LICHTENFELS

Der ganz normale Wahnsinn in der Kita in Seubelsdorf

Höhepunkt der letzen Tage im alten Kita-Jahr – ein Ausflug zum Flussbad in Lichtenfels. Foto: Ines Mai

Ines Mai berichtet als Leiterin des Seubelsdorfer Kindergartens immer wieder von den Herausforderungen der Pandemie für Kinder, Pädagogen und Eltern. Heute wirft sie einen Blick auf den Alltag in der Kita nach Wegfall von Maskenpflicht, Testpflicht und Co.

„Wie schon des Öfteren möchte ich Sie am Alltag der Kinder aus der katholischen Kita in Seubelsdorf teilnehmen lassen. Besonders erfreulich: Bis jetzt läuft unser Jahr ganz ohne Corona-Auflagen – und wir genießen jede freie Minute, die wir mit den Kids planen und verbringen dürfen.

Vom Äpfel sammeln bis hin zum selbst gepressten Saft: in Zusammenarbeit mit dem Obst- und Gartenbauverein Schney ein gel... Foto: Ines Mai

Großes Aufatmen zum Ende des Kita-Jahres

Schon zu Ende des letzten Kita-Jahres – großes Aufatmen. Wir durften zurück in die Realität. Ein großes Sommerfest in der Brauerei Lippert, viele Ausflüge durch die Stadt, als Höhepunkt sicherlich die Busfahrt und der Spaziergang zum Flussbad, ein gelungenes Abschiedsfest bei den Werdenfelsern für unsere Vorschulkinder – alles konnten wir umsetzen und freuten uns über lachende Kinderaugen.

Ein kleines bisschen bange war uns schon. Würden nach dem heißen Sommer wieder verschärfte Regeln in die Kitas kommen – müssen wir uns wieder einschränken?

Entspannt und hochmotiviert in die Planungstage

Doch wir konnten nach den Ferien entspannt und hochmotiviert in unsere Planungstage gehen. Und wie wir geplant haben! Erst mal eine Eingewöhnung der neuen Krippenkinder mit mehreren Eltern/Familien. Und was soll ich sagen – alle Kinder sind schon eingewöhnt und haben durch die normale Eingewöhnung sich relativ schnell als Gruppe eingefunden. So konnten sich Eltern und Kinder freuen, sich gegenseitig kennenzulernen, und erste Kontakte geknüpft werden.

Des Weiteren wurden das Jahresthema festgelegt und viele Aktionen geplant. Die Jahresuhr führt uns durch das Jahr und gibt den roten Faden für die Kinder vor. So kam es im September natürlich auch zum Thema Obst im Herbst, und wir beschäftigten uns intensiv mit dem Apfel. Höhepunkt was sicherlich das Apfelsaft-Pressen gemeinsam mit dem Obst- und Gartenbauverein Schney.

Ausflug zum Weltkindertag am 20. September – eine liebgewonnene Aktion die die Jungen und Mädchen endlich wieder gemeins... Foto: Ines Mai

Hoffnung auf ganz normale Weihnachtsfeier und Kinderfasching

Die Kinder durften erfahren, was mit selbst gepflückten Äpfeln in der Nachbarschaft passiert, damit sie zu einem schmackhaften Saft werden. Fast 100 Liter Saft sind nun unser eigen, und wir genießen diesen.

Ich würde mir für unsere Kinder wünschen, dass wir im Jahresablauf so weiter machen dürfen. Unser Sankt-Martin-Fest, Weihnachtsfeier und sogar der große öffentliche Kinderfasching sind fest eingeplant. Also lasst uns die Daumen drücken, dass unsere Pläne nicht durchkreuzt werden – und wenn – ach, naja, dann haben wir ja gelernt, immer wieder spontan und flexibel auf alles zu reagieren und unseren Schützlingen einen einigermaßen normalen Alltag zu ermöglichen. Denn dies sei auch noch anzumerken: Viele der Regelungen, die bezüglich der Pandemie auf uns zugekommen sind, mussten wir innerhalb kürzester Zeit und ohne viel Unterstützung umsetzen. Ein Dank an alle Kolleginnen für den kollegialen Austausch, den Träger für die Unterstützung und immer wieder an unsere Familien, die uns tatkräftig unterstützt haben. Auf geht´s in den hoffentlich ganz normalen Wahnsinn in unserer Kita!“

