Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Zum Jubiläum in Marktgraitz: Nur 199 Stück sind erhältlich

Das Logo der 925-Jahr-Feier von Marktgraitz ziert das Zifferblatt der in der limitierten Auflage von 199 Stück hergestel... Foto: Repro: Seubold

Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt

20Jahre Bezirksklinik Hochstadt: In der Katzogelhalle wird in dieser Woche nicht nur dieser runde Jahrestag der Eröffnung der Drogenklinik – nach dem millionenschweren Umbau des einstigen Kreiskrankenhauses – gefeiert, sondern es wird auch das neue erweiterte Therapiekonzept vorgestellt. Angesichts der komplexen und zunehmenden Suchtproblematiken in der Gesellschaft, so der Ärztliche Direktor Dr. Christoph Mattern, erweitere man das Behandlungsangebot in Hochstadt nun um die Therapie für Alkohol- und Medikamentenabhängige: „Wir können uns nicht mit aller Entschiedenheit gegen den Verkauf von Haschisch in Apotheken wenden und gleichzeitig das zahlenmäßig größte Problem, den Alkoholmissbrauch totschweigen.“

Im Sinne der neuen „Suchtpolitik“ eine Lücke schließen

Hier müsse – auch im Sinne der neuen „Suchtpolitik“ des Gesundheitsministeriums eine wichtige Lücke im Behandlungsangebot geschlossen werden, so Mattern. Diese Politik setze auf die drei Säulen: Prävention, Hilfe und Einschränkung der Suchtmittel-Verfügbarkeit. Zum Hilfs- und Behandlungskonzept gehören in der Bezirksklinik der qualifizierte Entzug mit Entwöhnung, die Adaption und die ambulante Rehabilitation. Demnächst soll für Letzteres noch eine Institutsambulanz eröffnet werden – für die vor- und nachstationäre Beratung von Patienten und Angehörigen.

Sanierung auch des aus dem 15. Jahrhundert stammenden Turms

In Wiesen zeigt sich der Turm der Sankt-Andreas-Kirche seit einigen Tagen eingerüstet: Die laufende Fassadensanierung hat nun den noch aus dem 15. Jahrhundert stammenden Wehrturm erreicht. Dessen Netzgewölbe, Malereien sowie die Sakristei sollen noch aus jener Zeit stammen, als das Gotteshaus Marienkirche genannt worden sein soll.

Am 20./21. Juli 1996 feiert der FC-Nürnberg-Fanclub Wiesen sein 20-jähriges Bestehen und zugleich die Einweihung des neuen Sportplatzes, des „Altmainstadions“, mit einem Pokalturnier: Im Endspiel unterliegen die gastgebenden „Eierbergfreunde“ der Mannschaft aus Steinberg. Nicht weniger Begeisterung allerdings löst das Einlagespiel der Unterbrunner Damen gegen Wiesener Damen aus.

Offene Scheunen, Infostände und viele Attraktionen

Die viele monatelange Vorarbeit hat sich gelohnt: Für den 17. Kreisgartentag zeigt sich am 20. Juli auch der Wettergott gut gelaunt und rückt Burkheim ins beste Licht. Der ganze Ort mit seinen Gärten und offenen Scheunen, Infoständen und Attraktionen (Trachten- und Handwerksvorführungen, Fotoausstellung, Pflanzendoktor, Tierschau, Kutschfahrten, Verlosung und vieles mehr) ist aktiv und bestens präpariert, um die Wünsche der 15 000 Besucher zu erfüllen. Diese sowie die Ehrengäste und die OT-Reporterin sind voll des Lobes.

MGL-Schulleiter Hilmar Kormann verabschiedet

Am Lichtenfelser Meranier-Gymnasium wird Schulleiter Hilmar Kormann nach 13 Jahren in dieser Position in den Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger wird Günter Dischinger (57), heißt es im Rahmen der Feierstunde.

