LICHTENFELS

Corona-Tagebuch: Wenn Muttern so richtig loslegt

Markus Häggberg. Foto: T. Mayer

Markus Häggberg schreibt augenzwinkernd ein Corona-Tagbuch. Heute geht es um Erziehungsfragen.

„Liebes Corona-Tagebuch, Kindererziehung ist ja so wichtig. Neulich hatte ich Gelegenheit, einer Mutter während einer Zugfahrt mal ausführlich dabei zuzusehen, wie sie das mit der Erziehung so handhabte. Ich muss schon sagen, dass sie ihre Aufgabe sehr ernst nahm, und ihr Junge schien ihr auch prachtvoll gelungen. Ich bin nun wirklich kein Fachmann in diesen Dingen, aber offenbar geht ihr Kleiner schon so seine eigenen Wege. Ich fand auch, dass er altersgemäß entwickelt war. Er sprach nicht oft, aber wenn, dann waren es schon ganze Sätze, und sie waren grammatikalisch vollkommen in Ordnung.

In diesen Momenten konnte man auch immer wieder beobachten, wie stolz seine Mutter auf ihn ist. Aber der Stolz hielt nicht so lange vor, denn im nächsten Moment zupfte sie ihm wieder an seiner Kleidung herum und machte ihm Vorwürfe dazu, wie er ,wieder rumläuft‘.

Eine modische Entgleisung in Rot und Grün

Und sie hatte ja recht, denn seine rote Mütze passte wirklich nicht zu seiner grünen Jacke. Niemandem steht so etwas gut. Es war eine Entgleisung, aber was soll's, es ist ein Kind.

Doch seine Mutter sah das anders, und jetzt betrachtete sie sich seine Ärmel mal genauer. Da waren auch ein paar Flecken drauf, na, und jetzt bekam der Junge aber was zu hören und manchmal hatte die Mutter wirklich einen fragwürdigen Ton am Leib. Fand ich jedenfalls. Dann und wann suchte der Bub zu protestieren, aber die Mutter schnitt ihm sofort das Wort ab.

Tante Giselas Telefonnummer und das Mädchen aus dem Kindergarten

Interessant war in diesem Zusammenhang auch, wie seiner Mutter von hier ab Überleitungen zu allen möglichen anderen Themen gelangen: Ob er nicht was anderes anziehen möchte, ob es ihm schmeckt, ob er Hunger hat, ob er Hunger haben werde, ob er noch Tante Giselas Telefonnummer weiß, dass sie neulich das Mädchen gesehen hat, mit dem er im Würzburger Kindergarten war.

Vor allem aber las die Mutter ihrem Kleinen die Leviten zu allerlei. Wegen der Sache mit Onkel Walter, wegen seines Umgangs mit Papa und diesem und jenem. Dann wurde es dem Kleinen wohl zu viel und er fragte, ob er auf Toilette gehen dürfe. Freilich hatte Mutti nichts dagegen, und so stand der Kleine auf und marschierte los.

Wenn ich es wegen der grün-roten Farbkombination richtig gesehen habe, dann war er Offizier bei der Artillerie, den Pionieren, den Fernmeldern oder den Feldjägern. Na, jedenfalls bei den kampfunterstützenden Truppen der Bundeswehr.“

Rückblick

  1. Lange Warteschlange beim Pomologen in Oberhaid
  2. Don Bosco Musikanten fahren zum Grand Prix der Volksmusik
  3. Corona-Tagebuch: Chancen und Risiko werten
  4. Corona-Tagebuch: Wenn die Liebe sich entwickelt
  5. Corona-Tagebuch: Eine Info von praktischem Wert
  6. Lichtenfels: Der Feuerwehr-Nachwuchs zeigt vollen Einsatz
  7. Jüdisches Leben am Obermain
  8. Corona-Tagebuch: Die Balz und Baileys
  9. Ökologischer Lehrfriedhof in Wonsees
  10. Corona-Tagebuch: Bodenloser Käsekuchen
  11. Corona-Tagebuch: Die Schöne und eine Tasse Kaffee
  12. Virtuelle Reise in die Bamberger Synagoge
  13. Erzdiözese Bamberg: „Der Caritas ein Gesicht geben“
  14. Coburg: Neubau des IT- und Medienzentrums eingeweiht
  15. Corona-Tagebuch: Das Lächeln und die Vergesslichkeit
  16. Corona-Tagebuch: Die Sache mit dem „Hanla“
  17. Ausstellung „erschüttert“ am Gymnasium Burgkunstadt
  18. Spuren der Burgunder am Obermain
  19. Corona-Tagebuch: Zen-Mönche üben dafür Jahrzehnte
  20. Corona-Tagebuch: Ansage in der Ehe
  21. In Altenkunstadt feiern Senioren gemeinsam Erntedankfest
  22. Gärtnern mit der GemüseAckerdemie
  23. Corona-Tagebuch: Planlos durch den Alltag
  24. Corona-Tagebuch: Wenn der Witz in der Liebe fehlt
  25. Ninja Warriors Kids: Ist Svea Kasper noch zu stoppen?
  26. Sportprojekt: Gemeinsam für Bewegung sorgen
  27. ACorona-Tagebuch:„Deddanuss“
  28. Corona-Tagebuch: Von wahrem Glück völlig umgeben
  29. Corona-Tagebuch: Ganz spontan gewünscht
  30. Interkultureller Kochkurs: Über den Tellerrand hinaus
  31. Lucy Funk zeigt Rechenschwäche die Stirn
  32. Corona-Tagebuch: Die Sache mit der langen Hose
  33. Eduard Zifle und sein Lebenstraum „Jugendzentrum“
  34. Corona–Tagebuch: Mit den besten Absichten
  35. Sportstadt Coburg: Von der Vergangenheit in die Zukunft
  36. Kulturherbst Ellertal in Lohndorf
  37. Corona-Tagebuch: Die Sache mit der Vergesslichkeit
  38. Traktoren-Wallfahrt tuckert nach Vierzehnheiligen
  39. Corona-Tagebuch: Die Macht der Bücher
  40. HOS Lichtenfels: Schüler als junge Demokraten
  41. Corona-Tagebuch: Es ist der Fünfzigste
  42. Konzert in Bad Staffelstein: „Highlights der Blasmusik“
  43. Celtic Castle Festival auf Schloss Thurnau
  44. Corona-Tagebuch: Nach der Tragödie kommt das Glück
  45. Ärztinnen und Ärzte braucht das Land
  46. Corona-Tagebuch: Echte Filmkunst für das Herz
  47. Corona-Tagebuch: Wenn der Bauch im Weg ist
  48. Sonderausstellung „Ötzi – der Mann aus dem Eis“ in Coburg
  49. Probierbäumchen: Zugreifen ist erlaubt
  50. Corona-Tagebuch: Wenn der Bauch im Weg ist

Schlagworte