenfels

Wie kam es zu diesen Schäden? Die Polizei steht vor einem Rätsel und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung, So wurden die Beamten am Freitag, gegen 14.30 Uhr von einem Anwohner der Unteren Burgbergstraße informiert, dass dort auf dem Gehsteig ein an der Vorderachse beschädigtes Fahrzeug der Marke Kia steht. Die Streifenbeamten fanden ihn auch vor, ebenso die Unfallstelle dazu ganz in der Nähe. Eine Nachfrage bei der jungen Halterin und deren Lebensgefährten ergab keine Hinweise auf den Verursacher des Unfalls. Sie selbst wollen nicht gefahren sein. Die Unfallzeit soll in der Nacht vom 01. zum 02. September liegen. Ein Fremdschaden entstand am Bordstein nicht, gegen den der Fahrer gerammt war. Am Auto entstand ein geschätzter Schaden von 3000 Euro.

Zeugen, die Angaben zum Unfall oder dem Unfallverursacher machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Lichtenfels zu melden unter Tel. (09571) 95200.

Schlagworte