Der Geh- und Radweg zwischen Schwürbitz und Marktzeuln – entlang der Kreisstraße – bekommt am 23. Juli 1996 seine endgültige Asphaltschicht aufgetragen. Nach einigen Verzögerungen an dem 400 Meter langen Stück ist man nun gerade noch rechtzeitig fertig, um sicheren Fußes oder Zweirads sicherer als bisher zum Schwürbitzer Schützenfest zu kommen. Auch die Schotterpiste von Kümmersreuth zum Kemitzenstein bekommt nun eine Asphaltdecke: zur Freude der Anwohner im dortigen Neubaugebiet, die wegen der starken Frequentierung der staubigen Zufahrt um ein Vielfaches häufiger als normal ihre Fenster putzen mussten.

Nur 199 Stück aufgelegt

In Marktgraitz steht die 925-Jahr-Feier des Ortes an: Als Erinnerung und Geschenk wird neben einer Gedenkmünze auch eine auf 199 Stück limitierte Serie Armbanduhren mit Schweizer Werk aufgelegt, deren Zifferblatt das Jubiläumslogo (Kirchturm, Hecht und das Rad der Schneidmühle) zeigt. Das erste Exemplar mit der Seriennummer 001 erhält Bürgermeister Jochen Partheymüller. Auf Vorbestellung gibt es das Zifferblatt – entweder in hell oder dunkel gehalten – auch in einer Taschenuhr verbaut.

Die neue Förderstätte des Burgkunstadter Josefsheims, in die 3,64 Millionen Mark investiert wurden, wird im Rahmen eines Festakts eröffnet und durch Pater Dieter Frey gesegnet. Nach dem Spatenstich vor gut einem Jahr sowie 800 geleisteten Arbeitsstunden von 25 freiwilligen Helfern nimmt die Lichtenfelser DLRG die neue, elf mal acht Meter große Unterstellhalle (für Boot und Bus) am Lichtenfelser Hallenbad in Betrieb. In Görau feiert die Freiwillige Feuerwehr Richtfest am neuen Gerätehaus (mit Kultur- und Versammlungsraum).

Anlässlich ihrer 100-Jahr-Feier ernennt die FFW Mainklein fünf neue Ehrenmitglieder: Josef Spindler sen., Hans Marr, Franz Hofmann, Heinrich Mittelberger und Gerhard Keller. Sein 85-jähriges Bestehen feiert der FC Burgkunstadt: Dabei erhalten Georg Dora, Adolf Geyer, Jochen Raps und Adam Heller ihre Ernennungsurkunden zu Ehrenmitgliedern.

Auf dem Treppchen

Platz eins und zwei bei den Landesmeisterschaften im sogenannten „Deutschen Zehnkampf“ in Landshut holen sich die zwei Lichtenfelser TS-Turner Alexander Held und Patrick Englert. Die Kombination aus Kür-Sechskampf im Turnen (Boden, Seitpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck) und Vierkampf in der Leichtathletik (100-Meter-Lauf, Weitwurf, Kugelstoßen und Schleuderball) stellt höchste Anforderungen an die physische und psychische Verfassung der Teilnehmer, erläutert das OT. Vereinskamerad Clemens Weisser (Michelau) schafft es bei seinem Mehrkampfdebut in der Altersklasse M 30 auf den dritten Platz.

Ulrike Hümmer vom TSV Staffelstein holt sich den Oberfränkischen Meistertitel (W 30) im 10 000-Meter-Lauf mit 43:00 Minuten.

Seit 1976 behandelt die Bezirksklinik Hochstadt Drogenabhängige, ab 1996 nun auch Alkohol- und Medikamentensüchtige. Das... Foto: Repro: Guido Geelen
Der aus dem 15. Jahrhundert stammende Wehrturm der Sankt-Andreas-Kirche Wiesen bekommt eine Fassadensanierung. Foto: Repro: Schardt

Schlagworte