MISTELFELD

Das Mistelfelder Oldtimer-Treffen am 1. Mai

Das Mistelfelder Oldtimer-Treffen am 1. Mai
Traditionell führte Jürgen Panzer mit seinem 1957er Hatz-Bulldog die Oldtimer-Karawane bei der Rundfahrt durch Mistelfeld an. Foto: Alfred Thieret

Im Rahmen des 51. Leuchsentaler Heimatfestes wurde am Sonntag auch das 15. Oldtimer-Treffen der Oldtimerfreunde Mistelfeld unter der Regie von Jürgen Panzer ausgetragen. Nachdem die beliebte Veranstaltung Corona-bedingt zweimal hintereinander ausgefallen ist, fanden sich am 1. Mai bei bestem Ausflugswetter zahlreiche passionierte Oldtimer-Fans auf dem Platz unterhalb der Kirche ein.

Das Mistelfelder Oldtimer-Treffen am 1. Mai
Siegfried Kerner aus Reundorf nahm mit seinem 1959er Bautz-Bulldog an der Oldtimer-Rundfahrt teil und hatte zwei Mistelf... Foto: Alfred Thieret

Die Besucherinnen und Besucher konnten Traktoren der verschiedensten Hersteller besichtigen, von denen viele längst nicht mehr existieren. Unter anderem waren Zugmaschinen von Eicher, Fendt, Massey Ferguson, Deutz, Hanomag, McCormick, Lanz, Bautz und MAN aus den 1950-er bis 1970-er Jahren zu bestaunen.

Hingucker: ein riesengroßes luxuriöses Cadillac-Cabriolet

Das Mistelfelder Oldtimer-Treffen am 1. Mai
Mit einem seltenen Oldtimer, nämlich einem ehemaligen Feuerwehrauto der Stadt Görlitz vom Baujahr 1988, beteiligte sich ... Foto: Alfred Thieret

Das schöne Wetter nutzten auch sehr viele motorisierte Zweiradfahrer zu einer Ausflugsfahrt mit ihren Oldtimer-Modellen. Ebenso präsentierten sehr viele Autofahrer ihre unterschiedlichen PKW-Oldies. Hervorstechend war dabei ein in Länge und Breite riesengroßes luxuriöses Cadillac-Cabriolet, Typ DeVille, vom Baujahr 1970 mit acht Zylindern, einem Hubraum von 7700 Kubikzentimetern und 380 PS.

Besonders auffällig war ein Feuerwehrauto-Oldtimer im Besitz von Alfons Fischer, den er im vergangenen Jahr von seinen beiden Söhnen zum 60. Geburtstag geschenkt bekam. Das Fahrzeug vom Baujahr 1988 kam viele Jahre lang bei der Stadtfeuerwehr Görlitz zum Einsatz. Eigentlich wollte Alfons Fischer das Fahrzeug zu einem Partyauto zum Ausschank seines selbst gebrauten Bieres umbauen, nun will er es aber doch im ursprünglichen Zustand belassen.

Ältester Traktor des Treffens tuckert aus Döringstadt-Mönchshof her

Das Mistelfelder Oldtimer-Treffen am 1. Mai
Michael Morgenroth aus Döringstadt-Mönchshof ist zusammen mit seinem Sohn mit seinem Fendt Dieselross F15 vom Baujahr 19... Foto: Alfred Thieret

Unter den vielen Traktoren dürfte der Fendt Dieselross F15 vom Baujahr 1950 mit 15 PS und einem Zylinder das älteste Exemplar gewesen sein. Der Besitzer Michael Morgenroth aus Döringstadt-Mönchshof hält den Oldtimer bestens in Schuss und nutzt ihn nur noch zu Ausfahrten, im Einsatz hat er mit einem IHC 644 und einem Fendt Fix 2 zwei andere Traktoren.

Erwin Zahner aus Bad Staffelstein präsentierte einen Eicher Diesel vom Baujahr 1956, der eigentlich einem Kölner gehört. Der Eigentümer zieht aber demnächst an den Obermain – und der Bulldog kam schon als Vorhut an. Ein bekennender Oldtimer-Fan ist auch der ehemalige Kreisbrandrat Siegfried Kerner. „Mein Bautz vom Baujahr 1959 muss aber nicht mehr arbeiten, er wird nur noch zu Ausfahrten verwendet“, bemerkte der Reundorfer.

Wie immer setzte sich gegen 13 Uhr Jürgen Panzer mit seinem 1957er Hatz-Bulldog an die Spitze der Oldtimer-Karawane, die zu einer Rundfahrt durch den Ort startete.

 

Schlagworte