 

Rückblick

  1. Corona-Tagebuch: Wiedergeburt, Hölle, Scheitern
  2. Kinderbuchstabensuppe: Vom Sams bis zur gestohlenen Gans
  3. Kostenfallen beim Essen vermeiden
  4. Corona-Tagebuch: Warum Traditionen wichtig sind
  5. Corona-Tagebuch: Unglaubliche Szenen auf Schulhöfen
  6. Corona-Tagebuch: Die Sache mit der Autorität
  7. Corona-Tagebuch: Worauf es im Leben wirklich ankommt
  8. Corona-Tagebuch: Ein wahrer Fachmann
  9. Corona-Tagebuch: Wutzke trifft Weihnachten
  10. Oberfranken will den demografischen Wandel gemeinsam gestalten
  11. Johanniter: Weihnachtstrucker rollen wieder
  12. Oberfranken ist „Innovationsort des Jahres 2022“
  13. Jens Pfeiffer will Mikroplastik im Wasser aufspüren
  14. Corona-Tagebuch: Weil es Elvira genau weiß
  15. Corona-Tagebuch: Was diese Welt zusammenhält
  16. Oberfranken Offensiv über Innovation im Medizinalltag
  17. Prof. Stefan Voll zu WM: Das Spielfeld der Doppelmoral
  18. Corona-Tagebuch: Die Pille? Aber nur vegan
  19. Forschung an Motoren- und Kraftstofftechnik der Zukunft
  20. Markus Maria Profitlich und Big Band der Bundeswehr kommen
  21. Bis 30. November bewerben bei Jugend forscht
  22. Corona-Tagebuch: Die Zumutungen der Wirklichkeit
  23. Rare Schnäppchen für Kunstliebhaber
  24. Corona-Tagebuch: Das große Schnattern
  25. Corona-Tagebuch: Von Abmachungen und gutem Karma
  26. Corona-Tagebuch: Vom Polsprung und vom Eisprung
  27. Corona-Tagebuch: Bilder von längst vergangenen Tagen
  28. Corona-Tagebuch: Optimismus kann man trainieren
  29. Corona-Tagebuch: Einohriger Cappuccino-Affe
  30. Wort des Jahres: Die Wahl fällt auf „Waafn“
  31. Corona-Tagebuch: Nur die Wahrheit zählt
  32. Portrait: Über das Wirken von Erzbischof Ludwig Schick
  33. Corona-Tagebuch: Turnschuhe und Toter Mann
  34. Sternstundenmarkt im Neustadter Spielzeugmuseum
  35. Eyrichshof: Kunst im Schlosshof
  36. Corona-Tagebuch: Irgendwo zwischen Kabala und Exorzisten
  37. Hilfe zu Zeiten der Wohnungsnot
  38. Corona-Tagebuch: Das große Schnattern
  39. Corona-Tagebuch: Die freundliche ältere Dame
  40. 24 Musiker spielen in Bad Staffelstein für die gute Sache
  41. Corona-Tagebuch: Echte Sparsamkeit
  42. Uni Bamberg: Jetzt noch für das Wintersemester einschreiben
  43. Corona-Tagebuch: Das ist grandiose Rhetorik
  44. Kinderbuchstabensuppe: Einfach zum Gruseln schön
  45. Corona-Tagebuch: Spartipp für den Winter
  46. Kids erkunden Bauernhof in Kösten
  47. Sofia Öttl hofft auf Wintersemester mit Präsenzunterricht
  48. Frankenwald-Trekking: Jetzt aber Daunenschlafsäcke raus
  49. Corona-Tagebuch: Was für ein Geschenk
  50. Evangelische Kirche aktiv gegen Missbrauch

Schlagworte