Corona-Tagebuch: Das große Schnattern

LICHTENFELS

Corona-Tagebuch: Muffins als Dankeschön

Markus Häggberg schreibt augenzwinkernd ein Corona-Tagebuch. Heute geht es um eine einfache Geste, die offensichtlich große Freude auslöste.

„Liebes Corona-Tagebuch, eines Tages stand es vor ihm. Das Kind. Ein nettes Kind. Der erwachsene, große Mann hatte nicht damit gerechnet, dass es mal so vor ihm stehen würde, aber das Kind wusste, warum es das tat. Es hatte eben seine Freude daran und war schon ganz gespannt, wie die Sache bei dem großen Mann ankommen würde.

Der staunte nicht schlecht, als ihm zwei kleine Hände zwei Muffins reichten und sagten: „Da, für dich.“ Das hatte der große Mann, ein Obst- und Gemüsehändler, davon, dass er dem doch eigentlich fremden Kind paar Tage zuvor zum Geburtstag eine Banane schenkte und mit Kugelschreiber drei Kerzen darauf malte.

Liebes Corona-Tagebuch, es ist leicht, einfach zu sein.